Coronavirus – Hoffnungszeichen?

Ja, die Corona-Zahlen steigen. Aber, was die Leitmedien zu meinem Entsetzen dabei geflissentlich (wieder, s. schon hier, dagegen aber mal ganz gut, Die Welt, hier) unter den Tisch fallen lassen, ist, dass die Zahl der Tests genau so steigt (s. hier; diese Website ist nicht gerade als Aluhutträger bekannt). Damit relativiert sich dann nicht nur der – von Politikern wieder mal anschaulich kommentierte (s. nur hier) – Anstieg der Anzahl der (getesteten!) Infizierten, sondern auch das, was Politiker alles so tolles getan haben in den letzten sechs Monaten (s. dazu auch die Achse des Guten, hier (Achtung, nicht pc!)). Denn nunmehr sind scheinbar die Testkapazitäten am Limit (hier). Sprich, dieselben Politiker, die sich wieder mal mahnend an „ihr“ Volk wenden, haben es nicht vermocht, die Testkapazitäten so zu steigern, dass sie damit ihre eigenen Forderungen auch nur ansatzweise erfüllen könnten.  Was die Forderungen von Herrn Söder nach allen möglichen Tests (s. nur hier) mal wieder als das entlarvt, was sie sind – publicity stunts ohne jegliche Substanz. Beweis? Verfolgen Sie mal das Testdebakel in Bayern (s. nur hier).

„Coronavirus – Hoffnungszeichen?“ weiterlesen

In eigener Sache: „Die Glaskugel“ – oder: „Prognosen sind schwierig – Teil II“

Knapp dreieinhalb Jahre Jahre nach meinem ersten Vortrag vor dem Unternehmerforum „halbsieben“ in München (hier) durfte ich – aus aktuellem Anlass – erneut „antreten“ und meine Sicht auf die weitere wirtschaftliche Entwicklung darlegen.

„In eigener Sache: „Die Glaskugel“ – oder: „Prognosen sind schwierig – Teil II““ weiterlesen

„2020 – Cassandras Update“

In totaler Unterschätzung der Auswirkungen, die Corona auch auf meinen Arbeitsumfang haben würde, hatte ich im Begleitartikel zur Veröffentlichung meiner usprünglichen Jahresprognose (hier) ein Update für „Mitte / Ende April“ angekündigt. Nachdem ich überhaupt erst eine Rohversion Ende Mai fertigstellen konnte, erschien im Juni Dank des Einsatzes der ZInsO (vielen Dank, Herr Prof. Dr. Haarmeyer und dem gesamten Team!) dann doch das Update zur Prognose.

„„2020 – Cassandras Update““ weiterlesen

Wirtschaftskriminalität: Cum-Ex-Special

Wegen Corona ist hier vieles auf meinem (virtuellen) Schreibtisch liegen geblieben – unter anderem auch die durchaus jetzt mit Riesenschritten vorangehenden Entwicklungen in Sachen Cum-Ex, über die ich das letzte Mal am 18. Februar berichtet hatte (hier). Grund genug, hier mal ein Special einzulegen – schon um mal aufzuräumen:

„Wirtschaftskriminalität: Cum-Ex-Special“ weiterlesen

Coronavirus – Tracing-App als Lösung?

Schon in der letzten Woche hatte Herr Spahn ja prophetisch verkündet: „Wir werden viel verzeihen müssen“. Er kann dann gleich mal anfangen, um Verzeihung für das unnötige Wirrwarr um die Einführung einer App zur Nachverfolgung der Infektionsketten zu bitten. Die nachfolgende Übersicht kann da nur einen kurzen Abriss darstellen: 

„Coronavirus – Tracing-App als Lösung?“ weiterlesen

Coronavirus – Historische Vorläufer

Dass die Corona-Pandemie auch für deutsche Entscheider kein „schwarzer Schwan“, sondern eher ein „weißer Elefant“ war (guter Kommentar dazu hier), hatte ich schon an Hand einiger in den Vorjahren durchgeführter Planspiele aufgezeigt (hier). Aber auch historische „Vorläufer“ der aktuellen Pandemie bieten genug Lehrstoff, wie die nachfolgende kurze Übersicht zeigt. Dabei muss man gar nicht auf den vorsätzlichen Einsatz von Seuchen als Mittel zur Durchsetzung (militärischer) Ziele eingehen (hier):

„Coronavirus – Historische Vorläufer“ weiterlesen

Coronavirus – Herdenimmunität adé, aber wohin reiten wir jetzt?

Essentially, all models are wrong,
but some are useful

George Box

Erst zum Wochenende fiel den Medien (und zugegebener Maßen auch mir) auf, welche Kehrtwende die Bundeskanzlerin bei ihrer Pressekonferenz am Mittwoch der letzten Woche vollzogen hat (s. zur PK hier): Nachdem sie zuvor immer entweder auf das RKI oder die Leopoldina gehört hatte, was die „Richtwerte“ für einen „Einstieg in den Ausstieg“ angeht, hat sie am Mittwoch mitten im Rennen das Pferd gewechselt.

„Coronavirus – Herdenimmunität adé, aber wohin reiten wir jetzt?“ weiterlesen

Coronavirus – Der Exit beginnt!?!

Noch am Donnerstag der letzten Woche hatte ich  – eher verzweifelt – meine „Ode an die Freiheit“ gesungen (hier), weil ich vor lauter Virologen das deutsche Recht gar nicht widerfand. Aber kurz vor und über das Osterwochenende haben dann verschiedene – und interdisziplinäre (!) – Teams begonnen, sich mal mit den Nebenwirkungen des Shutdowns auseinanderzusetzen  und Wege aus der Krise aufzuzeigen. Das gibt Hoffnung, aber lesen Sie selbst in den Thesenpapieren (soweit vorhanden):

„Coronavirus – Der Exit beginnt!?!“ weiterlesen

Coronavirus – „Glaube nie einer Statistik, …

… die du nicht selber gefälscht hast.“ Dies wahlweise Winston C., Johannes Rau oder anderen zugeschriebene Zitat feiert in Zeiten der Corona wieder mal fröhliche Urständ – und da tritt einiges zu Tage, wenn man dem RKI und Statistikern „aufs Maul“ schaut. ABER, gleich vorab: Wie schon bei meinem „Leugner und Blockwarte“-Post (hier), war es gut, diesen Post mal ein bisschen „reifen“ zu lassen. Denn es zeigt sich wieder einmal, dass berechtigte Kritik bei den Verantwortlichen ankommt und sie tatsächlich vernünftig zu reagieren scheinen – und die Qualität der statistischen Erhebungen sozusagen „on the go“ verbessern. Hut ab, aber lesen Sie selber:

„Coronavirus – „Glaube nie einer Statistik, …“ weiterlesen

In eigener Sache: Die Glaskugel in Zeiten der Corona

„A company that is right three out of five times
on its [forecasts] is going to have an ever
increasing edge on a competitor that gets
them right only two times out of five.“
Shoemaker / Tetlock, „Superforecasting“, HBR

Wie im Vorjahr (hier) , so sollte ich auch in diesem Jahr den Studierenden der Berlin Startup School im Rahmen eines Vortrages die Vorteile eines „Blicks in die Glaskugel“, sprich einer Marktanalyse nahe bringen. Und dann kam Corona…

„In eigener Sache: Die Glaskugel in Zeiten der Corona“ weiterlesen