Morning Briefing – 21. September 2021 – Berlin – wer mal die zukünftige BReg bei der Arbeit sehen will…

Guten Morgen,

Ich hadere ja noch mit mir, ob ich kurz vor der Wahl noch mal die besten Leichen der Spitzenparteien heraushole. Aber zumindest kann ich dem geneigten Leser im Rest der Republik mal eine Ahnung davon verschaffen, wie „professionell“ eine rot-rot-grüne Landesregierung, sprich der Berliner Senat, agiert und regiert (s. dazu auch schon hier und hier):

„Morning Briefing – 21. September 2021 – Berlin – wer mal die zukünftige BReg bei der Arbeit sehen will…“ weiterlesen

Impfstoffbeschaffung – es geht auch anders

Nachdem die Impfstoffbeschaffung der EU und insbesondere Deutschlands in der Luft zerrissen wurde (s. nur das Buch „Ausbruch“, hier), werfe ich, bevor dieses Wissen im Nirwana der Geschichte untergeht und in Anbetracht von „Hera“, noch mal einen Blick auf das Vorgehen bei der Beschaffung von Ländern, die ganz besonders schnell beim Impfstart waren, nämlich die USA, GB und Israel:

„Impfstoffbeschaffung – es geht auch anders“ weiterlesen

Corona – Intensivbetten – ich mache mir die Welt, wie sie mir gefällt?

Wir erinnern uns, ein Argument für die (heute auslaufende) Bundesnotbremse war die drohende Überlastung des deutschen Gesundheitssystems (hier) und insbesondere die stark zurückgehende Zahl an Intensivbetten. Das Thesenpapier einer Sachverständigengruppe (=Wissenschaftler!) wies dann aber auf einige Ungenauigkeiten beim sog. „DIVI-Intensivregister“ hin, das die Auslastung der Intensivbetten ausweist. Die  Nachbetrachtung der dann ablaufenden „Diskussion“ spricht Bände:

„Corona – Intensivbetten – ich mache mir die Welt, wie sie mir gefällt?“ weiterlesen

Morning Briefing – 18. Juni 2021 – Deutschland – nicht nur bei der EM mau?

Guten Morgen,

Nachdem die letzte „Länderkette“ – sprich eine Betrachtung der wirtschaftlichen Lage der wichtigsten globalen Player – schon wieder ein halbes Jahr zurückliegt (s. damals zuletzt Deutschland, hier), starte ich dann zum Wochenende schon mal die entsprechenden „Los Wochos“ – und fange diesmal mit Deutschland an:

„Morning Briefing – 18. Juni 2021 – Deutschland – nicht nur bei der EM mau?“ weiterlesen

Morning Briefing – 16. Juni 2021 – Die Freiheit, die nehm ich dir…

Guten Morgen,

Der Staat hat nicht nur bei der Abwendung von Schaden seiner Bürger bei Wirecard (hier) oder Cum Ex (hier) total versagt (zu anderem Versagen hier), sondern – laut taz zum Untersuchungsbericht in Sachen Anis Amri – auch bei der Verhinderung des Attentats auf dem Breitscheidplatz kurz vor Weihnachten 2016 (hier). Und in keinem der Fälle war es so, dass es an Informationen oder gar Warnungen gefehlt hätte. Die – wie die deutsche Fußball-Nationalmannschaft im EM-Spiel gegen Frankreich  – bestenfalls noch bräsig agierende deutsche Exekutive ist mittlerweile viel zu arrogant, um auch mehrfache Warnungen ernst zu nehmen. Dieselbe Exekutive beschneidet aber die Freiheit des Einzelnen durch immer neue Gesetze und Regelungen – angeblich zum „Schutz der Bevölkerung“. Klopfen wir mal die aktuellsten Maßnahmen ab:

„Morning Briefing – 16. Juni 2021 – Die Freiheit, die nehm ich dir…“ weiterlesen

Morning Briefing – 8. Juni 2021 – Datenschutz – schlicht eine unternehmerische Auflage

Guten Morgen,

Wie wichtig Datenschutz ist, zeigt schon die Liste der aktuellen Cyber-Angriffe (s. hier und zuletzt gestern hier), denn bei einem „Hack“ werden häufig auch sensible Daten abgegriffen, wie die entsprechenden Angriffe auf Linked-In und Facebook zeigen (hier).

„Morning Briefing – 8. Juni 2021 – Datenschutz – schlicht eine unternehmerische Auflage“ weiterlesen

Morning Briefing – 27. Mai 2021 – Deutschland am Scheideweg…

Guten Morgen,

Wenn auch Corona sich wahrscheinlich nie so ganz verabschieden wird (hier), so kann man doch zumindest jetzt, einen Monat nach In-Kraft-Treten der „Bundesnotbremse“ (hier) und angesichts einer bundesweiten Inzidenz von 41 (hier; zum Vergleich: am 27. April 2021 lag die Inzidenz bei 167,6, hier), konstatieren, dass die dritte Welle der Pandemie gebrochen ist. So weit, so gut. Oder auch nicht, denn gleichwohl plant die Bundesregierung die „epidemische Lage von nationaler Tragweite“ durch den Bundestag erneut – und gleich wieder für drei Monate verlängern zu lassen (hier). Angesichts der Freiräume, die das BVerfG mittlerweile lässt, dürfte diese Regelung wohl sogar als „legal“ durchgewunken werden, politisch reiht sie sich ein in die endlose Kette von Bankrotterklärungen dieses deutschen Parlaments. Zu der Befürchtung, dass in dieser Zeit die erforderliche Vorbereitung auf eine mögliche vierte Welle urlaubs- und wahlkampfbedingt wieder auf der Strecke bleiben wird, gesellt sich aber auch der dumpfe Gedanke, dass „unsere“ Regierung vielleicht auch auf dem „wirtschaftlichen Auge“ erblindet ist. Denn die deutsche Wirtschaft steht bereits am Scheideweg – nicht nur für den Rest des Jahres. Warum? Schauen Sie selber:

„Morning Briefing – 27. Mai 2021 – Deutschland am Scheideweg…“ weiterlesen

Morning Briefing – 3. Mai 2021 – Perfect Storm für KMU?

Guten Morgen,

Wenn kein (rückwirkendes) Wunder geschieht, ist am vergangenen Freitag die Aussetzung der Insolvenzantragspflicht endgültig ausgelaufen. Zwar scheint es noch einen Vorstoß der SPD gegeben zu haben, der aber bislang wohl nicht fruchtete, die Aussetzung noch einmal zu verlängern (hier). Die Frage, ob nun eine „Insolvenzwelle“ bevorsteht, wurde Anfang April zumeist negativ beantwortet (s. nur hier), mittlerweile sind in den Medien aber auch einige panische Schlagzeilen zu sehen (s. nur hier und hier). Wie der nachfolgende Überblick zeigt, kommt es aber möglicherweise gar nicht mehr auf die fehlende Verlängerung der Aussetzung an:

„Morning Briefing – 3. Mai 2021 – Perfect Storm für KMU?“ weiterlesen

Morning Briefing – 13. April 2021 – Rechtsstaat – hoffentlich nicht das nächste „Ruckeln“…

Guten Morgen,

In Anbetracht der neuen „Rechts-Rakete“, die die Bundesregierung heute in Form des „Bundes-Lockdowns“ zündet (hier), heute schon wieder ein „Rechtsstaats-Special“ (s. zuletzt hier).

„Morning Briefing – 13. April 2021 – Rechtsstaat – hoffentlich nicht das nächste „Ruckeln“…“ weiterlesen

Morning Briefing – 26. März 2021 – Deutschland – die ängstliche Frau Europas?

Guten Morgen,

Was für eine Woche! Bin ich froh, dass ich das Meiste wegen völliger Arbeitsüberlastung gar nicht oder nur über Twitter mitbekommen habe. Sonst hätte ich mich wahrscheinlich viel zu sehr aufgeregt. Grund genug war ja, aber das Bashing übernehmen mittlerweile ganz andere – wie Beisenherz, Lobo oder auch Fleischhauer – die sich eigentlich bislang eher auch vor die Kanzlerin gestellt hatten. Aber, sind wir nicht alle ein bisschen wie die Kanzlerin? Und ist Deutschland wieder da, wo es The Economist bereits 1999 verortete, als „sick man of Europe (hier)? Oder eher die ängstliche Frau Europas? Nachfolgend mal ein paar Anreger dazu:

„Morning Briefing – 26. März 2021 – Deutschland – die ängstliche Frau Europas?“ weiterlesen