Morning Briefing – 15. Februar 2022 – Deutschland – Wirtschaft, ach ja, die gibt’s ja auch…

Guten Abend,

Während ich mir Deutschland im letzten Jahr unter allen möglichen Aspekten angeschaut habe (hier, etwa als „ängstliche Frau Europas“, hier), kam zuletzt die (aktuelle) wirtschaftlichen Betrachtung nicht nur etwas zu kurz (wenn man von meinem Monthly absieht, hier). Genauer gesagt habe ich mir diese Daten an dieser Stelle zuletzt vor einem Jahr (hier) vorgenommen. Grund genug also, mal wieder einen Blick auf die wirtschaftliche Entwicklung zu werfen:

„Morning Briefing – 15. Februar 2022 – Deutschland – Wirtschaft, ach ja, die gibt’s ja auch…“ weiterlesen

Morning Briefing – 9. Dezember 2021 – Deutsche Bahn – ambitionierte Pläne und Italien….

Guten Morgen,

Fast jedes Morning Briefing ist ja derzeit eine Abrechnung mit der Regierung Merkel und ein Lastenheft für die Regierung Scholz. Das ist auch bei der Deutschen Bahn nicht anders, wie schon die letzten MB’s dazu verdeutlichen (hier, hier und insgesamt hier).

„Morning Briefing – 9. Dezember 2021 – Deutsche Bahn – ambitionierte Pläne und Italien….“ weiterlesen

Morning Briefing – 3. Dezember 2021 – Grenzgänger des politischen Leadership

Guten Morgen,

Heute ist ja Freitach, also so der Tach für Long Read (zuletzt hier) oder gute Nachrichten (hier) oder Grenzgänger der Wirtschaftswissenschaften (hier). Letzte Woche hatte ich ja schon einige „Grenzgänger des Leadership“ (hier), aber das Thema lässt mich wohl nicht so ganz los. Denn gestern wurde auf Linked-In gefragt, wer denn so unsere Leader seien (hier). Ich habe natürlich gleich Ernest Shackleton genannt (s. über ihn bei mir hier). Da ich eh gerade an meiner „Cassandra“ sitze (s. zur letzten hier) überlegte ich mir, wer mir denn noch so als – insbesondere deutscher und POLITISCHER – „Leader“ einfallen täte. Da kam bei mir außer Helmut Schmidt erst mal nix – insbesondere auch nicht die Dame, die gestern ihren Zapfenstreich abholen durfte. Aber ich kam dann doch auf ein paar Namen, denen ICH persönlich sofort einen Zapfenstreich ausrichten würde. Folgende Namen sind mir eingefallen:

„Morning Briefing – 3. Dezember 2021 – Grenzgänger des politischen Leadership“ weiterlesen

Corona – Intensivbetten – ich mache mir die Welt, wie sie mir gefällt?

Wir erinnern uns, ein Argument für die (heute auslaufende) Bundesnotbremse war die drohende Überlastung des deutschen Gesundheitssystems (hier) und insbesondere die stark zurückgehende Zahl an Intensivbetten. Das Thesenpapier einer Sachverständigengruppe (=Wissenschaftler!) wies dann aber auf einige Ungenauigkeiten beim sog. „DIVI-Intensivregister“ hin, das die Auslastung der Intensivbetten ausweist. Die  Nachbetrachtung der dann ablaufenden „Diskussion“ spricht Bände:

„Corona – Intensivbetten – ich mache mir die Welt, wie sie mir gefällt?“ weiterlesen

Morning Briefing – 1. Juni 2021 – Wirtschaftskriminalität: Wirecard – „Gesamtversagen“?

Guten Morgen,

Nach dem gestrigen „(Eye-)Opener“ zur fehlenden Lernfähigkeit der Finanzbranche (hier) heute mal wieder ein Post zur fehlenden Lernfähigkeit der Exekutive bei der Vermeidung von Wirtschaftsverbrechen. Richtig, von Wirecard ist mal wieder die Rede (zuletzt hier). Und auch, wenn die Verwertung in Form von Buch (hier) und Film (hier) schon einen gewissen Status der Aufarbeitung suggeriert, kommen doch fast täglich neue Horrormeldungen und vernichtende Bewertungen ans Tageslicht. Die will ich Ihnen ja nicht vorenthalten:

„Morning Briefing – 1. Juni 2021 – Wirtschaftskriminalität: Wirecard – „Gesamtversagen“?“ weiterlesen

Morning Briefing – 20. April 2021 – Die Energiewende nimmt Fahrt auf – die Wand steht….

Guten Morgen,  

Erst vor kurzem hatte ich mich mit den (steigenden) Preisen für Energie beschäftigt (hier), zuletzt auch mit der Versorgungssicherheit (hier und hier). Zum Preis und zur Sicherheit gesellt sich – Dank des Durchbruchs bei der Batterietechnik (s. dazu zuletzt hier) – in absehbarer Zeit das Problem eines Alt-Batterien-Bergs. Schauen wir uns mal etwas näher an, mit welcher Realität das Wahlprogramm der Grünen (hier) konfrontiert würde, wenn Frau Baerbock es ins Kanzleramt schafft:  

„Morning Briefing – 20. April 2021 – Die Energiewende nimmt Fahrt auf – die Wand steht….“ weiterlesen

Morning Briefing 30. September 2020 – Datensicherheit

Guten Morgen,  

Heute mal eine kleine Sammlung von Artikeln, bei der bei mir die Frage nach der Sicherheit meiner Daten, gerade auch vor einem staatlichen Zugriff, hochkam. Was nützt mir die schönste DSGVO (s. nur hier), wenn meine Regierung zwar nicht in der Lage ist, eine eigene IT sicher aufzubauen und zu betrieben, mich aber über meine Steuernummer oder WhatsApp bis in mein Bett verfolgen kann?     

„Morning Briefing 30. September 2020 – Datensicherheit“ weiterlesen