The German economy in August 2019 – downhill we go…

As a blogger-colleague colourfully pointed out recently, if people in the locker-room of a swimming pool start to talk about „recession“ and „inverted yield curve“, the recession „is mainstream“. Accordingly, even German forecasting instutions, rather (in)famous for not spotting recessions correctly, are at least now considering an – albeit short – recession for Germany (namely, the „Institut für Weltwirtschaft“ (IfW), cf. here). Hence, the question is not, if and when the crisis will hit the German economy (as asked last month, here), but how hard and how long the impact will be and last. And this is a rather difficult question. But, let’s look into it in some more detail:

„The German economy in August 2019 – downhill we go…“ weiterlesen

The German economy in July 2019 – Recession ahead?

Returning from the summer holidays, the German economy does not look any better than in the previous month (here). The German GDP showing a (mild) contraction in the second quarter (cf. below), proves right the gloomy outlook of this post since September of last year (here). But, let’s look into it in some more detail:

„The German economy in July 2019 – Recession ahead?“ weiterlesen

The German economy in June 2019 – summertime

Going into the summer (holidays) the outlook for the German economy is not good – to put it neutral: As already sketched out in May (here), Germany’s economic data shows some severe cracks and it seems indeed that the (recessionary) train is now advancing fast. Let’s look into it in some more detail:

„The German economy in June 2019 – summertime“ weiterlesen

Morning Briefing 8. Juli 2019 – Auftragseingänge // Arbeitslosigkeit // Kurzarbeit

Guten Morgen, 

So langsam sickert es auch bei der erfolgsverwöhnten (eher volltrunken vom Erfolg) deutschen „Experten-“ und Medienlandschaft durch, dass nicht alles so supi läuftin der deutschen Wirtschaft. Wie Henrik Müller in der wöchentlichen Vorschau von SPONrichtig aufzeigt, steht – neben anderen Unwägbarkeiten – Gevatter „Strukturwandel“ vor der Tür (hier). Den konnten wir in Deutschland ja über Jahre eher ignorieren, aber jetzt geht es auch hier los. 

„Morning Briefing 8. Juli 2019 – Auftragseingänge // Arbeitslosigkeit // Kurzarbeit“ weiterlesen

Morning Briefing 12. März 2019 – Konjunktur // Unternehmen // Arbeitslosigkeit

Guten Morgen, 

Noch 17 Tage und der Rest von heute – bis zum Brexit (hier geht’s zur Brexit-Uhr) und in der Nacht gab es scheinbar ein „Durchbrüchchen“. Die EU hat den gefürchteten „Backstop“ (mehr dazu hier) zu Gunsten der Position der Briten (etwas) entschärft (hier). Ob das reicht, wird sich bei der erneuten Abstimmung des „Deals“ heute Abend im britischen Parlament erweisen.

„Morning Briefing 12. März 2019 – Konjunktur // Unternehmen // Arbeitslosigkeit“ weiterlesen

The German economy in September 2018 – the start of (economic) autumn?

cropped-red-deer-woburn-abbey-01525290333-copyright-remains-with-his-grace-the-duke-of-bedford-and-the-trustees-of-the-bedford-estates_16-9-1.jpg

Well, the German economy is currently doing well, when you look at the figures for exports, unemployment or industrial orders. However, from the perspective of inflation or industrial production it does not look to great. The outlook for the foreseeable future, however, seems to be rather measly, if you agree with our government. Hence, after a not-so-clear August (here), the September might prove to be the start of an economic autumn, as the following figures show:  „The German economy in September 2018 – the start of (economic) autumn?“ weiterlesen

Morning Briefing – 10. Oktober 2018 – Konjunktur // Produktion // Auftragslage

IMG_5632 (2)(Quelle: Schatzi)

Guten Morgen,

Vergleichbar mit dem aktuellen Wetter verhält es sich mit der deutschen Wirtschaft: Kurz vor dem Wintereinbruch wird der Sommer noch mal so richtig schön. „Morning Briefing – 10. Oktober 2018 – Konjunktur // Produktion // Auftragslage“ weiterlesen

Morning Briefing – 11. September 2018 – Konjunktur // Auftragslage // Deutsche Bahn

IMG_5632 (2)(Quelle: Schatzi)

Guten Morgen,

Während der DAX hat in der Vorwoche 3% verlor (hier), startete er mit +0,22% zumindest nicht unfreundlich in die neue Handelswoche. Man darf gespannt sein, wie er sich im Laufe der Woche entwickelt. Vor allen Dingen, weil die türkische Lira gestern wieder mit -1,13% ihren Abwärtstrend fortsetzte (hier) – also ein Ende der Krise in der Türkei abzusehen ist. Moody’s warnt denn auch „schon“ vor höheren Kreditkosten in Schwellenländern (hier).  „Morning Briefing – 11. September 2018 – Konjunktur // Auftragslage // Deutsche Bahn“ weiterlesen

Morning Briefing – 7. August 2018 – Versicherungen // Produktion USA // Produktion D

IMG_5632 (2)(Quelle: Schatzi)

Guten Morgen,

heute Nacht sind die US-Sanktionen gegen den Iran wieder in Kraft getreten (hier) – Trump eröffnet also eine weitere Front im Handelskrieg. Dem US-Dollar schadet das Vorgehen des US-Präsidenten zumindest noch nicht. Im Vergleich zum Euro steigt er nämlich stetig (hier). Es bleibt abzuwarten, ob diese aggressive Wirtschaftspolitik den USA mehr nützt als schadet – dem Rest der Welt dürfte der Nutzen zumindest nicht so ganz klar sein.  „Morning Briefing – 7. August 2018 – Versicherungen // Produktion USA // Produktion D“ weiterlesen

Morning Briefing – 8. Juni 2018 – Argentinien // Auftragseingänge // Bundesagentur für Arbeit

IMG_4578 (2)

Guten Morgen,

„G6+1“ ist das neue Kürzel, dabei kam man mal von „G20“ (hier). Der jetzt drohende (oder schon laufende?) Handelskrieg ist kein gutes Omen für eine ansonsten derzeit nicht so recht durchstartende Weltwirtschaft. Damit will ich nicht einer „Freie Fahrt für deutsche Exportüberschüsse“ das Wort reden, denn wir Deutsche werden uns noch über den Loser-Titel des „Export-Weltmeisters“ in den Allerwertesten beißen – spätestens dann, wenn die (derzeit mit Euro 956 Mrd. notierenden, nein Sie haben sich nicht verlesen, hier) Target-2-Salden ausfallen, wie mittlerweile selbst dem ansonsten eher transusigen Handelsblatt aufgeht (hier).
„Morning Briefing – 8. Juni 2018 – Argentinien // Auftragseingänge // Bundesagentur für Arbeit“ weiterlesen