Morning Briefing – 16. Oktober 2018 – Sears // Wells Fargo // Tesla

IMG_5632 (2)(Quelle: Schatzi)

Guten Morgen,

Vordergründig scheinen die USA mit einem Wirtschaftswachstum von über vier Prozent (4%!) im zweiten Quartal 2018 (hier) kaum laufen zu können – auch die Gewinne der Banken scheinen wieder in den Himmel zu wachsen (hier). Aber einige Ikonen der US-Wirtschaft schmieren gleichwohl ab, wie die nachfolgenden Links zeigen.  „Morning Briefing – 16. Oktober 2018 – Sears // Wells Fargo // Tesla“ weiterlesen

Morning Briefing 15. Oktober 2018 – KW 42 // Fed // EZB

IMG_5632 (2)(Quelle: Schatzi) 

Guten Morgen,

Deutschland verliert im Fußball neuerdings (wieder) gegen Holland (hier) und Bayern hat keine CSU-Mehrheit mehr (hier), da ist es doch schön zu wissen, dass die Deutschen wenigstens weiterhin den Ironman auf Hawaii dominieren! Herzlichen Glückwunsch an Patrick Lange für seine fantastische Leistung (unter acht Stunden!), aber auch an Hiromu Inada, der mit über 85 Jahren (!) den Ironman finishte (super Bericht hier).

Bei der Bayernwahl hat es die CSU nicht über 40% geschafft (was mich angesichts der vor einem Monat noch 45% unentschlossenen Wähler nicht gewundert hätte (s. hier), ist aber auch nicht auf 33% abgestürzt, wie uns noch letzte Woche erzählt wurde (https://www.zeit.de/politik/deutschland/2018-10/landtagswahl-bayern-csu-umfrage). Die SPD hat sich erst mal halbiert und die AfD hat sich nicht so gesteigert, wie befürchtet. Die Regierungsbildung wird jedenfalls „interessant“ werden.

„Morning Briefing 15. Oktober 2018 – KW 42 // Fed // EZB“ weiterlesen

Morning Briefing – 12. Oktober 2018 – Banken Special

IMG_5632 (2)(Quelle: Schatzi)

Guten Morgen,

Nun ja, crasht es oder nicht? Urplötzlich sind die Gazetten voll von entsprechenden Mutmaßungen (noch ganz gut, aber warum ist das nicht letzte Woche erschienen?, Die Welt, hier). Aber, wie es ein Forist so richtig schrieb: mittlerweile ist das Thema monokausal: Wenn die Fed die Zinsen weiter erhöht, wird das über Devisen- und Anleihemärkte seinen Niederschlag in den Börsen finden, wenn die Fed die Zinsen nicht weiter erhöht oder gar senkt (oder QT verlangsamt), dann nicht. Auf diese eine einfache Formel dürfte sich die Crash-Wahrscheinlichkeit mittlerweile bringen lassen. „Morning Briefing – 12. Oktober 2018 – Banken Special“ weiterlesen

Morning Briefing 11. Oktober 2018 – Schulden / Vermögen // Inflation // Italien

IMG_5632 (2)(Quelle: Schatzi)

Guten Morgen,

Ist das nun der Beginn des großen Knalls – The BIG One? Oder nur eine absehbare und nötige Korrektur der hohen Börsenkurse? Die Ergebnisse des Vortages und des frühen Morgen (Asien): Dax: -2,2% (hier) Dow Jones: – 3,15% (hier), Nikkei: -3,96 (hier), Shanghai Composite: +0,18 (hier). Es verwundert, dass angesichts des weltweiten Ausverkaufs ausgerechnet die chinesische Leitbörse noch positiv da steht. War da das Plunge Protection Team im Einsatz (s. nur hier)? Oder markiert der Shanghai Composite bereits die Wende in einer kurzen, aber scharfen Korrektur? Das werden die nächsten Tage zeigen. Aber zusammen mit den gestern aufgezeigten Crash-Symptomen am Anleihe-Markt (hier) und dem bereits Ende August aufgezeigten Crash der EM-Währungen (hier) mehren sich nun doch die Anzeichen, dass die Zinserhöhungen und der Bilanzabbau der Fed beginnen, Wirkung zu zeigen. Vielleicht kommt der (wirtschaftliche) Winter doch schneller, als gedacht.  „Morning Briefing 11. Oktober 2018 – Schulden / Vermögen // Inflation // Italien“ weiterlesen

Morning Briefing – 10. Oktober 2018 – Konjunktur // Produktion // Auftragslage

IMG_5632 (2)(Quelle: Schatzi)

Guten Morgen,

Vergleichbar mit dem aktuellen Wetter verhält es sich mit der deutschen Wirtschaft: Kurz vor dem Wintereinbruch wird der Sommer noch mal so richtig schön. „Morning Briefing – 10. Oktober 2018 – Konjunktur // Produktion // Auftragslage“ weiterlesen

Morning Briefing – 9. Oktober 2018 – Klimawandel Special

IMG_5632 (2)(Quelle: Schatzi) 

Guten Morgen,

Aus aktuellem Anlass heute mal ein Special zum Klimawandel. Ich beleuchte das Thema ja immer mal wieder (s. nur hier), auch weil unsere Umwelt in all ihren Facetten die Grundlage für jedes wirtschaftliche Handeln ist. Wenn eine Insel im Pazifik „dank“ steigender Meeresspiegel versinkt, dann gibt es da schlicht keine Wirtschaft mehr.

Einerseits erinnert mich die Diesel-Debatte an die seinerzeitige Diskussion über die Reinigung von Joghurt-Bechern vor dem Recycling (hier), denn die jetzt noch fahrenden Diesel mit Euro 4 werden sukzessive sowieso „aussterben“. Ob die Nachrüstung oder der Export in Länder, die es mit dem Klimaschutz nicht so ernst nehmen, da die bessere Lösung ist, bezweifele ich. Andererseits läuft uns die Zeit weg – und mit irgendwas sollten wir dann mal anfangen, bevor es nicht mehr nur um 150%ige Preiserhöhungen bei Gurken geht.  „Morning Briefing – 9. Oktober 2018 – Klimawandel Special“ weiterlesen

Morning Briefing – 8. Oktober 2018 – Cassandra // Verschuldung // Russland

IMG_5632 (2)(Quelle: Schatzi)

Guten Morgen,

Am Wochenende hatte ich eine Horrorvision: Die nächste Finanzkrise trifft auf Deutschland, während wir gerade eine Regierungskrise haben… Ok, Augen auf und tief durchatmen!  „Morning Briefing – 8. Oktober 2018 – Cassandra // Verschuldung // Russland“ weiterlesen

Cassandras – häufiger dort, wo man sie nicht vermutet

Zeitung

Zum Wochenende hatte ich mir drei Artikel „auf Halde gelegt“ – ohne zu wissen, dass sie im „Zusammenspiel“ nicht unbedingt für gute Laune sorgen würden. Im ersten zeigt ein ehemaliger Journalist der Financial Times, John Authers,  in meinen Augen und vielleicht unabsichtlich ein „Sollen sie doch Kuchen essen“-Verständnis seiner Leser. Der zweite Kommentar, von Hans-Werner Sinn im Handelsblatt, zeigt für mich die Orientierungslosigkeit des dieser Zeitung. Der letzte Artikel (samt Buch), vom Hedge-Fonds Manager Ray Dalio beweistin meinen Augen mehr „Cassandra-Qualität“, als FT und HB zusammen. In meinen Augen sollte es uns zu denken geben, wenn Spekulanten, wie Ray Dalio, mehr, schlüssigere und authentischere Warnungen abgeben, als die eigentlich dafür verantwortliche Presse.  „Cassandras – häufiger dort, wo man sie nicht vermutet“ weiterlesen

Morning Briefing – 5. Oktober 2018 – Italien // Griechenland // Türkei

IMG_5632 (2)(Quelle: Schatzi)

Guten Morgen,

Kaum richte ich mich kommod in der Idee ein, dass die Krise vielleicht auch dieses Jahr noch nicht vor der Tür steht, scheinen sich die Cassandra-Rufe der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ), die (wieder einmal) vor den Gefahren von sog. „Non-Performing Loans“ (NPL’s, also faulen Krediten), „Zombie-Banken“ und „Zombie-Unternehmen“ gewarnt hatte (hier und hier), zu bewahrheiten: die türkischen, griechischen und italienischen Banken stehen enorm unter Druck, wie das nachfolgende Banken/Zombie-Special zeigt. Auch hier zeigt sich wieder, die Finanzkrise war nie vorbei, ihre Konsequenzen wurden nur in die Zukunft verschoben – vielleicht auf 2019? „Morning Briefing – 5. Oktober 2018 – Italien // Griechenland // Türkei“ weiterlesen

Morning Briefing – 4. Oktober 2018 – Immobilien-Special

IMG_5632 (2)(Quelle: Schatzi) 

Guten Morgen,

Die schweizerische UBS-Bank hat neulich die Blasengefahr an den Immobilienmärkte weltweit untersucht (hier). Nicht weiter überraschendes Ergebnis. Ja, es gibt Metropolen mi Blasenbildung – allen voran Hongkong und München. Ja, genau München. Auch weil die letzte Finanzkrise ihren Ursprung letztlich in überhitzten Immobilienmärkten hatte, Grund genug, sich mal Entwicklungen auf einigen Immobilienmärkten anzuschauen:  „Morning Briefing – 4. Oktober 2018 – Immobilien-Special“ weiterlesen