Morning Briefing – 9. März 2021 – Wirtschaftskriminalität – wir Deutschen sind halt Profis…

Guten Morgen,  

Ich fasse es echt nicht – da haue ich am Freitag Morgen mein – eben auch mit Herrn Nüsslein und Herrn Fischer „gesegnetes“ – Politiker-Bashing raus (hier), nur um dann bei meinem Morgen-Kaffee und Twitter-Lektüre auf Herrn Löbel gestoßen zu werden – da noch CDU MdB, der sich erst mal eine Euro 250.000,- Provision fürs Maskengeschäft gönnte (hier). Da kann ich ja dann den Dienstag (gestern war bei uns in Berlin Feiertag – den hat der Senat nun das dritte Mal in Folge hinbekommen, cool, oder?) mal gleich mit einem neuen Wirtschaftskriminalitäts-Special aufmachen:  

„Morning Briefing – 9. März 2021 – Wirtschaftskriminalität – wir Deutschen sind halt Profis…“ weiterlesen

Morning Briefing – 23. Februar 2021 – Banken – immer wieder für Boni gut….

Guten Morgen,

So, mal wieder zu den „harten Fakten“, sprich, keine Politik, kein Corona und keine Freiheitsallüren, sondern ein Blick in die harte Welt der europäischen Geschäftsbanken (allgemeiner zuletzt hier):

„Morning Briefing – 23. Februar 2021 – Banken – immer wieder für Boni gut….“ weiterlesen

Morning Briefing – 29. Januar 2021 – Cum ex und hopp?

Guten Morgen,  

So, wie gestern (hier) angekündigt, heute mal ein Cum Ex-Special (s. zuletzt hier). Genau wie Wirecard (dazu kommt in der nächsten Woche auch ein eigenständiger Post), so ist auch dieser Fall kein Ruhmesblatt, weder für den Rechtsstaat im Allgemeinen noch die Finanzminister der letzen zwanzig Jahre im Besonderen. Und mittlerweile so komplex, dass er einen eigenen Post benötigt… 

„Morning Briefing – 29. Januar 2021 – Cum ex und hopp?“ weiterlesen

Morning Briefing – 26. Januar 2021 – Banken – solange die Musik spielt…

Guten Morgen, 

Schon wieder etwas länger her, dass ich mir unsere Dauerpatienten „Banken“ angeschaut habe (hier und hier). Zwar scheinen einige Banken mittlerweile vor Kraft nicht laufen zu können, wie nachfolgend Morgan Stanley und Deutsche Bank zu zeigen versuchen, aber wenn man einmal etwas tiefer bohrt, sieht es doch eher hässlich aus:

„Morning Briefing – 26. Januar 2021 – Banken – solange die Musik spielt…“ weiterlesen

Morning Briefing 30. November 2020 – Deutsche Wirtschaft Special

Guten Morgen, 

Deutschland wächst im 3. Quartal 2020  um 8,5% gewachsen (hier), also alles gut trotz Corona? Sorry bei weitem nicht, wie ich in dieser Woche zeige: 

„Morning Briefing 30. November 2020 – Deutsche Wirtschaft Special“ weiterlesen

Morning Briefing – 19. November 2020 – Zombie-Special

Guten Morgen,

Watt für eine Berg- und Talfahrt, ich muss es ja zugeben: Gestern noch Meldungen zu Musk im Olymp (hier), heute schon wieder Zombie-Alarm (zuletzt hier). Aber in 2020 ist sowas ja schon fast Routine:

„Morning Briefing – 19. November 2020 – Zombie-Special“ weiterlesen

Morning Briefing – 25. September 2020 – „Europa-Banken-Special“

Guten Morgen,

Zunächst noch ein Nachtrag zum gestrigen „Bahn-Special“ (hier), der eher unter die Rubrik „bizarr“ fällt: Ein Bundestagsabgeordneter will vom Verkehrsministerium wissen, wie oft die Bordrestaurants der Deutschen Bahn eigentlich geschlossen haben. Was macht Scheuer’s Ministry of Traffic draus? Stuft diese Daten als VS – Vertraulich ein und verweigert die Herausgabe (hier). Angeblich, weil es ein Betriebs- und Geschäftsgeheimnis ist, was die (gerade reihenweise in die Pleite fahrende) Konkurrenz nichts angehe. Wahrscheinlicher jedoch ist, dass die Zahlen so peinlich sind, dass Herr Scheuer damit nicht auch noch auffliegen will. Was für ein peinlicher Staat….

„Morning Briefing – 25. September 2020 – „Europa-Banken-Special““ weiterlesen

Morning Briefing – 23. September 2020 – Wirtschaftskriminalitäts-Special

Guten Morgen,

So langsam häufen sich die Wirtschaftskriminalitäts-Specials so sehr (s. zuletzt hier), dass ich daraus ne wöchentliche Kolumne machen könnte. Und das Schlimme: ich lasse heute mal Cum-ex und Wirecard (wieder) raus – und es ist trotzdem ein riesiger Strom von neuen Fällen oder neuen Entwicklungen bei aktuellen Fällen:

„Morning Briefing – 23. September 2020 – Wirtschaftskriminalitäts-Special“ weiterlesen

Morning Briefing 13. Februar 2020 – Banken-Special

Guten Morgen,

Gestern noch markierte der DAX ein neues Rekordhoch (hier) – wohl auch in der Hoffnung auf ein „schnelles“ Ende der Coronavirus-Epidemie. Aber angesichts geradezu einer „Explosion“ der Zahl der Neuerkrankungen und Toten (+14.840 / + 242 in den letzten 24 Stunden!) auf nunmehr >59.000 / 1.350 (s. auch hier), dürften sich die trügerischen Hoffnungen, auf denen dieses Hoch möglicherweise beruhte, zerschlagen haben. Die ersten wirtschaftlichen Auswirkungen der Epidemie sind wohl schon erkennbar: Denn, obwohl die chinesische Zentralregierung mittlerweile wohl USD 285 Mrd. in den Markt gepumpt hat (hier), scheint der chinesische Automobilmarkt bereits im Januar um 18% eingebrochen zu sein (hier) und auch für Februar zeichnet sich ein weiterer Einbruch ab (hier). Der Baltic Dry Index (über den ich immer wieder (hier) berichte, zuletzt hier) ist in den letzten fünf (5!) Monaten um 83% gesunken (hier). Auch wenn ich (hier) wie auch Zerohedge (hier) generell die Schwankungen des Baltic Dry mit einer gewissen Skepsis verfolgen, so ist doch der Hinweis der Welt (hier) auf diesen Index dieses Mal vielleicht nicht verfehlt.

„Morning Briefing 13. Februar 2020 – Banken-Special“ weiterlesen

Morning Briefing – 30. Januar 2020 – Stresstest // Deutsche Bank // Popolare di Bari

Guten Morgen,

7.814/170 – der Status Infizierte / Tote durch den Coronavirus, wenn man den offiziellen Zahlen glauben darf. Sehr guter Kommentar von einem Virologen (das ist dann doch wirklich mal ein Experte ohne erforderliche Anführungszeichen) im Tagessspiegel (hier). Meine Quintessenz: der aktuelle Coronavirus ist ein SARS-Virus in abgeschwächter Form, die Letalitätsrate ist um die zwei Prozent (wenn man den Zahlen glauben darf). Und irgendwann hatte sich das Virus bei der SARS-Infektion 2002/2003 so mutiert, dass es für den Menschen ungefährlich wurde. Muss diesmal nicht der Fall sein, ist aber auch nicht ausgeschlossen. Jede Grippewelle in Deutschland ist tödlicher. Das heißt nicht, dass man das Virus nun ignorieren sollte, aber es ist auch (noch) nicht der schwarze Tod in neuem Gewand.

„Morning Briefing – 30. Januar 2020 – Stresstest // Deutsche Bank // Popolare di Bari“ weiterlesen