Morning Briefing – 9. März 2021 – Wirtschaftskriminalität – wir Deutschen sind halt Profis…

Guten Morgen,  

Ich fasse es echt nicht – da haue ich am Freitag Morgen mein – eben auch mit Herrn Nüsslein und Herrn Fischer „gesegnetes“ – Politiker-Bashing raus (hier), nur um dann bei meinem Morgen-Kaffee und Twitter-Lektüre auf Herrn Löbel gestoßen zu werden – da noch CDU MdB, der sich erst mal eine Euro 250.000,- Provision fürs Maskengeschäft gönnte (hier). Da kann ich ja dann den Dienstag (gestern war bei uns in Berlin Feiertag – den hat der Senat nun das dritte Mal in Folge hinbekommen, cool, oder?) mal gleich mit einem neuen Wirtschaftskriminalitäts-Special aufmachen:  

„Morning Briefing – 9. März 2021 – Wirtschaftskriminalität – wir Deutschen sind halt Profis…“ weiterlesen

Morning Briefing – 1. Februar 2021 – Wirecard – filmreif

Guten Morgen,   

Wer „A“ sagt, muss zwar nicht immer „B“ sagen, nach Cum Ex drängt sich deswegen Wirecard geradezu als Komplementär auf (ich warte ja noch auf die Schnittmenge in den beiden Fällen…) Seit meinem letzten Ausführungen zu Wirecard ist denn auch tatsächlich wieder viel Wasser die Spree runtergeflossen (s. zuletzt hier und den ganzen Thread hier) und dementsprechend viel passiert:  

„Morning Briefing – 1. Februar 2021 – Wirecard – filmreif“ weiterlesen

Morning Briefing 21. Oktober 2020 – Wirtschaftskriminalitäts-Special

Guten Morgen,  

Ja, ich weiß, Sie haben schon ungeduldig auf die nächste Folge der Soap-Opera „Wirtschaftskriminalität“ gewartet. Hier ist sie (und die nächste Folge ist auch schon fast fertig, kleiner Spoiler: der Vatikan wird eine tragende Rolle einnehmen). Nach dem Blick über den nationalen Tellerrand am 1. Oktober (hier) heuer mal wieder deftige deutsche Hausmannskost:  

„Morning Briefing 21. Oktober 2020 – Wirtschaftskriminalitäts-Special“ weiterlesen

Morning Briefing 17. Juli 2020 – Wirtschaftskriminalitäts-Special

Guten Morgen,

Die EZB geht trotz Corona-Krise nicht weiter mit den Zinsen runter, aber von einem Aufschwung ab Sommer aus (hier) und befürchtet gleichwohl, „zum Müllschlucker für Ramschpapiere“ zu werden. Mein Mitleid für dieses selbstgewählte Schicksal hält sich in Grenzen und anstelle eines Kommentars verweise ich mal auf einen meiner ersten Post in diesem Blog aus dem Jahre 2013 (!) zu diesem Thema (hier). So ist es gekommen und so wird es kommen.

„Morning Briefing 17. Juli 2020 – Wirtschaftskriminalitäts-Special“ weiterlesen

Morning Briefing – 28. Mai 2019 – Unternehmensverschuldung // Banken // Hypotheken

Guten Morgen, 

Während „AKK“ gleich wieder belegt, wie weit die CDU-Granden von einem Verständnis des Internets oder der Meinungsfreiheit entfernt sind (hier), läuft auch andernorts die Selbstzerfleischung der Wahlverlierer. So kündigt Frau Nahles erst mal vorgezogene Fraktionswahlen an (hier). Wenn’s hilft… Derweil schafft ein kleiner unangepasster Berliner Club den Aufstieg in die 1. Bundesliga (hier). Glückwunsch! 

„Morning Briefing – 28. Mai 2019 – Unternehmensverschuldung // Banken // Hypotheken“ weiterlesen