Morning Briefing 17. Juli 2020 – Wirtschaftskriminalitäts-Special

Guten Morgen,

Die EZB geht trotz Corona-Krise nicht weiter mit den Zinsen runter, aber von einem Aufschwung ab Sommer aus (hier) und befürchtet gleichwohl, „zum Müllschlucker für Ramschpapiere“ zu werden. Mein Mitleid für dieses selbstgewählte Schicksal hält sich in Grenzen und anstelle eines Kommentars verweise ich mal auf einen meiner ersten Post in diesem Blog aus dem Jahre 2013 (!) zu diesem Thema (hier). So ist es gekommen und so wird es kommen.

Die Wirtschaft ist im Krisenmodus – das merkt man schon daran, dass sich die Meldungen über kriminelles Verhalten in der Wirtschaft mehren. Und so kommen Sie, liebe Leser, kurz nach meinem letzten Special dazu (hier) schon heute wieder zu ihrer Krimilektüre fürs Wochenende:

Cum Ex: https://www.handelsblatt.com/finanzen/banken-versicherungen/cum-ex/steuerskandal-cum-ex-koelner-staatsanwaelte-verhaften-vier-auslaendische-banker/26005736.html

https://www.handelsblatt.com/finanzen/banken-versicherungen/cum-ex/cum-ex-top-kanzlei-clifford-chance-steckt-im-sog-des-steuerskandals/25979022.html

Na, jetzt geht es doch mal so richtig rund und der Kreis der beteiligten Kanzleien erweitert sich um Clifford. Mal schaun, welche der Großkanzleien nachher NICHT an diesem Steuerzirkus beteiligt war.

Wirecard: https://www.spiegel.de/politik/deutschland/wirecard-karl-theodor-zu-guttenbergs-firma-machte-lobbyarbeit-bei-der-bundesregierung-a-572b02d7-d3a4-4388-90e6-2779af9e478c

https://www.dresenmall.de/aktuelles/wirecard-und-krisensignale-hinterher-ist-man-immer-schlauer/

https://www.bloomberg.com/news/articles/2020-06-30/wirecard-s-shares-are-still-in-demand-despite-insolvency-filing?sref=RsnJyqNk

https://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/wirecard-skandal-schluesselfigur-legt-offenbar-gestaendnis-ab-a-44411677-6f29-4557-8247-8f7e4a1f9721

Na, nur hochgradig qualifiziertes Personal bei diesem Unternehmen…. Und Gutti wieder mal mittenmang. Und die Aktie dient immer noch als Pump-and-dump Medium (Bloomberg mit einem netten Zitat von mir…). Derweil legt ein erster Beteiligter ein Geständnis ab…

Karatbars: https://www.handelsblatt.com/finanzen/maerkte/devisen-rohstoffe/dubioser-goldhaendler-die-staatsanwaltschaft-zweifelt-an-den-goldreserven-der-karatbars-gruppe/25945106.html

Schon etwas älter und neuere Meldungen gibt es nicht, sollte man aber wohl – gerade nach Wirecard – im Auge behalten.

BAFin: https://www.handelsblatt.com/finanzen/banken-versicherungen/cum-ex/befragungsprotokolle-streit-um-dokumente-zur-rolle-von-bafin-vize-roegele-im-cum-ex-skandal/26001304.html

Wird da jetzt ein Sündenbock gesucht?

Fazit: Das wird hier nicht das Ende der Fahnenstange gewesen sein. Wir werden hier noch ganz andere Firmen sehen, deren Geschäftsmodell zumindest tw. kriminell ist. Aber schon das, was jetzt auf dem Tisch liegt, zeigt, dass weder aus dem Zusammenbruch der New Economy noch aus der letzten Finanzkrise gelernt wurde. Und: wollen wir wetten, dass jetzt wieder irgendwelche irren Gesetze verabschiedet werden (ich sage nur: Unternehmensstrafrecht, s. dazu hier). Und dann hetzt unser politisches Spitzenpersonal wieder zum nächsten Brandherd und meint im Zweifel, WIRKLICH etwas bewegt zu haben….

Historisch: 1695: Durch ein Gesetz des schottischen Parlaments entsteht die Bank of Scotland (Aus: https://de.wikipedia.org/wiki/17._Juli)

Keep calm and carry on!

-tz 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.