Morning Briefing – 7. September 2021 – Aha, jetzt reden wir wieder über eine „Immobilienblase“…

Guten Morgen,

Man mag es kaum glauben, aber es ist schon wieder über zwei Jahre her, dass ich überhaupt etwas zu Immobilien verfasst habe (etwa hier, Thread hier) und über eine „Immobilienblase“ schrieb ich zuletzt vor fast drei Jahren (hier). Zwar wird auch in den Medien dem Thema zwischenzeitlich wieder mehr Raum gegeben, aber eher unter dem Aspekt des zu teuren Wohnens (s. nur zum kommenden Berliner Volksentscheid zur Enteignung von Deutsche Wohnen & Co. am 26. September 2021 hier). Aber jetzt ertönen auch wieder Stimmen, die von einer Immobilienblase sprechen – nicht nur in Deutschland:

„Morning Briefing – 7. September 2021 – Aha, jetzt reden wir wieder über eine „Immobilienblase“…“ weiterlesen

Morning Briefing – 1. September 2021 – Spaltung – die Amerikanisierung Deutschlands

Guten Morgen,

Bereits die ersten Monate der Amtszeit von Mr. Biden deuten an, dass es unter ihm auch nicht besser zu werden scheint, als unter Mr. Trump, schaut man z.B. auf die Wohnungssituation der Amerikaner (hier). Die Spaltung der US-Gesellschaft dürfte nach dem Rückzug aus Afghanistan auch nicht unbedingt überwunden werden (hier). Dies sollte bei uns Deutschen aber keine Schadenfreude auslösen, denn wir sind auf einem „guten“ Weg, es den USA nach zu tun, wie folgende kurze Übersicht zeigt:

„Morning Briefing – 1. September 2021 – Spaltung – die Amerikanisierung Deutschlands“ weiterlesen

Morning Briefing – 30. August 2021 – Sicherheitslage – Afghanistan – da war nichts „überraschend“!

Guten Morgen,

ich habe mich jetzt so über die „Regierungserklärung“ der Bundeskanzlerin zu Afghanistan in der letzten Woche aufgeregt, dass ich einen letzten aktuellen Blick auf die angeblich „überraschenden“ Entwicklungen in AFG werfen will, weil sie offenbaren, wie wenig die sicherheitspolitische Lage Deutschlands von der Bundesregierung mitgedacht wird (s. zuletzt hier) – und das sollte uns auch für andere Bereiche sehr zu denken geben.

„Morning Briefing – 30. August 2021 – Sicherheitslage – Afghanistan – da war nichts „überraschend“!“ weiterlesen

Morning Briefing – 26. August 2021 – Deutsche Wirtschaft – die Rahmenbedingungen? Fragen Sie nicht

Guten Morgen,

Nachdem sich Herr Scholz nun an der CDU vorbeigeschoben hat und sich RGR („Rot-Grün-Rot“) eine ernstzunehmende Option der Regierungsbildung herauskristallisiert (hier) bekommt die Wirtschaft Panik (hier), was sich angeblich bereits im aktuell abstürzenden IFO-Geschäftsklimaindex (hier) niederschlägt. Ich glaube eher an die Begründung des IFO, wonach „Lieferengpässe bei Vorprodukten in der Industrie und Sorgen wegen steigender Infektionszahlen die Konjunktur belasten“. Gleichwohl gehe ich heute in meiner Reihe zur Betrachtung der Lage Deutschlands (s. zum Thread hier) mal auf verschiedene Rahmenbedingungen ein, die die wirtschaftliche Entwicklung Deutschlands beeinflussen:

„Morning Briefing – 26. August 2021 – Deutsche Wirtschaft – die Rahmenbedingungen? Fragen Sie nicht“ weiterlesen

Morning Briefing – 25. August 2021 – Inflation – ja, wo laufen Sie denn?

Guten Morgen,

So, heute ists mal wieder Zeit für den monatlichen Blich auf die (Diskussion um die) Entwicklung der Inflationsraten (s. für Mai hier, Juni hier und Juli hier):

„Morning Briefing – 25. August 2021 – Inflation – ja, wo laufen Sie denn?“ weiterlesen

Morning Briefing – 23. August 2021 – Deutsche Infrastruktur – teuer und schlecht

Guten Morgen,

wie twitterte heute jemand so schön: „Deutschland fünf Wochen vor der Wahl und drei maue Kandidaten – übel.“ Dem muss man nicht viel hinzufügen. Angesichts der aktuellen Krisenlagen mag man sich gar nicht ausmalen, was eine neue Regierung so alles verbocken könnte. Gibt sich die alte doch schon Mühe, den Abschied von ihr echt leicht zu machen:

„Morning Briefing – 23. August 2021 – Deutsche Infrastruktur – teuer und schlecht“ weiterlesen

Morning Briefing – 17. August 2021 – Wahlkampf 2020 – Amerikanisierung?

Guten Morgen,

Sechs Wochen vor Bundestagswahlen mit entscheidender Weichenstellung für Deutschland im laufenden Jahrzehnt. Und neben Corona beherrschten bis zum Hochwasser (hier) und dem sich abzeichnenden Afghanistan-Debakel (hier) Sticheleien über Unzulänglichkeiten im Lebenslauf (hier und hier), Lachen im Katastrophengebiet (hier), geschmacklose Wahlvideos (hier) oder eine Freiheitliche Partei, von denen man in eben diesen Corona-Zeiten NICHTS hört (deswegen auch kein Link) die Schlagzeilen über Parteien und Personen. Ich bin darüber ziemlich gefrustet, zumal wir Deutschen noch 2016 mit dem Finger auf die US-Präsidentschaftswahlen gezeigt haben. Dazu mal einige Gedanken:

„Morning Briefing – 17. August 2021 – Wahlkampf 2020 – Amerikanisierung?“ weiterlesen

Morning Briefing – 16. August 2021 – VWL – welcher Doktrin folgt Deutschland eigentlich?

Guten Morgen,

Auslöser zu meinem Post zu „Grenzgängern der Wirtschaftswissenschaften“ zum letzten Wochenende (hier) war eigentlich der unten folgende Artikel von Herrn Fratzscher, dem ich zunächst eine kritische Auseinandersetzung mit der Wirtschaftspolitik unter Kanzlerin Merkel unterstellte. Im Nachhinein stellte sich dann für mich die Frage, welcher „Doktrin“ denn eigentlich die Wirtschaftspolitik Deutschlands folgt. Klar, werden Sie sagen, der „Sozialen Marktwirtschaft„, wie sie von theoretischen Vorreitern, wie Wilhelm Röpke, begründet wurde. Und wahrscheinlich glauben Sie auch noch an das das sog. „magische Viereck“ nach Art. 109 Abs. 2 GG. Eigentlich ja auch nicht schlecht, aber die Volkswirtschaftslehre selber weiß gerade gar nicht so genau, was ihre Grundlagen sind (s. zuletzt bei mir hier) und dementsprechend gibt es durchaus unterschiedliche Ansichten, die sich gut an den sie vertretenden Personen festmachen lassen, wie die nachfolgende Übersicht zeigt:

„Morning Briefing – 16. August 2021 – VWL – welcher Doktrin folgt Deutschland eigentlich?“ weiterlesen

Morning Briefing – 12. August 2021 – Innovation – ein deutsches Stiefkind

Guten Morgen,

Wenn McKinsey feststellt, dass einer der acht wichtigsten Trends für 2021 & beyond „Innovation“ sein wird (hier), dann sollte das für mich als alten Trendscout Grund genug sein, dem mal nachzugehen (s. zum Thread hier):

„Morning Briefing – 12. August 2021 – Innovation – ein deutsches Stiefkind“ weiterlesen

Morning Briefing – 11. August 2021 – Katastrophen(-Schutz) in Deutschland – ein wahrer Horrortrip…

Guten Morgen,

Nicht nur, aber auch der Klimawandel (s. dazu hier) und die Folgen der dagegen ergriffenen Maßnahmen bergen die Folge-Frage nach der Versorgungssicherheit, denen ich mich in den letzten Tagen in Bezug auf Wasser (hier) und Energie (hier) zugewandt hatte. Umgekehrt stellt sich aber auch die Frage, welche Vorkehrungen für den Fall von Problemen bei der (Versorgungs-)Sicherheit ergriffen werden. Aus aktuellem Anlass gehe ich dieser Frage mit dem Fokus auf den Schutz vor Katastrophen mal wieder (zuletzt hier) nach:

„Morning Briefing – 11. August 2021 – Katastrophen(-Schutz) in Deutschland – ein wahrer Horrortrip…“ weiterlesen