Morning Briefing – 14. Januar 2022 – Sicherheitslage – raus aus der Pandemie, rein in den Krieg?

Guten Morgen,

Und schon wieder – wie in den Vorwochen – muss der eigentlich positiveren Nachrichten vorbehaltene – Freitach aktuellen Ereignissen Platz machen. Diesmal aber nicht der Inflation, wie in den Vorwochen, sondern der vielleicht akuten Kriegsgefahr in der Ukraine. Wie die Bild-Zeitung heute Morgen vermeldet (hier, s. ebenfalls beim Spiegel, hier) haben (russische?) Hacker in der vergangenen Nacht ukrainische Regierungsseiten gekapert und mit Drohbotschaften versehen (hier). Das könnte (ich wiederhole KÖNNTE, s. näher unten) der Beginn eines Cyber-Angriffs sein, der (quasi als „Artilleriewalze des 21. Jahrhunderts) einem Angriff vorgeht. Deswegen heute in meiner Rubrik „Sicherheitslage“ (hier) ein Special zur Lage in der Ukraine (hier):

„Morning Briefing – 14. Januar 2022 – Sicherheitslage – raus aus der Pandemie, rein in den Krieg?“ weiterlesen

Carmageddon – keine guten Vorzeichen

Corona hat ja viele Themen verdrängt, so auch „Carmageddon“ (s. zuletzt hier aus dem (auch nicht rosigen) Februar 2021). Mehr als Grund genug, sich mal wieder DER deutschen Schlüsselindustrie zuzuwenden – nämlich dem Automobilsektor:

„Carmageddon – keine guten Vorzeichen“ weiterlesen

Morning Briefing – 7. Januar 2022 – Inflation – und jetzt Preiskontrollen als Lösung…

Guten Morgen, 

Tut mir ja leid, aber der „Gute-Nachrichten-Freitach“ fällt schon wieder aus (zuletzt hier). Das letzte Mal, weil tags zuvor die US-Inflationszahlen publik wurden (hier), heuer, weil die deutsche Inflation für Dezember 2021 bekannt gegeben wurde (s. zuletzt bei mir hier):

„Morning Briefing – 7. Januar 2022 – Inflation – und jetzt Preiskontrollen als Lösung…“ weiterlesen

Morning Briefing – 6. Januar 2022 – Sicherheitslage – ein Klick?

Guten Morgen,

Nachdem Russland im  Zuge der Unruhen in Kasachstan Fallschirmjäger (!) für einen Friedenseinsatz (!) entsandt hat (hier) erscheint ein erneuter Blick auch auf die deutsche Sicherheitslage (s. zuletzt hier) vorrangig gegenüber über dem für heute eigentlich angepeilten Blick auf die deutsche Bankenlandschaft:

„Morning Briefing – 6. Januar 2022 – Sicherheitslage – ein Klick?“ weiterlesen

Morning Briefing – 17. Dezember 2021 – Inflation und Kehrtwende der Fed. Historisch?

Guten Morgen,

So, heute ist ja Freitach, aber anstelle der eigentlich heute fälligen „guten Nachrichten“ liefere ich heute (auch im Hinblick darauf, dass ich bereits nächste Woche Mittwoch die Pforten dieses Blogs bis zum Jahresende schließen werde) nach der – in meinen Augen historischen – Wende der Fed vom Mittwoch Abend das nächste „Inflationsspecial“ (zuletzt hier):

„Morning Briefing – 17. Dezember 2021 – Inflation und Kehrtwende der Fed. Historisch?“ weiterlesen

Morning Briefing – 30. November 2021 – Inflation – und monatlich grüßt das Murmeltier…

Guten Morgen,

Diesen Post habe ich schon vor Wochen begonnen – mit genau dieser Überschrift, weil ich genau wusste, dass die Inflation in Deutschland weiter steigen würde. Und Bang, sie ist gestiegen. Man muss aber auch nicht über meine cassandrischen Fähigkeiten verfügen, um dieses Debakel in the making vorherzusagen. Man darf halt nur nicht in der Führung bei einer der Zentralbanken arbeiten – die scheinen irgendwie mit Blindheit gegenüber der Realwirtschaft geschlagen zu sein (die Mitarbeiter zumindest der EZB scheinen da etwas anders drauf zu sein, s. gleich unten). Na, denn man tau zum „Monthly“ der Inflationsauswertung (zuletzt hier):

„Morning Briefing – 30. November 2021 – Inflation – und monatlich grüßt das Murmeltier…“ weiterlesen

Morning Briefing – 7. Oktober 2021 – Die Globalisierung bricht…

Guten Morgen,

So, nach den guten Nachrichten gestern (hier), heute direkt wieder Wasser in den Wein. Denn die Anzeichen mehren sich, dass die Globalisierung nicht nur nicht unumkehrbar ist, sondern dass sie derzeit geradezu zu brechen droht:

„Morning Briefing – 7. Oktober 2021 – Die Globalisierung bricht…“ weiterlesen

Morning Briefing – 30. September 2021 – Inflation – wird schon alles nicht so schlimm, oder?

Guten Morgen,

In meiner gestern begonnen Reihe über die Baustellen der zukünftigen deutschen Regierung (gestern hier zur Mobilität) komme ich heute auf das vielleicht dringendste Problem zurück: die rasant steigende Inflation. Ich hoffe, ich komme mit den MB’s zur Inflationsentwicklung nicht demnächst in einen „Los Wochos“-Rhythmus, wie bei anderen Themen (s. zuletzt bei mir hier).

„Morning Briefing – 30. September 2021 – Inflation – wird schon alles nicht so schlimm, oder?“ weiterlesen

Impfstoffbeschaffung – es geht auch anders

Nachdem die Impfstoffbeschaffung der EU und insbesondere Deutschlands in der Luft zerrissen wurde (s. nur das Buch „Ausbruch“, hier), werfe ich, bevor dieses Wissen im Nirwana der Geschichte untergeht und in Anbetracht von „Hera“, noch mal einen Blick auf das Vorgehen bei der Beschaffung von Ländern, die ganz besonders schnell beim Impfstart waren, nämlich die USA, GB und Israel:

„Impfstoffbeschaffung – es geht auch anders“ weiterlesen

Morning Briefing – 7. September 2021 – Aha, jetzt reden wir wieder über eine „Immobilienblase“…

Guten Morgen,

Man mag es kaum glauben, aber es ist schon wieder über zwei Jahre her, dass ich überhaupt etwas zu Immobilien verfasst habe (etwa hier, Thread hier) und über eine „Immobilienblase“ schrieb ich zuletzt vor fast drei Jahren (hier). Zwar wird auch in den Medien dem Thema zwischenzeitlich wieder mehr Raum gegeben, aber eher unter dem Aspekt des zu teuren Wohnens (s. nur zum kommenden Berliner Volksentscheid zur Enteignung von Deutsche Wohnen & Co. am 26. September 2021 hier). Aber jetzt ertönen auch wieder Stimmen, die von einer Immobilienblase sprechen – nicht nur in Deutschland:

„Morning Briefing – 7. September 2021 – Aha, jetzt reden wir wieder über eine „Immobilienblase“…“ weiterlesen