Morning Briefing – 6. September 2021 – Inflation – von Zweitrunden und Spiralen

Guten Morgen,

Dieses mal schon etwas „vorfristig“ das erste von wahrscheinlich zwei MB in diesem Monat zur Inflation (s. zuletzt hier), sozusagen als Einleitung zu einigen darauf basierenden Themen, mit denen ich mich in dieser Woche auseinandersetzen will:

„Morning Briefing – 6. September 2021 – Inflation – von Zweitrunden und Spiralen“ weiterlesen

Morning Briefing – 25. August 2021 – Inflation – ja, wo laufen Sie denn?

Guten Morgen,

So, heute ists mal wieder Zeit für den monatlichen Blich auf die (Diskussion um die) Entwicklung der Inflationsraten (s. für Mai hier, Juni hier und Juli hier):

„Morning Briefing – 25. August 2021 – Inflation – ja, wo laufen Sie denn?“ weiterlesen

Morning Briefing – 3. August 2021 – Türkei – eine Runde weiter (unten)

Guten Morgen,

Angesichts der aktuell die Schlagzeilen bestimmenden Corona- und Hochwassermeldungen gehen Nachrichten über die sich kontinuierlich verschlechternden Bedingungen in der Türkei ziemlich unter. Zu Unrecht, denn die Türkei, die ich als „Venezuela Europas“ ansehe (s. zum Abstieg Venezuelas bei mir hier), tangiert die Sicherheitslage Deutschlands (s. dazu hier) maßgeblich, ist ein Wirtschaftsfaktor in Europa und die Einschüchterung von Andersdenkenden (s. zuletzt hier und hier) sollte uns zu denken geben. Neben den aktuell tobenden Waldbränden (hier) also Grund genug , sich mal wieder den Verhältnissen in der Türkei zuzuwenden (zuletzt bei mir hier):

„Morning Briefing – 3. August 2021 – Türkei – eine Runde weiter (unten)“ weiterlesen

Morning Briefing – 12. Juli 2021 – Überall schreits: „INFLATION“, was machen die Zentralbanken?

Guten Morgen,

So, nach dem Ende der EM können wir uns jetzt wieder fragen, was wir eigentlich vor der EM abends immer gemacht haben. Vielleicht sollten wir aber mal – jenseits vom Wahlkampfgetöse – anfangen, wieder etwas über die täglichen Warnungen von Herrn Lauterbach hinaus zu denken. Und z.B. zu fragen, was die Inflation so macht (zuletzt bei mir hier) und was passiert, wenn sie nicht nur „transitory“ ist, wie die Fed noch unlängst meinte:

„Morning Briefing – 12. Juli 2021 – Überall schreits: „INFLATION“, was machen die Zentralbanken?“ weiterlesen

Morning Briefing – 21. Juni 2021 – USA – da ham wa den (Buchstaben-)Salat

Guten Morgen

Nachdem ich ja schon Freitag mit einem aktuellen „Rundumschlag“ die Länder-Los-Wochos losgetreten hatte (hier), heute dann ein Blick in die USA (zuletzt hier). Dort kämpft nicht nur die Fed gegen die von ihr selbst generierte Geldflut an….

„Morning Briefing – 21. Juni 2021 – USA – da ham wa den (Buchstaben-)Salat“ weiterlesen

Morning Briefing – 18. Juni 2021 – Deutschland – nicht nur bei der EM mau?

Guten Morgen,

Nachdem die letzte „Länderkette“ – sprich eine Betrachtung der wirtschaftlichen Lage der wichtigsten globalen Player – schon wieder ein halbes Jahr zurückliegt (s. damals zuletzt Deutschland, hier), starte ich dann zum Wochenende schon mal die entsprechenden „Los Wochos“ – und fange diesmal mit Deutschland an:

„Morning Briefing – 18. Juni 2021 – Deutschland – nicht nur bei der EM mau?“ weiterlesen

Morning Briefing – 14. Juni 2021 – Inflation – alles nur „transitory“, oder was?

Guten Morgen,

Während sich die Fed noch bemühte, die bereits in den Vorwochen stark anziehende Inflationsrate in den USA als nur „zeitweise“ („transitory“, hier) kleinzureden, platzte letzte Woche die Bombe: Nachdem der entsprechende CPI-Index in den USA bereits im April um 4,2% gestiegen war (hier; der PCE-Index auch um 3,6%, hier), „knackte“ er im Mai 2021 die 5%-Marke (hier). Dies ist die höchste Inflationsrate seit Ende August 2008 (Finanzkrise, anybody?). Und auch in Deutschland steigt die Inflationsrate seit Monaten bedrohlich an: Von 1,0% im Januar bis hin zu 2,0% im April (hier), nur um im Mai 2021 dann die 2,5%-Marke zu knacken (hier). Derzeit wird auch in Deutschland der Preisanstieg vor allen Dingen auf die Effekte des Wiederanfahrens der Wirtschaft zurückgeführt – sprich, bei knappen Produkten / Rohstoffen werden schlicht die Preise erhöht. Schauen wir uns mal erneut (zuletzt hier) den Stand der Diskussion an, ob der Anstieg der Inflation wirklich nur ein „Durchgangsstadium“ ist:

„Morning Briefing – 14. Juni 2021 – Inflation – alles nur „transitory“, oder was?“ weiterlesen

Morning Briefing – 28. Mai 2021 – Lastenesel deutsche Michel*inen

Guten Morgen,

derzeit gieße ich eher Wasser auf die sowieso nicht so unbedingt feurige Euphorie angesichts der abflauenden dritten Welle (s. gestern hier). Das wird heute leider auch nicht besser, denn ich stelle nachfolgend – so als Long Read fürs Wochenende – einmal ein paar zentrale Posts von mir aus der letzten Zeit zusammen, die die bereits jetzt bestehende Belastung der Bürgerinnen und Bürger darstellen:

„Morning Briefing – 28. Mai 2021 – Lastenesel deutsche Michel*inen“ weiterlesen

Morning Briefing – 17. Mai 2021 – Quo vadis Inflation?

Guten Morgen,

Die USA haben gerade die 4,0%-Inflationsmarke durchstoßen (hier). Auch wenn diese Marke vor allem in der Höhe noch den sog „Stimmies“ zuzuschreiben sein dürfte, sprich Stimuluszahlungen, die in den letzten Monaten an einen Großteil der US-Amerikaner ausgezahlt wurden, so ist das doch nicht die ganze Wahrheit. Denn der zehnjährige Referenzzinssatz für US-Staatsanleihen (hier), weist eine seit Oktober letzten Jahres ansteigende Kurve auf, genau wie die „German Bunds“ (hier). Ob dieser Anstieg Folge der Risikobepreisung der galoppierenden Staatsverschuldung ist, der Antizipation eines schnellen Wachstums (=Heißlaufen der Märkte) oder tatsächlich „real-inflationär“ kann derzeit wohl keiner sagen – auch, wenn er so tut. Das wird man erst hinterher können. Grund genug gleichwohl mal auf die Diskussion zur Inflation zu schauen:

„Morning Briefing – 17. Mai 2021 – Quo vadis Inflation?“ weiterlesen

Morning Briefing – 25. März 2021 – Was kost‘ die Welt? – Schulden spielen keine Rolex! Oder doch?

Guten Morgen,

Auch wenn ich mir ja regelmäßig im Rahmen von Specials zur Staatsfinanzierung (hier) oder Verschuldung (hier) die Schuldensituation staatlicher und privater „Player“ anschaue, so liegt das letzte „Schulden-Special“ aus dem August letzten Jahres schon etwas zurück (hier). Die „Player“ waren seit dem (leider) nicht untätig, wie das nachfolgende Special zeigt:

„Morning Briefing – 25. März 2021 – Was kost‘ die Welt? – Schulden spielen keine Rolex! Oder doch?“ weiterlesen