Morning Briefing – 14. Mai 2018 – Verschuldung I – III

IMG_4877

Guten Morgen,

So, nach einem verlängerten Wochenende (fast) ohne Internet muss ich mich erst mal wieder in der Welt der Wirtschaft zurechtfinden.

„Genial“ ist da schon wieder das Handelsblatt, dass ganz oben zunächst den nächsten Finanzcrash ankündigt (hier, in meinen Augen wieder mal zu spät), nur um sich dann weiter unten gleich wieder selber zu konterkarieren – nämlich mit einem Artikel, dass die Topmanager gerade alle wieder Aktien kaufen (hier; klar, es ist Mai und bis Ende Mai wird die Kursrakete weitergehen – dann gilt wieder „Sell in May and go away“) und dass das einzige Problem der Beteiligungsbranche die hohen Unternehmensbewertungen seien (hier; die Umfrage gibt die Stimmung im ersten Quartal wieder, sagt also nicht viel über die Stimmung oder gar die tatsächliche Marktsituation zum jetzigen Zeitpunkt).   „Morning Briefing – 14. Mai 2018 – Verschuldung I – III“ weiterlesen

Morning Briefing – 3. Mai 2018 – Kreditklemme // Faule Kredite // Wachstumsprognose

Kirschblueten Heerstr Sonne klein

Guten Morgen

Mit Cambridge Analytica (hier) und Bench (hier) machen gleich wieder zwei prominente Insolvenzfälle auf der britischen Insel von sich reden. Derweil bahnt sich nach der gescheiterten Übernahme von Akorn durch Fresenius nach Theranos und Valeant ein weiterer Skandal im US-Medizinsektor an (hier).  „Morning Briefing – 3. Mai 2018 – Kreditklemme // Faule Kredite // Wachstumsprognose“ weiterlesen

Krisenanzeichen?

By: netwalkerz_net
By: netwalkerz_net

Seit Jahr und Tag sammle ich auf diesem Blog wirtschaftliche Daten und Rahmenbedingungen, die eine Krise indizieren könnten – und ab und zu kommentiere ich sie auch mal ausführlicher, z.B. hier im Juli letzten Jahres. Seit dem letzten Kommentar zeigen einige Indikatoren, die auch in der letzten Finanzkrise das Herannahen des Crashes ankündigten, wieder nach unten:  „Krisenanzeichen?“ weiterlesen

Morning Briefing – 26. März 2018 – China // Zombies // Facebook

Morgen Schweiz

Guten Morgen,

So, gestern konnte man in Berlin schon mal in der Sonne sitzen und Bier trinken – das tat nach der nicht nur auf dem Börsenparkett stressigen Woche gut. „Morning Briefing – 26. März 2018 – China // Zombies // Facebook“ weiterlesen

Morning Briefing – 15. März 2018 – Bundesbank // Zombies // Theranos

Morgen Schweiz

Guten Morgen,

Na, der Start der Groko erscheint mit 35 Abweichlern genau so holprig, wie die Regierungsbildung selber (hier).  Derweil gehen die Briten wieder in den Kalten Krieg mit Russland über (hier). „Morning Briefing – 15. März 2018 – Bundesbank // Zombies // Theranos“ weiterlesen

Morning Briefing – 7. März 2018 – Strafzölle // Schattenbanken // Zombie-Firmen

Morgen Schweiz

Guten Morgen,

Gestern musste das Morning Briefing leider auf Grund dienstlicher Geschäfte ausfallen. Dafür heute einmal wieder der kurze Blick in die Wirtschaft: „Morning Briefing – 7. März 2018 – Strafzölle // Schattenbanken // Zombie-Firmen“ weiterlesen

Morning Briefing – 19. Februar 2018 – Cisco // HNA // Unternehmenskredite

Morgen Schweiz

Guten Morgen,

War da was? „Die Zuversicht kehrt zurück an den Aktienmarkt“ titelte das Handelsblatt am Samstag und begründet dass mit der abnehmenden Angst vor schnell steigenden Zinsen. Tatsächlich sank der Zinssatz der 10jährigen US-Staatsanleihen am Freitag wieder unter 2,9% und der Nikkei startet die Woche derzeit mit einem Gewinn von 1,97%. So weit, so gut.    „Morning Briefing – 19. Februar 2018 – Cisco // HNA // Unternehmenskredite“ weiterlesen

Morning Briefing – 31. Januar 2018 – Kreditkosten // HNA // Steinhoff

Morning

Guten Morgen,

Während Trump die Lage der Nation schön redet, stieg der Referenzzinssatz für zehnjährige US-Staatsanleihen mit zwischenzeitlich 2,75% auf seit 2014 nicht mehr erreichte Werte. Derweil scheinen Affen & VW auch schon längere Zeit ein Thema in einem Verfahren vor US-Gerichten zu sein.   „Morning Briefing – 31. Januar 2018 – Kreditkosten // HNA // Steinhoff“ weiterlesen

Morning Briefing – 10. November 2017 – USA: Unternehmensverschuldung // Venezuela // Vergnügungssteuer

Morning

Guten Morgen,

der Dax verlor gestern fast anderthalb Prozent, nachdem der Nikkei zwischenzeitlich „gecrasht“ hatte. Da die Wall-Street-Indizes aber nur wenig verloren, gehe ich erst mal nur von einer Kaufgelegenheit aus („BTFD„). Unbeeindruckt vom Dieselskandal fährt denn auch VW den besten Oktober seiner Firmengeschichte ein (ohne Piech). Dagegen ziehen im Nahen Osten immer mehr dunkle Wolken auf – ob im Libanon, in Saudi Arabien oder im Jemen. „Morning Briefing – 10. November 2017 – USA: Unternehmensverschuldung // Venezuela // Vergnügungssteuer“ weiterlesen