Morning Briefing – 14. Mai 2018 – Verschuldung I – III

IMG_4877

Guten Morgen,

So, nach einem verlängerten Wochenende (fast) ohne Internet muss ich mich erst mal wieder in der Welt der Wirtschaft zurechtfinden.

„Genial“ ist da schon wieder das Handelsblatt, dass ganz oben zunächst den nächsten Finanzcrash ankündigt (hier, in meinen Augen wieder mal zu spät), nur um sich dann weiter unten gleich wieder selber zu konterkarieren – nämlich mit einem Artikel, dass die Topmanager gerade alle wieder Aktien kaufen (hier; klar, es ist Mai und bis Ende Mai wird die Kursrakete weitergehen – dann gilt wieder „Sell in May and go away“) und dass das einzige Problem der Beteiligungsbranche die hohen Unternehmensbewertungen seien (hier; die Umfrage gibt die Stimmung im ersten Quartal wieder, sagt also nicht viel über die Stimmung oder gar die tatsächliche Marktsituation zum jetzigen Zeitpunkt).   „Morning Briefing – 14. Mai 2018 – Verschuldung I – III“ weiterlesen

Morning Briefing – 20. März 2018 – BER // Verschuldung USA // Opioid-Krise

Morgen Schweiz

Guten Morgen,

Ein SPD-Finanzminister ernennt einen Goldman-Sachs Banker zum Staatssekretär („Brandstifter zu Feuerwehr“? hier), der Brexit wird hinausgezögert (hier) und scheinbar hat der US-Präsident in den letzten 24 Stunden niemanden gefeuert. „Morning Briefing – 20. März 2018 – BER // Verschuldung USA // Opioid-Krise“ weiterlesen

Morning Briefing – 27. Februar 2018 – Medien // Bundeshaushalt // Leiharbeiter

Morgen Schweiz

Guten Morgen,

Während Morgan Stanley kurz mal den Bär am Anleihenmarkt für erlegt erklärt, glaubt Wolf of Wolfstreet nur an eine kurze Beruhigung der Märkte – derweil Goldman bei einem Zinssatz von 4,5% bei zehnjährigen US-Staatsanleihen Armageddon heraufziehen sieht. Wohlgemerkt, der Zinssatz steht aktuell bei 2,861%. Bis Armageddon ist also noch wenig hin. „Morning Briefing – 27. Februar 2018 – Medien // Bundeshaushalt // Leiharbeiter“ weiterlesen

Morning Briefing – 14. Februar 2018 – Cryptocurrencies // China // Verschuldung USA

Morgen Schweiz

Guten Morgen,

Während die Börsen-Kurse scheinbar immer noch keinen Boden erreicht haben (der Nikkei ist heute Morgen schon wieder um 0,42% gesunken), läuft die Suche nach dem „Schuldigen“ für den (wohl eher außergewöhnlichen )Crash auf vollen Touren: Während teilweise Investmentstrategien von Versicherungen für den Kursrutsch der vergangenen Woche verantwortlich gemacht werden (hier), sprechen andere schon von Manipulationen (hier).   „Morning Briefing – 14. Februar 2018 – Cryptocurrencies // China // Verschuldung USA“ weiterlesen

Morning Briefing – 30. Januar 2018 – Deutsche Bank // Verschuldung // Wachstum

Morning

Guten Morgen,

Wenn die erste Schlagzeile, die man am Morgen liest, lautet „VW will prüfen, wie es den Affen geht„, ist der Tag eigentlich schon gelaufen. Aber wie sagt man im Norden: „Watt mutt, dat mutt!“. Na, denn man tau und ins Getümmel:   „Morning Briefing – 30. Januar 2018 – Deutsche Bank // Verschuldung // Wachstum“ weiterlesen

Morning Briefing – 12. Dezember 2017 – China Special

By: Will Clayton
Bild: Will Clayton

Guten Morgen,

Die Deutsche Bahn erhöht die Fahrpreise um 13%, gibt kurz davor ihr Pünktlichkeitsziel auf – und blamiert sich jetzt auf der neuen Prestige-Strecke München – Berlin bis auf die Knochen, weil die ICE’s den Geist teilweise schon vor der Fahrt aufgeben. Dagegen sollen die Züge in China „auf die Sekunde pünktlich“ sein. Symptomatisch? „Morning Briefing – 12. Dezember 2017 – China Special“ weiterlesen

Morning Briefing – 8. November 2017 – Schulden USA // Schulden Europa // Cryptowährungen

Morning

Guten Morgen,

Na, wenn man sich die aktuellen Steuerpläne der französischen Regierung anschaut, dann wird Apple nicht mal einen Außenposten in dem Land einrichten, dass sich so gerne seiner aktivistischen Interessenpolitik rühmt… „Morning Briefing – 8. November 2017 – Schulden USA // Schulden Europa // Cryptowährungen“ weiterlesen

Morning Briefing – 25. Oktober 2017 // Ernte – reloaded // Globalisierung adé? // Eurokrise

Morning

Guten Morgen,

während man in Europa die Einführung von Sammelklagen heiß diskutiert, werden sie im Mutterland USA, zumindest gegen Banken, verboten, auch Jamaika sieht schwarz – zumindest, was die Null angeht und Dortmund ist eine Runde weiter im DFB-Pokal (Union leider nicht).  „Morning Briefing – 25. Oktober 2017 // Ernte – reloaded // Globalisierung adé? // Eurokrise“ weiterlesen

Morning Briefing 27. September 2017 – Wirtschaftspolitik // Insolvenzen // Staatsschulden

Morning

Guten Morgen,

und die Wahlen lassen einen nicht los. Nicht nur, dass die zukünftige Wirtschaftspolitik einer Jamaica-Fraktion noch in den Sternen steht (s. dazu sogleich unten), nein, eine angeschlagene CSU schlägt mit einer Flüchtlingsobergrenze gleich mal einen Pflock ein, den die Grünen nur schwer akzeptieren werden. „Morning Briefing 27. September 2017 – Wirtschaftspolitik // Insolvenzen // Staatsschulden“ weiterlesen

Morning-Briefing 13. September 2017 – Kreditkarten // Schulden USA // Silicon Valley

Morning

Guten Morgen,

So,  Irma gerät schon aus dem Fokus der Öffentlichkeit, wer oder was ist Nordkorea?, aber Air Berlin hat wohl gleich 8.000 neue Freunde gewonnen und Herr Junker erklärt ganz nüchtern, dass er den Euro gerne in allen EU-Staaten hätte und einen EU-Finanzminister. Na, dann Prost! „Morning-Briefing 13. September 2017 – Kreditkarten // Schulden USA // Silicon Valley“ weiterlesen