Morning Briefing – 17. Mai 2021 – Quo vadis Inflation?

Guten Morgen,

Die USA haben gerade die 4,0%-Inflationsmarke durchstoßen (hier). Auch wenn diese Marke vor allem in der Höhe noch den sog „Stimmies“ zuzuschreiben sein dürfte, sprich Stimuluszahlungen, die in den letzten Monaten an einen Großteil der US-Amerikaner ausgezahlt wurden, so ist das doch nicht die ganze Wahrheit. Denn der zehnjährige Referenzzinssatz für US-Staatsanleihen (hier), weist eine seit Oktober letzten Jahres ansteigende Kurve auf, genau wie die „German Bunds“ (hier). Ob dieser Anstieg Folge der Risikobepreisung der galoppierenden Staatsverschuldung ist, der Antizipation eines schnellen Wachstums (=Heißlaufen der Märkte) oder tatsächlich „real-inflationär“ kann derzeit wohl keiner sagen – auch, wenn er so tut. Das wird man erst hinterher können. Grund genug gleichwohl mal auf die Diskussion zur Inflation zu schauen:

Wachstum: https://advisor.visualcapitalist.com/animated-map-gdp-forecasts-for-2021-and-beyond/ (Danke, Jens)

Das prognostizierte Wirtschaftswachstum ist rekordverdächtig – weltweit. Das dürfte zumindest 2021 und 2022 die Inflation antreiben.

Neuverschuldung: https://m-faz-net.cdn.ampproject.org/c/s/m.faz.net/aktuell/wirtschaft/der-bund-steuert-auf-noch-nie-gesehene-neuverschuldung-zu-17254353.amp.html

https://www.spiegel.de/wirtschaft/bund-verdient-zwei-milliarden-euro-durch-aufnahme-neuer-schulden-a-fffa343e-71a5-42f8-add1-4e29bafef38f

Geld verdienen mit Rekord-Neuverschuldung – der Traum von Herrn Scholz. Aber wehe, wehe, wenn ich auf die steigenden Anleihezinsen schaue….Die könnten sich – wenn sie in Deutschland positiv würden – zu einem Zins- und damit Inflationstreiber entwickeln….

Inflation (D): https://www.handelsblatt.com/finanzen/geldpolitik/verbraucherpreise-inflationsrate-in-deutschland-steigt-auf-2-0-prozent/27144152.html

https://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/inflationsrate-steigt-auf-zweijahreshoch-a-475703ae-c7a4-432b-9b98-8f83eeb11f6d

https://www.handelsblatt.com/finanzen/maerkte/devisen-rohstoffe/kupfer-oel-holz-der-neue-rohstoff-fluch-rekordpreise-lasten-auf-den-gewinnerwartungen-der-deutschen-industrie/27171944.html

Die Inflationsrate in Deutschland steigt auf 2% – und ein Ende ist wohl eher nicht in Sicht.

Inflation (EZB): https://www.n-tv.de/wirtschaft/Schnabel-sieht-kraeftigen-Anstieg-der-Inflation-article22546945.html

Wenn ein EZB-Direktoriumsmitglied einen „“kräftigen Anstieg der Inflation“ erwartet und drei Prozent sozusagen „normalisiert“, sollten alle Alarmglocken angehen….

Inflation (US): https://www.ft.com/content/414e8e47-e904-42ac-80ea-5d6c38282cac

Nicht gerade beruhigende Töne der FT….

Stagflation: https://www.wiwo.de/politik/konjunktur/weltwirtschaft-auf-dem-weg-in-die-stagflation/27111376.html

Nouriel Roubini lag leider schon mal richtig…..

Reset: https://think-beyondtheobvious.com/stelters-lektuere/ft-zeit-fuer-den-grossen-reset-des-finanzsystems/

Wie sagte Herr Stelter so schön auf Linked-In, wo ich diesen Snippet fand? „Eigentlich glaube ich ja nicht an Verschwörungstheorien“…

Fazit: Das Thema der Inflation ist viel zu komplex, als dass man es in einem Post abhandeln könnte, auch wenn der Post selber auf unzählige Artikel kluger Leute verweist. Aber auch wenn Herr Fuest das Risiko einer Hyperinflation als gering ansieht und nur von einem „Inflationsbuckel“ ausgeht (hier, min 14:50), so gibt der weitere Kommentar: „Wenn einmal Zweifel an der Solidität der Staatsfinanzen bestehen, kann man das [die Inflation] eigentlich nicht mehr stoppen.“ (22:30 min) doch sehr zu denken – gerade angesichts der aktuell ablaufenden weltweiten Verschuldungsorgien. Und diese Orgien dürften unter einer eher linken neuen Bundes-Regierung weitergehen – und es ist fraglich, ob eine rechte neue Regierung sie wirklich stoppen würde, aller Lippenbekenntnisse zur Schuldenbremse zum Trotz. Und angesichts der deutschen Innovationsschwäche würde ich mal bezweifeln, dass D in der Lage ist, aus der Verschuldung tatsächlich „rauszuwachsen“, wovon einige „Wirtschaftsexperten“ scheinbar ausgehen. Schafft D das nicht, droht zunächst Stagflation, dann Zweifel an der Zahlungsfähigkeit und dann ggf. eine Hyperinflation.

Spruch des Tages: „If the governments devalue the currency in order to betray all creditors, you politely call this procedure ‚inflation‘.“ – George Bernard Shaw

Keep calm and carry on!

-tz 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.