Morning Briefing 5. Dezember 2019 – China Special

Guten Morgen,

Ja, ja, ich weiß, kaum wieder da und schon das zweite „China-Special“ in dieser Woche (vorher hier). Aber die offensichtlichen Risse in der makellosen Fassade der chinesischen Wirtschaft sind einfach zu viele und zu unübersehbar, um sie noch länger unveröffentlicht zu lassen:

Anleihen: https://www.zerohedge.com/economics/china-set-make-history-record-number-bond-defaults-2019

„Rekord-Ausfall-Quote“? Wow!

IPO: https://www.zerohedge.com/markets/china-ipo-flops-first-time-2012-amid-global-ipo-bust

Der „WeWork-Moment“ in China?

HNA: https://wolfstreet.com/2019/12/03/chinese-conglomerate-hna-unravels-its-airlines-get-bailed-out-except-perhaps-its-hong-kong-airlines/

Spätestens seit Anfang 2018 (hier) steckt HNA in einer Liquiditätskrise. Die hat sich jetzt so verschärft, dass der Staat eingreift. Kein gutes Zeichen….

Fazit: Für alle, die die deutsche Wirtschaft schon nächstes Jahr beim Durchschreiten der Talsohle sehen, sollten diese Nachrichten Warnung genug sein. China dürfte noch weit mehr und größere Probleme haben, als diese „Highlights“. Damit aber dürfte China endgültig als „Wachstumslokomotive“ für 2020 ausfallen. Und dann ist halt die Frage, woher der „Wachstumsimpuls“ kommen soll….

Historisch: 1976: Der französische Premierminister Jacques Chirac gründet die bürgerliche Partei Rassemblement pour la République (RPR) und wird ihr erster Vorsitzender (Aus: https://de.wikipedia.org/wiki/5._Dezember)

Ich wünsche einen guten Start in den Tag!

Viele Grüsse,  

-tz 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.