Morning Briefing –16. Dezember 2019 – Repos // Unternehmensverschuldung // Zombies

Guten Morgen,

Die Weltgemeinschaft hat sich in Sachen Klimaschutz in Madrid wohl nicht gerade mit Ruhm bekleckert (hier). Die Frage ist, wie dieses wahrhaft globale Problem angesichts der sich ausweitenden De-Globalisierung noch lösen lässt.

Heute mal ein kaum verkapptes Verschuldungsspecial – wobei man eben auch beachten sollte, dass sich über die eher kurzfristig angelegten Repo-Faszilitäten auch diverse Fonds refinanzieren, die wiederum Unternehmen im Portfolio haben. Und die wiederum in eine wahre Verschuldungsorgie getaumelt sind.

Repos: https://www.zerohedge.com/markets/feds-third-year-end-repo-oversubscribed-again-amid-liquiduity-scramble-dec-16-tax-day-looms

https://www.zerohedge.com/markets/its-about-get-very-bad-repo-market-legend-predicts-market-crash-days

https://www.zerohedge.com/markets/repocalypse-20-deck-turn-repo-rates-are-blowing-out

https://www.zerohedge.com/markets/avoid-repo-crisis-fed-will-flood-market-gargantuan-365-billion-year-end-liquidity

https://www.zerohedge.com/markets/repo-market-turmoil-are-we-staring-financial-abyss

Wird ja immer toller in diesem „Markt“-Segment – nur durch Repo-Operations wird die Fed wohl bis Mitte Januar ihre Bilanz auf über USD 4,5 Billionen „aufgeblasen“ – und damit den bisherigen Rekordstand hinter sich gelassen haben.

Unternehmensverschuldung: https://wolfstreet.com/2019/12/12/is-the-corporate-debt-bubble-ripe-yet/

https://www.handelsblatt.com/unternehmen/management/gefahr-in-den-bilanzen-das-70-billionen-risiko-wie-schulden-die-weltwirtschaft-gefaehrden/25323502.html

https://www.handelsblatt.com/finanzen/anlagestrategie/trends/aktienrueckkaeufe-schulden-aufnehmen-fuer-die-kurspflege-ein-trend-mit-grossem-risiko/25323588.html

Ja, ja, selbst dem HB fällt „schon“ auf, dass die zunehmende Unternehmensverschuldung gepaart mit Aktienrückkäufen vielleicht nicht so ganz der gesundheitsfördernde Mix ist.

Zombies: https://www.ft.com/content/609f4980-0d38-11ea-b2d6-9bf4d1957a67?desktop=true&segmentId=7c8f09b9-9b61-4fbb-9430-9208a9e233c8#myft:notification:daily-email:content

Lange nichts mehr von denen gehört – sieht nicht gut aus – kann aber auch nicht, wenn man sich die zunehmende Unternehmensverschuldung anschaut.

Historisch: 1948: Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) nimmt in Frankfurt am Main ihre Arbeit zur Umsetzung des Marshallplans auf (Aus: https://de.wikipedia.org/wiki/16._Dezember)

Ich wünsche Ihnen einen guten Start in den Tag und in die letzte Arbeitswoche vor Weihnachten!

Viele Grüsse,  

-tz 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.