Morning Briefing 17. Dezember 2019 – Softbank // Popolare di Bari // NordLB

Guten Morgen,

Passend zum aktuellen Bloomberg-Video über die Kunst der Deutschen Bank und der Monte dei Paschi, eine Lücke von Euro 450 Millionen verschwinden zu lassen (hier) heute mal wieder ein kaum verkapptes Banken-Special:

Softbank: https://www.zerohedge.com/markets/goldman-bails-out-softbank-175-billion-loan-bail-out-wework

https://www.zerohedge.com/markets/japans-biggest-banks-are-having-second-thoughts-about-lending-softbank-after-wework-debacle

Oha, Goldman muss sich durch ein Darlehen für Softbank, dass nur dazu dient, WeWork zu retten, selber an den Haaren aus dem Sumpf ziehen, den es selber angerührt hat (weil japanische Banken Softbank kein Geld mehr leihen)… Mein Mitleid mit dem U-Bahn-fahrenden, DJ’ingenden CEO der Goldmänner (hier) hält allerdings sich in engen Grenzen….

Popolare di Bari: https://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/italien-pumpt-900-millionen-euro-in-kriselnde-volksbank-popolare-di-bari-a-1301415.html

And here we go again: Die nächste italienische Bank muss gerettet werden. Aber 900 Mio. Euro sind doch echt nur Peanuts…

NordLB: https://www.finance-magazin.de/banking-berater/banking/eu-genehmigt-36-milliarden-euro-fuer-nordlb-2049291/

Der ehemals große Schiffsfinanzierer schrumpft (Dank öffentlicher Milliardenhilfen) jetzt zur mittelgroßen Sparkasse. Aber wahrscheinlich sind staatliche Mittel besser, als eine Übernahme durch Cerberus (s. hier für eine kurze Chronologie).

Historisch: 2010: Der tunesische Gemüsehändler Mohamed Bouazizi zündet sich nach wiederholten Problemen mit den Behörden selbst an und löst damit von Tunesien ausgehend den revolutionären Arabischen Frühling aus (Aus: https://de.wikipedia.org/wiki/17._Dezember)

Ich wünsche einen guten Start in den Tag!

Viele Grüsse,  

-tz 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.