Morning Briefing – 2. Juni 2021 – Wirtschaftskriminalität – Auf „W“ folgt „C“…

Guten Morgen

Genau, heute geht es im Anschluss an das Special zu „W“ wie „Wirecard“ gestern (hier) schon quasi natürlich um „C“ wie „Cum-Ex“ (s. zuletzt hier). Und, oh Wunder einige „Player“ aus Wirecard treten auch in diesem „Film“ auf:

„Morning Briefing – 2. Juni 2021 – Wirtschaftskriminalität – Auf „W“ folgt „C“…“ weiterlesen

Morning Briefing – 24. März 2021 – Audit – Zähne durch die kalte Küche?

Guten Morgen,

Während ich ja erst neulich (hier) darüber philosophiert hatte, dass die Wp’s nach Wirecard endlich wieder Zähne bekommen, scheint in Deutschland nicht nur die Regierung und Verwaltung dem Prinzip des „Auf-Sicht-Fahrens“ und der bräsigen Reaktionsschwäche, die sich in das Gewand des moderaten und moderierenden Auftritts kleidet, zu frönen:

„Morning Briefing – 24. März 2021 – Audit – Zähne durch die kalte Küche?“ weiterlesen

Morning Briefing – 12. März 2021 – Audit – bekommt die Abschlussprüfung doch wieder Zähne?

Guten Morgen,

So, hoch die Hände, Wochenende. Diesmal nicht mit einem „Long Read“ oder schweren Gedanken. Ich kaue zwar derzeit auf etwas rum, ist aber noch nicht spruch…, äh blogreif. Deswegen heute mal ein weiterer Post (s. zuletzt hier) zu den derzeit auch gerne kritisierten Wirtschaftsprüfern.

„Morning Briefing – 12. März 2021 – Audit – bekommt die Abschlussprüfung doch wieder Zähne?“ weiterlesen

Morning Briefing – 1. Februar 2021 – Wirecard – filmreif

Guten Morgen,   

Wer „A“ sagt, muss zwar nicht immer „B“ sagen, nach Cum Ex drängt sich deswegen Wirecard geradezu als Komplementär auf (ich warte ja noch auf die Schnittmenge in den beiden Fällen…) Seit meinem letzten Ausführungen zu Wirecard ist denn auch tatsächlich wieder viel Wasser die Spree runtergeflossen (s. zuletzt hier und den ganzen Thread hier) und dementsprechend viel passiert:  

„Morning Briefing – 1. Februar 2021 – Wirecard – filmreif“ weiterlesen

Morning Briefing – 29. Januar 2021 – Cum ex und hopp?

Guten Morgen,  

So, wie gestern (hier) angekündigt, heute mal ein Cum Ex-Special (s. zuletzt hier). Genau wie Wirecard (dazu kommt in der nächsten Woche auch ein eigenständiger Post), so ist auch dieser Fall kein Ruhmesblatt, weder für den Rechtsstaat im Allgemeinen noch die Finanzminister der letzen zwanzig Jahre im Besonderen. Und mittlerweile so komplex, dass er einen eigenen Post benötigt… 

„Morning Briefing – 29. Januar 2021 – Cum ex und hopp?“ weiterlesen