Morning Briefing 28. Oktober 2019 – Wirtschaftskriminalitäts-Special

Guten Morgen,

So, zumindest bei der „Prophezeiung“ für die Ergebnisse der Landtagswahlen für 2019 (hier, s. Ziff. 4) habe ich dann zumindest schon mal einen Achtungserfolg erzielt: Zwar hat die AfD bei der Europawahl nur knapp 11% und nicht die befürchteten 20% geholt (hier), aber in Sachen (hier), Brandenburg (hier) und Thüringen (hier) jeweils deutlich über 20% – und in Thüringen und Sachsen ist die SPD tatsächlich nur noch einstellig. Und angesichts des Einbruchs der CDU in Thüringen gestern würde ich mal davon ausgehen, dass ich auch bei Punkt 5. meiner Prophezeiungen einen Achtungserfolg erringen werde… (allerdings ist vdL schon Kommissionschefin, da wird sie dann nicht noch bei der Nato aktiv werden.

„Morning Briefing 28. Oktober 2019 – Wirtschaftskriminalitäts-Special“ weiterlesen

Morning Briefing – 12. September 2019 Wirtschaftskriminalitäts-Special

Guten Morgen,

Sowohl das Institut für Weltwirtschaft (IfW, hier), als auch das Institut für Makroökonomie und Konjunkturforschung (IMK, hier), sehen in ihren aktuellen Stellungnahmen keine Chance mehr, dass Deutschland zumindest einer kurzen Rezession entkommt. Auch deswegen wird heute Herr Draghi wieder die „Whatever it takes“-Bazooka rausholen – allerdings zum letzten Mal, danach geht er nämlich in Rente und Frau Lagarde übernimmt (hier). Chips und Cola sind schon bereit, wird bestimmt ne gute Show – insbesondere, nachdem Herr Trump gestern „seiner“ Fed (das glaubt der wirklich) schon mal vorsorglich Druck gemacht hat (hier).

„Morning Briefing – 12. September 2019 Wirtschaftskriminalitäts-Special“ weiterlesen

Morning Briefing 8. Mai 2019 – Dieselskandal // Geldwäsche // Theranos

Guten Morgen, 

Der Hammer, dieser Kloppo! Da drehen die Reds gegen Barca echt das Spiel – und stehen im Finale der CL (hier). Selbst wenn man kein Fußballfan ist, dann muss man vor dieser Leistung Hochachtung haben. Derweil gab es gestern doch noch den „Nachschlag“ in Sachen Börsen-Depression. Nach Meldungen über einen weiteren Rückgang der chinesischen Exporte (hier) brachen die Börsen weltweit weiter ein (gute Analyse dazu bei Wolf (hier)). Spannend dürfte die weitere Entwicklung werden – insbesondere, wenn die Handelsgespräche zwischen China und den USA tatsächlich scheitern sollten (hier). Glaube ich persönlich nicht, aber nun ja. 

„Morning Briefing 8. Mai 2019 – Dieselskandal // Geldwäsche // Theranos“ weiterlesen

Morning Briefing – 30. Januar 2019 – Staatsbürgerschaft // Geldwäsche // Korruption

Guten Morgen,  

ok, nach sieben parlamentarischen Abstimmungen gestern kann Premierministerin May je nach Lesart entweder „Einmal kurz durchatmen“ oder hat gar „der EU die Pistole auf die Brust gesetzt„. Zwar beginnt Pressemeldung damit, dass Frau May jetzt in Brüssel noch einmal den sog. „Backstop“ nachverhandeln soll – das war das Ergebnis der einen Abstimmung (und wird wahlweise als Atempause oder sogar schlechte Ausgangslage für die EU beschrieben). Was viele Medien aber nicht bringen: Im Parlament fand sich auch eine Mehrheit für einen weiteren Antrag, nämlich „dass das Parlament ablehnen solle, dass das Vereinigte Königreich die Europäische Union ohne ein Austrittsabkommen und einen Rahmen für die künftige Beziehung verlässt“. Meine Lesart: „Wir verhandeln nach, aber wenn ihr (die EU) nicht mitspielt, dann treten wir halt nicht aus.“ Das kann ja (h)eiter werden, um mal einen alten Kalauer zu bemühen…

„Morning Briefing – 30. Januar 2019 – Staatsbürgerschaft // Geldwäsche // Korruption“ weiterlesen

Morning Briefing – 4. Dezember 2018 – Bitcoin // Geldwäsche // Steuerverschwendung

IMG_5632 (2)(Quelle: Schatzi)

Guten Morgen,

Wars das gleich wieder mit der Krise? Handelsstreit dank Mr. Trump entschärft, ebenso scheint der Automatismus, dass die US-Fed alle viertel Jahre die Zinsen erhöht, zumindest ab 2019 ad acta gelegt. Dementsprechend feierten die Börsen heute Morgen erst einmal – und stiegen. Im Laufe des Tages verebbte der Boom etwas, so dass es noch viel zu früh ist, die Jahresendrally einzuläuten. „Morning Briefing – 4. Dezember 2018 – Bitcoin // Geldwäsche // Steuerverschwendung“ weiterlesen

Morning Briefing 18. Oktober 2018 – Geldwäsche Special

IMG_5632 (2)(Quelle: Schatzi) 

Guten Morgen,

In der EU bewegt sich einiges – aber es darf bezweifelt werden, dass es in die richtige Richtung geht: Der für November geplante Sondergipfel zum Austritt Großbritanniens aus der EU ist vorerst auf Eis gelegt (hier) und die EU-Kommission droht, den italienischen Staatshaushalt zurückzuweisen (hier). Nun ja, das sieht zwar alles bedrohlich aus, aber ich gehe davon aus, dass wir irgendwann im 1 Quartal 2019 einen hart-weichen-Brexit haben werden und die Italiener sich neu verschulden dürfen…  „Morning Briefing 18. Oktober 2018 – Geldwäsche Special“ weiterlesen

Morning Briefing – 27. September 2018 – Danske Bank // Deutsche Bank // Geldwäsche

IMG_5632 (2)(Quelle: Schatzi) 

Guten Morgen,

Also, Frau Merkel steht angeblich im Herbst ihrer Macht – ein Nachfolger ist nicht abzusehen (hier), Mr. Trump blamiert sich vor der UNO, so gut er kann – aber den Drücker am Atom-Knopf hat er (hier), in Argentinien tritt mitten in der schwersten Währungskrise seit dem letzten Staatsbankrott der Notenbankchef ab – und keiner weiß, wohin der nächst tendieren wird (hier). Also Unsicherheiten allerorten, eigentlich Gift für Anleger aller Asset-Klassen. ABER: die Börsen zeigen nach oben, die Anleihe-Renditen bleiben stabil oder zeigen sogar leicht nach unten (trotz Zinserhöhung der Fed (hier) SANK der Referenzzinsatz der zehnjährigen US-Staatsanleihen um fast 1,6% (hier), selbst die türkische Lira legt fast 1,7% gegenüber dem Euro (hier). Also, WTF ist hier eigentlich los? Ich verstehe es jedenfalls nicht mehr.  „Morning Briefing – 27. September 2018 – Danske Bank // Deutsche Bank // Geldwäsche“ weiterlesen

Morning Briefing – 17. August 2018 – Geldwäsche // Geldautomaten // Umsatzsteuerkartell

IMG_3838 (2)(Quelle: Bärchen)

Guten Morgen,

So, zum Wochenende noch mal ein paar Fakten: Für einen Euro bekommt man nur noch 1,13 USD, derweil fällt die Anleiherendite von zehnjährigen US-Staatsanleihen auf unter 2,9% (hier), während der Preis für die entsprechenden italienischen Staatsanleihen auf teilweise 3,17 gestiegen ist (hier). Diese Entwicklung lässt für die Finanzierung Italiens nichts gutes erwarten…  „Morning Briefing – 17. August 2018 – Geldwäsche // Geldautomaten // Umsatzsteuerkartell“ weiterlesen

Morning Briefing – 9. August 2018 – Tesla // Steinhoff // EU-Staatsbürgerschaft

DSCI0337 (2)(Quelle: Schatzi)

Guten Morgen,

Der Absturz der sog. „Emerging Markets“, allen voran der Türkei, beschäftigen die Medien. So titelt das Handelsbatt: „Ausverkauf am Bosporus – Der türkischen Lira droht eine Abwärtsspirale„. Allerdings verfällt die türkische Lira im Vergleich zum Euro nicht erst seit Erdogans Politik, wenn man sich den Zehn-Jahres-Verlauf anschaut (hier), vielmehr hat die Lira in diesem Zeitrahmen kontinuierlich an Wert verloren. Insgesamt erinnert der Krisenverlauf in der Türkei mich so ein bisschen an den Krisenverlauf in Venezuela (den ich immer mal betrachte, s. Übersicht hier), ein Land, welches aber schon einen Schritt weiter ist, als die Türkei – mit einer Inflation von 1,4 Mio. Prozent (hier)! Hoffen wir mal, dass a) die Türkei nicht den Weg Venezuelas geht und b) das diese katastrophale Entwicklung keine Blaupause für unseren weiteren Weg ist….  „Morning Briefing – 9. August 2018 – Tesla // Steinhoff // EU-Staatsbürgerschaft“ weiterlesen

Morning Briefing – 18. Juni 2018 – Bilfinger // Volkswagen // Geldwäsche

IMG_4578 (2)

Guten Morgen,

So, da haben wir den Salat: die schweizerische Nati spielt besser als „Die Mannschaft“ – und belohnt sich dafür auch gleich noch. Derweil bereiten sich Herr Seehofer und Frau Merkel scheinbar auf das letzte Gefecht vor. Tja, wer weiß, vielleicht haben wir am Ende des Monats nicht nur einen neuen Bundestrainer… „Morning Briefing – 18. Juni 2018 – Bilfinger // Volkswagen // Geldwäsche“ weiterlesen