Morning Briefing – 24. März 2021 – Audit – Zähne durch die kalte Küche?

Guten Morgen,

Während ich ja erst neulich (hier) darüber philosophiert hatte, dass die Wp’s nach Wirecard endlich wieder Zähne bekommen, scheint in Deutschland nicht nur die Regierung und Verwaltung dem Prinzip des „Auf-Sicht-Fahrens“ und der bräsigen Reaktionsschwäche, die sich in das Gewand des moderaten und moderierenden Auftritts kleidet, zu frönen:

„Morning Briefing – 24. März 2021 – Audit – Zähne durch die kalte Küche?“ weiterlesen

Morning Briefing – 12. März 2021 – Audit – bekommt die Abschlussprüfung doch wieder Zähne?

Guten Morgen,

So, hoch die Hände, Wochenende. Diesmal nicht mit einem „Long Read“ oder schweren Gedanken. Ich kaue zwar derzeit auf etwas rum, ist aber noch nicht spruch…, äh blogreif. Deswegen heute mal ein weiterer Post (s. zuletzt hier) zu den derzeit auch gerne kritisierten Wirtschaftsprüfern.

„Morning Briefing – 12. März 2021 – Audit – bekommt die Abschlussprüfung doch wieder Zähne?“ weiterlesen

Morning Briefing 6. November 2020 – Audit-Special

Guten Morgen,

Das habe ich in meinen Leben auch noch nicht erlebt: Tag 3 nach den Wahlen bricht an – und es gibt immer noch keinen Sieger im Rennen um die US-Präsidentschaft (hier). Aber die Amis verlieren trotzdem nicht ihren Humor (hier). Ich glaube, Wahlleiter von Pennsylvania oder Nevada möchte ich gerade nicht sein….

„Morning Briefing 6. November 2020 – Audit-Special“ weiterlesen

Morning Briefing – 1. September 2020 – Wirtschaftsprüfungs-Special

Guten Morgen,

„Wirecard ist das Fukushima des Lobbyismus“ urteilte neulich die WiWo in Richtung der Wirtschaftsprüfungsgesellschaften. Nun ja, wie meine bisherigen Posts zu diesem Thema (allgemein hier und hier) zeigen, kommt diese Diskussion seit Enron (s. dazu nur die Sarbanes-Oxley Act) immer wieder hoch. So z.B. 2018 (hier).

„Morning Briefing – 1. September 2020 – Wirtschaftsprüfungs-Special“ weiterlesen

Morning Briefing – 31. Juli 2019 – China Special

Guten Morgen, 

Tja, wenn die Mühen des Alltags mit den guten neuen Vorsätzen kollidieren: Erst Vorgestern hatte ich ja angekündigt, in meinem Morning Briefing nicht mehr auf die Krisenprognose zu fokussieren, sondern eher konstruktive Ansätze hervorzuheben, die als Leitbild für Entwicklungen aus der Krise heraus dienen können. Das wird ein größeres Unterfangen, was aber eigentlich nicht anders zu erwarten war. Und: seit meinem letzten China-Special vom 11. Juli 2019 (hier) hat sich die Lage im Land der Mitte weiter zugespitzt. Grund genug für einen ersten Rückfall:

„Morning Briefing – 31. Juli 2019 – China Special“ weiterlesen

Morning Briefing – 3. Juni 2019 – Wirtschaft UK // British Steel // Audit

Guten Morgen,

Da spannt man mal über ein verlängertes Wochenende an der Nordsee aus – und schon ist die Hölle los: Während Kloppo nach sechs Niederlagen endlich am Ziel seiner Träume – also CL-Gewinner – ist (hier – der Typ hat SECHS Mal verloren und ist nach dem ERSTEN Gewinn dann so geerdet, es ist unfassbar), hat Frau Nahles mit einer kurzen Rücktrittsrede (hier der Wortlaut) mal kurz ein (eigentlich erwartbares) politisches Erdbeben in Deutschland ausgelöst (hier). Frau Merkels Reaktion darauf – Durchhalteparolen (hier). Als geradezu prophetisch erweist sich dabei die Abrechnung des ex-Bild-Chefredakteurs Tiedje in der NZZ (hier), den ich schon in einem auch eher philosophischen Morning Briefing am 24. Mai gebracht hatte (hier). Merkel-Dämmerung?

„Morning Briefing – 3. Juni 2019 – Wirtschaft UK // British Steel // Audit“ weiterlesen

Morning Briefing – 19. März 2019 – Steinhoff // Tesla // Audit

Guten Morgen, 

Noch 10 Tage und der Rest von heute– und das Theater geht jetzt erst so richtig los: der „Speaker of the House“, Mr. John Bercow, machte gestern Mrs. Mays Hoffnungen auf eine „einfache“ Dritte Schleife des „Deals“ (sprich des Withdrawal Agreements“) in dieser Woche mit einem simplen Hinweis auf eine Regel aus dem 17. Jhdt. zunichte, wonach dieselbe Vorlage nicht beliebig oft zur Abstimmung gestellt werden kann. Vielmehr müssten – ähnlich wie bei der „2. Schleife“ – substantielle Änderungen der Vorlage gegeben sein, um sie überhaupt zur Abstimmung zuzulassen (hier). Angesichts des typischen EU-Verhaltens, so lange abzustimmen, bis das Ergebnis stimmt, eine durchaus begrüßenswerte Regel. Aber, auch nach der Lektüre von etlichen Artikeln, verstärkt sich damit bei mir nur der Eindruck, dass Mrs. May spätestens am 28. März den Brexit einseitig („Zum Wohle der Nation“) zurücknehmen wird – mit der Begründung, dass ihr gar keine andere Wahl geblieben sei. 

„Morning Briefing – 19. März 2019 – Steinhoff // Tesla // Audit“ weiterlesen

Morning Briefing – 20. Dezember 2018 – Italien // Unternehmenskredite // Audit

IMG_5632 (2)(Quelle: Schatzi)

Guten Morgen,

Jerome Powell – der Chef der US Fed – hat dem Druck aus dem Weißen Haus und der Wall Street standgehalten und zum vierten Mal die Leitzinsen erhöht – und die Wall Street bricht in der Spitze erst mal um 3% ein (erholte sich aber wieder auf „nur“ -1,53%; wie immer analytisch super dazu: Wolf, hier). Während der Nikkei heute Morgen dann auch gleich in Richtung -3% in den Keller rauscht (hier), hält sich der (aber ohnehin schon im Bärenmarkt befindliche) Shanghai Composite mit nur -0,52% (hier) noch recht wacker.

Der Referenzzinssatz für zehnjährige italienische Staatsanleihen ist nach wochenlangem Sinken heute Morgen erst mal wieder um über 1,3% gestiegen (hier), während der entsprechende Zinssatz für US-Anleihen nur moderat stieg (hier). Auch die Zinsen für die entsprechenden türkischen Anleihen (hier) hält sich tapfer. Ich würde aber mal bezweifeln, dass das auf Dauer so bleibt – und „Dauer“ meint hier nicht die nächsten zehn Jahre, sondern eher das erste Quartal von 2019. Schauen wir uns doch mal einige mögliche Baustellen an:  „Morning Briefing – 20. Dezember 2018 – Italien // Unternehmenskredite // Audit“ weiterlesen

Morning Briefing 24. Oktober 2018 – Audit // McKinsey // CumEx

IMG_5632 (2)(Quelle: Schatzi) 

Guten Morgen,

So, gestern ging es ja ziemlich ab an den Börsen (der DAX verlor alleine 250 Punkte, hier). Und schon kommt wieder die bange Frage, ob die Rezession vor der Tür steht (hier und hier). Nun ja, die asiatischen Börsen eröffneten heute Morgen im Plus – dementsprechend könnte heute ein „WTFBTFD“-Tag anstehen (hier). Der langfristige Trend ist aber  tatsächlich eher nach unten – und das nicht nur an den Börsen…  „Morning Briefing 24. Oktober 2018 – Audit // McKinsey // CumEx“ weiterlesen

Morning Briefing – 10. Juli 2018 – Audit // Manager-Gehälter // Stadler

warnemünde 2018(Quelle: Schatzi)

Guten Morgen,

Fußballerisch ist England nunmehr in anderen Sphären angekommen – in der Politik allerdings auch, wie das „Seehofern“ von zwei „Brexiteers“ veranschaulicht (hier). Derweil feuert Erdogan über 18.000 Beamte (hier) und stellt seinen Schwager als Finanzminister an (hier). Tja, Neppotismus halt.  „Morning Briefing – 10. Juli 2018 – Audit // Manager-Gehälter // Stadler“ weiterlesen