Morning Briefing – 19. März 2019 – Steinhoff // Tesla // Audit

Guten Morgen, 

Noch 10 Tage und der Rest von heute– und das Theater geht jetzt erst so richtig los: der „Speaker of the House“, Mr. John Bercow, machte gestern Mrs. Mays Hoffnungen auf eine „einfache“ Dritte Schleife des „Deals“ (sprich des Withdrawal Agreements“) in dieser Woche mit einem simplen Hinweis auf eine Regel aus dem 17. Jhdt. zunichte, wonach dieselbe Vorlage nicht beliebig oft zur Abstimmung gestellt werden kann. Vielmehr müssten – ähnlich wie bei der „2. Schleife“ – substantielle Änderungen der Vorlage gegeben sein, um sie überhaupt zur Abstimmung zuzulassen (hier). Angesichts des typischen EU-Verhaltens, so lange abzustimmen, bis das Ergebnis stimmt, eine durchaus begrüßenswerte Regel. Aber, auch nach der Lektüre von etlichen Artikeln, verstärkt sich damit bei mir nur der Eindruck, dass Mrs. May spätestens am 28. März den Brexit einseitig („Zum Wohle der Nation“) zurücknehmen wird – mit der Begründung, dass ihr gar keine andere Wahl geblieben sei. 

„Morning Briefing – 19. März 2019 – Steinhoff // Tesla // Audit“ weiterlesen

Morning Briefing 5. März 2019 – Tesla // Kraft // Buffet // Zölle

Guten Morgen, 

Angesichts der seit Jahresbeginn steigenden Kurse nicht nur in Asien (Nikkei, hier, Shanghai Composite, hier) lohnt mal wieder ein Blick auf die so. „Fundamentals“: Die Indizes für Warentransporte per Schiff sind in den letzten Monaten abgeschmiert, wie die Grafiken des Baltic Dry Index(hier) und des Shanghai Containerized Freight Index(hier) anschaulich belegen. Aber auch in den USA – die wir uns heute näher anschauen – zeigen etliche Fundamentaldaten ziemlich nach unten (hier). Ich würde deswegen derzeit nicht auf eine anhaltende Börsenrally wetten – und wenn, dann nur, wenn und weil die chinesische Nationalbank quasi unbegrenzt Geld in den Markt pumpt (hier, mal wirklich gut beleuchtet vom Handelsblattund Herr Draghi dazu wahrscheinlich in nächster Zeit auch dazu übergehen wird (hier)). Dann werden die Zentralbanken das Unvermeidliche noch mal ein bisschen hinauszögern….

„Morning Briefing 5. März 2019 – Tesla // Kraft // Buffet // Zölle“ weiterlesen

Morning Briefing 24. Januar 2018 – Batterien // Ladestationen // Porsche/Tesla

Guten Morgen,

Während sich schon mal die Berater für die Erhebung der PKW-Maut eine goldene Nase verdient haben dürften (hier) und sich Herr Scheuer und Herr Scholz schon ab Oktober 2020 auf neue Einnahmen freuen wollen (hier), ist noch gar nicht so klar, wer denn dann noch fahren wird, um die Maut zu errichten. Diesel sollen es ja wohl nicht sein. Was machen also die alternativen Antriebe?    „Morning Briefing 24. Januar 2018 – Batterien // Ladestationen // Porsche/Tesla“ weiterlesen

Morning Briefing 21. Januar 2018 – Steinhoff // MPS/Carige // Tesla // Hypo Alpe Adria

Guten Morgen,

Der Shutdown in den USA geht in die den 30. Tag (hier) und Mr. Trump kam mit seinem Kompromissvorschlag bei den Demokraten gar nicht gut an (hier). Das dürfte noch ein spannender Wettstreit werden. Man stelle sich nur mal den 60. Tag des Stillstandes vor… Derweil könnte die US-Kaufhauskette Sears (MB vom 15. Januar, hier) scheinbar doch zumindest in Teilen gerettet werden (hier). Andere aktuelle Fälle zeigen, wie es in der Krise auch oder auch nicht gehen kann:  „Morning Briefing 21. Januar 2018 – Steinhoff // MPS/Carige // Tesla // Hypo Alpe Adria“ weiterlesen

Morning Briefing 26. Oktober 2018 – Tesla // Grammer // Neue Halberg Guss

IMG_5632 (2)(Quelle: Schatzi) 

Guten Morgen,

Nun ja, prompt darf ich wieder zurückrudern… Die Börsen haben gestern weltweit ihren Abwärtstrend gestoppt (oder zumindest pausiert). Ich stelle mir ja schon die Frage, wer gestern in „das fallende Messer“ gegriffen hat – sprich bei den Crash-Kursen vom Vortag eingestiegen ist. In China dürfte es tatsächlich das „National Team“ gewesen sein, ob aber in den USA tatsächlich das Plunge Protection Team eingegriffen und den Dow Jones auf über zwei Prozent und den Nasdaq gar über drei Prozent ins Plus gehoben hat (s. auchhier)? Ich halte diese zwischenzeitlichen – nicht durch eine wirkliche Änderung der Fundamentaldaten gestützte – Erholungsphasen nur für sog. „Crack-up Booms“ (s. näher dazu hier), also angstgespeiste Zwischenhochs. Wir werden sehen…  „Morning Briefing 26. Oktober 2018 – Tesla // Grammer // Neue Halberg Guss“ weiterlesen

Morning Briefing – 16. Oktober 2018 – Sears // Wells Fargo // Tesla

IMG_5632 (2)(Quelle: Schatzi)

Guten Morgen,

Vordergründig scheinen die USA mit einem Wirtschaftswachstum von über vier Prozent (4%!) im zweiten Quartal 2018 (hier) kaum laufen zu können – auch die Gewinne der Banken scheinen wieder in den Himmel zu wachsen (hier). Aber einige Ikonen der US-Wirtschaft schmieren gleichwohl ab, wie die nachfolgenden Links zeigen.  „Morning Briefing – 16. Oktober 2018 – Sears // Wells Fargo // Tesla“ weiterlesen

Morning Briefing – 20. September 2018 – Copytrack // P&R // Tesla

IMG_5632 (2)(Quelle: Schatzi) 

Guten Morgen,

Ok, die Börse hält in seinem Lauf wohl weder Ochs noch Esel auf – angesichts der weiteren Zuwachsraten des DAX gebe ich es auf, die Börse verstehen zu wollen. Woraus in diesem Handelskrieg die „Kursfantasie“ folgt, die die Börsen treibt, ist mir ein Rätsel. Aber: im Anleihe-Bereich steigen die Zinsen – sprich, die Preise verfallen: So ist der Zinssatz für die zehnjährigen US-Staatsanleihen wieder stabil über 3% (hier) und auch die zehnjährigen italienischen Staatsanleihen nähern sich wieder den 3% (hier).  Demgegenüber scheint sich die Situation wieder etwas zu beruhigen: So konnte die türkische Lira im Tagesverlauf wieder über 2% gegenüber dem Euro zulegen (hier) und die zehnjährige Staatsanleihe notiert 2% tiefer (hier). Auch hier verstehe ich die Bewegung nicht so richtig.  „Morning Briefing – 20. September 2018 – Copytrack // P&R // Tesla“ weiterlesen

Morning Briefing – 30. August 2018 – Tesla // Steinhoff // Carillion

IMG_5632 (2)(Quelle: Schatzi)

Guten Morgen,

Nur, falls das zwischenzeitlich in Vergessenheit geraten sein sollte: die türkische Lira schmiert weiter ab, gestern alleine um über 3% (hier). Daniel Stelter seziert hier dazu und ziemlich gut einen Artikel von keinem geringeren als Paul Krugman aus der NY-Times über die wahrscheinlich fast sichere Zukunft. Pflichtlektüre für die Damen Nahles und Merkel.

Wenn sie das verdaut haben, sollten sie mal „Next 11“ googeln – und sich Gedanken darüber machen, wie mit den anderen zehn (ebenfalls gerade abstürzenden) ehemals aufstrebenden Schwellenländern verfahren werden soll….  „Morning Briefing – 30. August 2018 – Tesla // Steinhoff // Carillion“ weiterlesen

Morning Briefing – 9. August 2018 – Tesla // Steinhoff // EU-Staatsbürgerschaft

DSCI0337 (2)(Quelle: Schatzi)

Guten Morgen,

Der Absturz der sog. „Emerging Markets“, allen voran der Türkei, beschäftigen die Medien. So titelt das Handelsbatt: „Ausverkauf am Bosporus – Der türkischen Lira droht eine Abwärtsspirale„. Allerdings verfällt die türkische Lira im Vergleich zum Euro nicht erst seit Erdogans Politik, wenn man sich den Zehn-Jahres-Verlauf anschaut (hier), vielmehr hat die Lira in diesem Zeitrahmen kontinuierlich an Wert verloren. Insgesamt erinnert der Krisenverlauf in der Türkei mich so ein bisschen an den Krisenverlauf in Venezuela (den ich immer mal betrachte, s. Übersicht hier), ein Land, welches aber schon einen Schritt weiter ist, als die Türkei – mit einer Inflation von 1,4 Mio. Prozent (hier)! Hoffen wir mal, dass a) die Türkei nicht den Weg Venezuelas geht und b) das diese katastrophale Entwicklung keine Blaupause für unseren weiteren Weg ist….  „Morning Briefing – 9. August 2018 – Tesla // Steinhoff // EU-Staatsbürgerschaft“ weiterlesen

Morning Briefing – 6. August 2018 – FAANG // Facebook // Tesla // Netflix

warnemünde 2018(Quelle: Schatzi)

Guten Morgen,

Die asiatischen Börsen setzen den Abwärtskurs der letzten Wochen fort – der Nikkei verlor knapp 0,8% (hier), während der Shanghai Composite ein weiteres Prozent abgab (hier). Die Angst vor einer weiteren Runde im Handelskrieg hält zumindest diese Börsen im Griff. Derweil gehen die Zinsen für italienische Staatsanleihen weiter durch die Decke. Heute Morgen waren 2,93% erreicht (hier), das waren wieder 0,14% mehr als am Donnerstag letzter Woche (hier) und sind nur noch 0,02% weniger, als der Referenzzinssatz für zehnjährige US-Staatsanleihen (hier). Noch unbemerkt von der breiteren Öffentlichkeit steigen aber auch die Zinsen für zehnjährige Bundesanleihen: Sie sind zwar immer noch negativ, aber nicht mehr so deutlich, wie vor drei Monaten (hier). So langsam kommen also die steigenden Zinsen in Europa an.   „Morning Briefing – 6. August 2018 – FAANG // Facebook // Tesla // Netflix“ weiterlesen