Zero/No Covid – ein Glaube scheitert…

Nachdem Neuseeland und Australien mit einer „No-Covid“-Strategie in den ersten Pandemie-Wellen Erfolge mit harten Lockdowns verzeichnen konnten, so dass teilweise die Pandemie in diesen Ländern sogar „ausgerottet“ war (oder schien), s. sogleich unten, versuchten einige deutsche Petenten das Vorgehen zu imitieren und verlangten für Deutschland die Verfolgung einer „Zero-Covid-„Strategie (hier, überblicksmäßig zur Unterscheidung auch hier). Mittlerweile ist aber – schon da sowohl Australien als auch Neuseeland starke Anstiege der Infektionsraten auf Grund der zunehmenden Verbreitung der Omikron-Variante zu verzeichnen haben – die Euphorie hinter diesen Initiativen mehr als nur etwas verflogen. Auch um die Bewertung zukünftiger Initiativen (oder der aktuellen chinesischen Politik) zur Bekämpfung der Pandemie besser bewerten zu können, soll nachfolgend kurz die Entwicklung dargestellt werden.

Neuseeland –

How it started: https://www.n-tv.de/panorama/Neuseeland-geht-in-den-Lockdown-article22844099.html

https://www.zeit.de/politik/ausland/2020-04/coronavirus-neuseeland-jacinda-ardern-lockdown-strategie

https://www.spektrum.de/news/pandemiebekaempfung-weltweite-ausrottung-von-covid-19-moeglich/1910464

How it went: https://www.welt.de/politik/ausland/plus234176466/Corona-in-Neuseeland-Das-Ende-der-No-Covid-Ueberheblichkeit.html

https://www.tagesspiegel.de/politik/einstiger-vorzeigestaat-von-delta-ueberrumpelt-die-no-covid-strategie-ernuechtert-neuseeland/27569402.html

Australien –

How it started: https://www.welt.de/politik/ausland/article232082981/Behoerden-in-Australien-ordnen-Lockdown-im-Zentrum-von-Sydney-an.html

https://www.n-tv.de/panorama/Melbourne-ist-Lockdown-Weltmeister-article22844496.html

How it went: https://twitter.com/prof_freedom/status/1426170422761033733

https://www.welt.de/politik/deutschland/article236044848/Corona-Australien-Enormer-Anstieg-der-Corona-Neuinfektionen.html

https://www.jstor.org/stable/3862013?seq=1#metadata_info_tab_contents

Fazit: Nicht nur der Glauben an Modellierungen dürfte in der Pandemie gelitten haben (s. hier), nein, angesichts der derzeit zumindest in Australien und Neuseeland als (vormalige) Vertreter dieser Strategie ablaufenden Szenarien dürfte auch der Glaube an eine Ausrottung des Corona-Virus zumindest in westlichen Ländern nicht erst seit ein paar Wochen erlahmt sein. Denn schon seit Mai 2021 gehen EU-Institutionen davon aus, dass sich das Virus nicht vollständig eliminieren lässt (hier).

Allerdings ist für mich die Frage, warum in der damals geführten „Diskussion“ um diese Strategien einerseits Papiere wie dieses hier, die aus dem Vergleich der „Ausrottung“ von Polio und Pocken die Zero-Covid-Strategie hergeleitet haben, gehyped wurde (s. dazu erneut hier), während eine  Studie aus dem Jahre 1971, die der Frage nachgeht, wie sich Forscher nach 17 Wochen (!) vollständiger Isolation auf einer Forschungsstation in der Antarktis mit Schnupfen infizieren konnten (hier) erst herauskommt, weil aktuell eine Forscherin trotz vorheriger negativer Tests Corona doch auf die Forschungsstation in der Antarktis einschleppte (hier). 

Für mich ist nicht das Problem, dass man über „Zero Covid“ oder „No Covid“-Strategien diskutiert. Aber wenn Wissenschaftler augenscheinlich ihre Agenden puschen, andere wissenschaftliche Erkenntnisse aber unter den Tisch fallen, fällt es mir um so schwerer „der Wissenschaft zu folgen“. Denn dann sind die diskutierten „Strategien“ möglicherweise gar nicht so wissenschaftlich fundiert. Und spätestens wenn die (totalitäre?) Ausführung dieser undurchdachten Strategie das eigentliche Ziel – Ausrottung des Virus – verfehlt, dabei aber potentiell Kollateralschäden immensen Ausmaßes produziert, dann sollten alle Warnlampen angehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.