Morning Briefing – 17. September 2021 – Grenzgänge(r) der Wirtschaftswissenschaften – Gigerenzer vs. Kahnemann

Guten Morgen,

So, es ist wieder Freitach – als Long-Read-Tach. Heute mit einer Besonderheit: Ich – umweltbewusster Blogger, der ich bin – recycle! Nämlich – quasi aus Versehen – einen Post zu „Blink“ von mir. Erst während der Zusammenstellung des Posts, der sich heute eigentlich um den letzten Eintrag (Gigerenzer vs. Kahnemann) dreht und damit Herrn Prof. Dr. Gigerenzer als weiteren „Grenzgänge(r) der Wirtschaftswissenschaften“ (s. zuletzt hier) in den Mittelpunkt stellt, habe ich nämlich festgestellt, dass ich zu diesem Buch schon eine Rezension geschrieben hatte. Also, zum Wochenende mal zumindest teilweise „alter Wein in neuen Schläuchen“. Wohl bekomms:

„Morning Briefing – 17. September 2021 – Grenzgänge(r) der Wirtschaftswissenschaften – Gigerenzer vs. Kahnemann“ weiterlesen

Corona – Kontrollillusion

(Der folgende Post erschien zunächst als Morning Briefing am 22. Januar 2021)

Nachdem ich ja die Woche über die Situation in den wichtigsten Ländern/Regionen beleuchtet hatte (s. zuletzt gestern hier zu Europa), wäre ja denklogisch heute Deutschland dran. Aber das Wochenende steht vor der Tür und da wollte ich dem geneigten Leser noch mal etwas zum Nachdenken mitgeben. Die Betrachtungen zu Deutschland kommen dann Montag, versprochen.

„Corona – Kontrollillusion“ weiterlesen