Morning Briefing 24. April 2020 – Lastenausgleich // Vermögensabgabe // Steuern

Guten Morgen,
 

Gestern Nacht haben die Staats- und Regierungschefs ein (weiteres) Rettungspaket auf europäischer Ebene angeschoben (hier, zu den sonstigen – bislang Euro 3,4 Billionen umfassenden – Programmen, s. hier). Zwar ist – klassisch europäisch – noch nichts entschieden, aber so wie es aussieht, heißen die Hilfen für den Süden jetzt nicht „Bonds“ sondern „Fonds“, aber ein Lette gab schon mal die Größenordnung vor: 1,5 Billionen Euro. Und wie wird das finanziert?

„Morning Briefing 24. April 2020 – Lastenausgleich // Vermögensabgabe // Steuern“ weiterlesen

Morning Briefing – 27. Februar 2020 – Schuldenbremse // EU-Haushalt// Steuern

Guten Morgen,

Der Virus kam mit dem Flixbus – oder auch nicht (hier). Die Flixbus-Reisende aus Italien dürfte aber kein Einzelfall gewesen sein. Dementsprechend dürfte es nur eine Frage der Zeit sein, wann der Virus hier oder in anderen großen Städten „an die Oberfläche“ kommt. „Brace for impact“, wie man so schön sagt. Die Wirtschaft geht schon mal in die Offensive und beklagt die Auswirkungen des Virus (hier) und – natürlich – fordert der BDI-Chef jetzt schon mal Staatshilfe (hier).

„Morning Briefing – 27. Februar 2020 – Schuldenbremse // EU-Haushalt// Steuern“ weiterlesen

Morning Briefing 11. Februar 2020 – Steuern // Lebensversicherung // Hartz IV // Vermögensverteilung

Guten Morgen,

Was ist denn jetzt hier plötzlich los? Nicht nur AKK wirft hin (hier), nein, auch Kardinal Marx (hier) und Klinsi (hier). Fehlt nur noch, dass Herr Merz bei Blackrock (dazu mehr hier) hinwirft und sich zum Kanzlerkandidaten ausrufen lässt… Ach, hat er gerade (hier und hier)? Na, was für eine Überraschung. Der kommende Macron Deutschlands? 

Völlig unbeeindruckt von diesen Rücktritten zeigt sich dagegen das Coronavirus, dass fröhlich vor sich hin gedeiht: 43.099 / 1.018  ist der aktuelle Status Infizierte / Tote durch den Coronavirus, wobei schon die Frage ist, ob die Zahlen nicht „frisiert“ wurden (hier). Reichlich lächerlich finde ich dabei mittlerweile die Frage, OB diese Epidemie Auswirkungen auf die Weltwirtschaft haben wird – denn selbst wenn von heute auf Morgen sich niemand mehr anstecken würde, dann sind noch rund 200.000 Menschen infiziert / krank. Bis die letzten Maßnahmen zur Epidemie-Bekämpfung aufgehoben würden, dürften selbst dann noch Wochen vergehen. Aber schon das Szenario ist unrealistisch. Ich gehe davon aus, dass diese „Welle“ uns mindestens noch bis April – also über das erste Quartal 2020 hinaus – beschäftigen wird. Das sieht nicht gut aus. Aber fragen Sie mich nicht, was der DAX macht….

„Morning Briefing 11. Februar 2020 – Steuern // Lebensversicherung // Hartz IV // Vermögensverteilung“ weiterlesen

Morning Briefing – 23. August 2019 – US-Steuern // Fed // EZB // Vermögenssteuer

Guten Morgen,

Weil die Rezession nun eigentlich nicht mehr zu verleugnen ist (z.B. gingen die Gewinne deutscher Industrieunternehmen, also der Träger des deutschen Exports, im ersten Halbjahr 2019 um 28% zurück (hier) und die Bilanzen deutscher Unternehmen sehen wohl auch nicht so toll aus (hier)), überschlagen sich Politiker und Kommentatoren aller Länder und Couleur mit derart viel Vorschlägen zu Stimulus-Maßnahmen, dass man damit problemlos eine Woche Morning Briefings füllen könnte – bereits in dieser Phase. So fordert die Süddeutsche erst mal eine „Agenda 2040“ (hier) , während der französische Präsident gleich ein weltweites Konjunkturpaket fordert (hier).

„Morning Briefing – 23. August 2019 – US-Steuern // Fed // EZB // Vermögenssteuer“ weiterlesen

Morning Briefing 12. Juli 2019 – „Sommer-Schluss-Verkauf“ Special

Guten Morgen, 

So, jetzt wird es spannend: Wird Frau von der Leyen trotz des Gegenwinds im Europäischen Parlament doch noch Kommissions-Chefin (hier, die Frisur sitzt jedenfalls)? Und wird Mr. Powell tatsächlich den Leitzins der Fed senken (was die neuen Rekordstände an den US-Börsen schon vorwegnehmen, hier)? Schließlich: Wird Boris Johnson tatsächlich der nächste Premierminister des (noch) Vereinigten Königreichs (hier; auch hier sitzt zumindest die Frisur)? 

„Morning Briefing 12. Juli 2019 – „Sommer-Schluss-Verkauf“ Special“ weiterlesen

Morning Briefing 17. Januar 2018 – Steuern I // Steuern II // Beamte

Guten Morgen,

Tja, der gestrige Tag gehörte nach dem Scheitern des „Brexit-Deals“ im englischen Parlament erst einmal den Kaffeesatzlesern. Von Relativierung („Der Der Brexit ist längst nicht die größte globale Gefahr“, was stimmt) bis hin zu Panikmache („Nach dem Brexit droht Fluggästen die Paris-Wien-Lücke“) war alles dabei. Am Abend dann überstand die Premierministerin ein Mißtrauensvotum (hier) und soll jetzt ihren Plan B vorlegen, wobei unklar ist, wie der überhaupt aussehen kann (hier).

Selbst wenn (was ich glaube) man in der Folge nun noch eine Lösung verhandelt, die das ganz große Chaos vermeidet (wobei auch keiner weiß, ob ein Hard Brexit wirklich ein solch großes Chaos verursachen würde), dürften die Schleifspuren auch schon die deutsche Wirtschaft in Mitleidenschaft ziehen. Das dürfte auch an den Rekord-Steuereinnahmen der letzten Jahre nicht spurlos vorbeigehen. Deswegen heute mal ein mehr oder minder offenes Steuer-Special:  „Morning Briefing 17. Januar 2018 – Steuern I // Steuern II // Beamte“ weiterlesen

Morning Briefing – 27. August 2018 – Haushalts-Überschuss // Höhere Steuern // Finanzspekulation

IMG_5632 (2)(Quelle: Schatzi)

Guten Morgen,

In der letzten Woche habe ich zwei ziemlich gute Artikel in der NZZ gelesen (danke Alex und Wolfgang), die der deutschen Misere meiner Meinung nach ziemlich gut auf den Grund gehen: Zum einen „Merkel und ihr Schattenmann“, ein Artikel, der weit über die Beleuchtung der Gegensätze von Frau Merkel und Herrn Kurz hinausgeht. Und „Deutschlands Bürger werden gemolken“. Passend dazu heute ein „Melk-Spezial“:  „Morning Briefing – 27. August 2018 – Haushalts-Überschuss // Höhere Steuern // Finanzspekulation“ weiterlesen

Morning Briefing – 23. März 2018 – Deutsche Bahn // Deutsche Bank // Steuerverschwendung

Morgen Schweiz

Guten Morgen,

…und er hat es wieder geschafft: 10 Tage nach dem letzten Rausschmiss (Tillerson) hat er seinen Anwalt in Sachen „Russland-Ermittlung“ vergrault (hier) und seinen Sicherheitsberater gefeuert (hier). So langsam dürfte auch die Heute-Show Probleme haben, mit den Witzen nachzukommen.   „Morning Briefing – 23. März 2018 – Deutsche Bahn // Deutsche Bank // Steuerverschwendung“ weiterlesen

Morning Briefing – 6. Dezember 2017 – US-Tech-Aktien // Trumps Steuerreform // UK & Brexit

Morning

Guten Morgen,

Russlands Athleten dürfen an Olympia teilnehmen, die EU ächtet Steueroasen und Razzien nach G20-Krawallen lassen aufhorchen.  „Morning Briefing – 6. Dezember 2017 – US-Tech-Aktien // Trumps Steuerreform // UK & Brexit“ weiterlesen

Morning Briefing – 3. November 2017 // Steueroasen // Deutsche & Französische Wirtschaftspolitik

Morning

Guten Morgen,

So, nach einem erholsamen Kurzurlaub in Kölle nun wieder zu den irdischen Dingen: Jerome Powell wird neuer Chef der Fed (erster Kommentar hier), derweil erhöht die englische Zentralbank die Zinsen – aber nur ein bisschen (hier) und Venezuela droht der Staatsbankrott (hier). „Morning Briefing – 3. November 2017 // Steueroasen // Deutsche & Französische Wirtschaftspolitik“ weiterlesen