Morning Briefing – 18. Februar 2021 – Altersvorsorge – wenn alles zu spät ist…

Guten Morgen,

Durchaus auch aus (zukünftiger) Selbstbetroffenheit schaue ich mir ja auch auf diesem „Kanal“ immer mal wieder das Thema „Altersvorsorge“ an (s. generell hier). Und es wird leider nicht besser, wie die neuste Presseschau zu diesem Thema zeigt:

„Morning Briefing – 18. Februar 2021 – Altersvorsorge – wenn alles zu spät ist…“ weiterlesen

Morning Briefing – 3. November 2020 – Finanz-Löcher Special

Guten Morgen,

Die deutsche Wirtschaft wächst im dritten Quartal 2020 um sage und schreibe 8,2% gewachsen (hier). Na, dann ist doch alles gut, das „V“ lebt und wir werden einer rosigen Zukunft entgegen locken, äh entgegen schauen, oder? Nun ja, da wir ja in letzter Zeit alle gelernt haben, dass wir in Mathe hätten besser aufpassen sollen, kann man sich auch dieses „Wunder“ mit relativ wenigen Kenntnissen der Prozentrechnung erklären: Denn zum einen sind die genannten 8,2% im Vergleich zum Vorquartal, dass mit einem historischen Einbruch von über 10% glänzte (hier), nicht ausreichend, um den Einbruch wettzumachen. Denn, was für ein Wachstum benötige ich, um einen Einbruch von 10% auszugleichen, also wieder auf das Ausgangsniveau zu gelangen? Richtig, etwas mehr als 11%. Dementsprechend konnten selbst die oben zitierten Wachstumsraten den vorherigen Einbruch nicht ausgleichen – und im Jahresvergleich ist das deutsche BIP denn auch über 4% zurückgegangen (hier). Halte ich trotzdem noch für einen angesichts der Krise relativ „milden“ Verlauf. Nichts desto trotz hat auch dieser milde Einbruch Auswirkungen auf die Staatsfinanzen – wie das heutige Morning Briefing zeigt:

„Morning Briefing – 3. November 2020 – Finanz-Löcher Special“ weiterlesen

Morning Briefing 27. Oktober 2020 – Es grüßt das Murmeltier…

Guten Morgen,

Heute wollte ich mich eigentlich nur über den Tarifabschluss im öffentlichen Dienst am letzten Wochenende aufregen und schrieb dann so vor mich hin – nur um im Abschluss festzustellen, dass ich mich vor etwas über einem Monat schon mal ähnlich aufgeregt hatte (hier).  Der nachfolgende Post zeigt aber, dass es nicht besser wird:

„Morning Briefing 27. Oktober 2020 – Es grüßt das Murmeltier…“ weiterlesen

Morning Briefing – 24. März 2020 – Abgeordnete // Beamte // Bürger

Guten Morgen,

Also, der für Heinsberg (in Deutschland) zuständige Landrat ruft (sehr öffentlichkeitswirksam) nach chinesischer Hilfe für die Bekämpfung der Corona-Krise in seinem Landkreis (hier). Zuvor hatte nicht nur Herr Maas in einer Geste guten Willens Schutzkleidung nach China geliefert (hier), sondern Herr Spahn scheinbar auch Warnungen eines Herstellers vom 5. Februar 2020 (!) in den Wind geschlagen, wonach die Chinesen gezielt den europäischen Markt für Schutzkleidung leer kaufen würden (hier, Zitat: „Durch die Corona-Epidemie in China sei es Ende Januar zu einer Flut von Bestellungen von Mundschutz, Atemschutz und Hygienebekleidung gekommen. Bei den meisten habe es sich um Neukunden gehandelt, die im Auftrag von Chinesen bestellten. Innerhalb nur eines Tages seien dadurch Monatsbestände versandt worden.„). Und dann liefert die Bundesrepublik in der letzten Woche erst einmal Beatmungsgeräte nach Italien (hier). Derweil gehen dem Beschaffungsamt der Bundeswehr sechs Millionen (SECHS Mio.!) Schutzmasken in Kenia (?) verloren (hier). Und jetzt will Herr Spahn mehr Kompetenzen an sich ziehen (hier) – und das wahrscheinlich vor einem verkleinerten Parlament (hier)? Muss ich dazu jetzt eigentlich noch nen Kommentar schreiben oder ist das schon selbsterklärend?

„Morning Briefing – 24. März 2020 – Abgeordnete // Beamte // Bürger“ weiterlesen