Morning Briefing – 6. Mai 2021 – Operation Abendsonne – in vollem Gange

Guten Morgen,

Die Regierung reitet ihrer Abwahl entgegen und während es bei allen möglichen Vorhaben „ruckelt“ läuft die Selbstbedienung zur Versorgung altgedienter „Genossen“ (die können auch in der CDU sein) wie geschmiert – und das nicht erst seit letzter Woche (hier) und analog zur letzten Legislaturperiode (hier).

„Morning Briefing – 6. Mai 2021 – Operation Abendsonne – in vollem Gange“ weiterlesen

Morning Briefing – 18. Februar 2021 – Altersvorsorge – wenn alles zu spät ist…

Guten Morgen,

Durchaus auch aus (zukünftiger) Selbstbetroffenheit schaue ich mir ja auch auf diesem „Kanal“ immer mal wieder das Thema „Altersvorsorge“ an (s. generell hier). Und es wird leider nicht besser, wie die neuste Presseschau zu diesem Thema zeigt:

„Morning Briefing – 18. Februar 2021 – Altersvorsorge – wenn alles zu spät ist…“ weiterlesen

Morning Briefing – 4. August 2020 – Vermögensverteilung // Beamte // Mindestlohn // Neo-Feudalismus

Guten Morgen, 

Nachdem seine Kollegin Baerbock schon mit „Kobolden“ auffiel (hier), schafft es Herr Habeck nun, mit „Handwerksrechnungen“ leichte Verständnisprobleme über die Zuständigkeiten von Bundesbehörden zu offenbaren (hier). Man könnte das ja alles als Lappalie abtun, aber nachdem Herr Habeck neulich erst mit einer unterirdischen Prioritätensetzung glänzte (hier), stelle ich mir schon die Frage, wie dieses „Spitzenduo“ – sollte es denn an die Macht kommen – Deutschland aus der derzeitigen Krise herausmanövrieren will – und kann.  

„Morning Briefing – 4. August 2020 – Vermögensverteilung // Beamte // Mindestlohn // Neo-Feudalismus“ weiterlesen

Morning Briefing 17. Januar 2018 – Steuern I // Steuern II // Beamte

Guten Morgen,

Tja, der gestrige Tag gehörte nach dem Scheitern des „Brexit-Deals“ im englischen Parlament erst einmal den Kaffeesatzlesern. Von Relativierung („Der Der Brexit ist längst nicht die größte globale Gefahr“, was stimmt) bis hin zu Panikmache („Nach dem Brexit droht Fluggästen die Paris-Wien-Lücke“) war alles dabei. Am Abend dann überstand die Premierministerin ein Mißtrauensvotum (hier) und soll jetzt ihren Plan B vorlegen, wobei unklar ist, wie der überhaupt aussehen kann (hier).

Selbst wenn (was ich glaube) man in der Folge nun noch eine Lösung verhandelt, die das ganz große Chaos vermeidet (wobei auch keiner weiß, ob ein Hard Brexit wirklich ein solch großes Chaos verursachen würde), dürften die Schleifspuren auch schon die deutsche Wirtschaft in Mitleidenschaft ziehen. Das dürfte auch an den Rekord-Steuereinnahmen der letzten Jahre nicht spurlos vorbeigehen. Deswegen heute mal ein mehr oder minder offenes Steuer-Special:  „Morning Briefing 17. Januar 2018 – Steuern I // Steuern II // Beamte“ weiterlesen