Morning Briefing – 5. Mai 2021 – So werden Sie (nicht) reich!

Guten Morgen,

Nachdem die Börsen gestern ob der Ankündigung von Zinserhöhungen durch die US-Finanzministerin Yellen (hier) mal  so richtig abgeknickt sind (hier), heute mal Klickbating auf niederstem Niveau! Natürlich kann Ihnen nicht erklären, wie Sie reich werden – das können nur Sie selbst für sich klären (anderer Ansicht natürlich das Hurrablatt, hier). Ich kann Ihnen nur auf Grund eigener Erfahrung (die unten („Armut“) auch bestätigt wird, mitgeben, dass harte Arbeit dazu alleine nicht ausreicht. Und mit dieser Einsicht stehe ich wohl nicht mehr alleine da:

„Morning Briefing – 5. Mai 2021 – So werden Sie (nicht) reich!“ weiterlesen

Morning Briefing 27. Oktober 2020 – Es grüßt das Murmeltier…

Guten Morgen,

Heute wollte ich mich eigentlich nur über den Tarifabschluss im öffentlichen Dienst am letzten Wochenende aufregen und schrieb dann so vor mich hin – nur um im Abschluss festzustellen, dass ich mich vor etwas über einem Monat schon mal ähnlich aufgeregt hatte (hier).  Der nachfolgende Post zeigt aber, dass es nicht besser wird:

„Morning Briefing 27. Oktober 2020 – Es grüßt das Murmeltier…“ weiterlesen

Morning Briefing 21. September 2020 – „Einkommens- und Vermögensverteilungs-Special“

Guten Morgen,

Nach meinem letzten „Einkommens- und Vermögensverteilungs-Special“ im Vorjahr (hier, s. aber auch hier), mal eine aktuelle Wasserstandsmeldung:

„Morning Briefing 21. September 2020 – „Einkommens- und Vermögensverteilungs-Special““ weiterlesen

Morning Briefing 11. Februar 2020 – Steuern // Lebensversicherung // Hartz IV // Vermögensverteilung

Guten Morgen,

Was ist denn jetzt hier plötzlich los? Nicht nur AKK wirft hin (hier), nein, auch Kardinal Marx (hier) und Klinsi (hier). Fehlt nur noch, dass Herr Merz bei Blackrock (dazu mehr hier) hinwirft und sich zum Kanzlerkandidaten ausrufen lässt… Ach, hat er gerade (hier und hier)? Na, was für eine Überraschung. Der kommende Macron Deutschlands? 

Völlig unbeeindruckt von diesen Rücktritten zeigt sich dagegen das Coronavirus, dass fröhlich vor sich hin gedeiht: 43.099 / 1.018  ist der aktuelle Status Infizierte / Tote durch den Coronavirus, wobei schon die Frage ist, ob die Zahlen nicht „frisiert“ wurden (hier). Reichlich lächerlich finde ich dabei mittlerweile die Frage, OB diese Epidemie Auswirkungen auf die Weltwirtschaft haben wird – denn selbst wenn von heute auf Morgen sich niemand mehr anstecken würde, dann sind noch rund 200.000 Menschen infiziert / krank. Bis die letzten Maßnahmen zur Epidemie-Bekämpfung aufgehoben würden, dürften selbst dann noch Wochen vergehen. Aber schon das Szenario ist unrealistisch. Ich gehe davon aus, dass diese „Welle“ uns mindestens noch bis April – also über das erste Quartal 2020 hinaus – beschäftigen wird. Das sieht nicht gut aus. Aber fragen Sie mich nicht, was der DAX macht….

„Morning Briefing 11. Februar 2020 – Steuern // Lebensversicherung // Hartz IV // Vermögensverteilung“ weiterlesen

Morning Briefing 7. Oktober 2019 – „Einkommens- und Vermögensverteilungs-Special“

Guten Morgen,

Angesichts der neuesten Erkenntnisse aus einer Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) zur Vermögensverteilung in Deutschland (hier, hier und hier) und einer Studie des (gewerkschaftsnahen)  Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Instituts (WSI) zur Einkommensverteilung in Deutschland hier und hier) sollten vielleicht einige Politiker mal wieder Kenneth Galbraiths Meisterwerk „Der große Crash“ lesen. Denn, wie auch Herr Otte in seinem Vorwort zur deutschen Auflage gut herausarbeitet, war einer der Hauptgründe für den Crash 1929 die extreme Ungleichverteilung von Vermögen und Einkommen in den USA. Nicht umsonst warnt Ray Dalio derzeit ununterbrochen vor einer Wiederholung der 1930 Jahre (hier). Grund genug (im Nachgang zu diesen grundsätzlichen Überlegungen hier), ein „Einkommens- und Vermögensverteilungs-Special“ einzulegen.

„Morning Briefing 7. Oktober 2019 – „Einkommens- und Vermögensverteilungs-Special““ weiterlesen

Morning Briefing 11. Oktober 2018 – Schulden / Vermögen // Inflation // Italien

IMG_5632 (2)(Quelle: Schatzi)

Guten Morgen,

Ist das nun der Beginn des großen Knalls – The BIG One? Oder nur eine absehbare und nötige Korrektur der hohen Börsenkurse? Die Ergebnisse des Vortages und des frühen Morgen (Asien): Dax: -2,2% (hier) Dow Jones: – 3,15% (hier), Nikkei: -3,96 (hier), Shanghai Composite: +0,18 (hier). Es verwundert, dass angesichts des weltweiten Ausverkaufs ausgerechnet die chinesische Leitbörse noch positiv da steht. War da das Plunge Protection Team im Einsatz (s. nur hier)? Oder markiert der Shanghai Composite bereits die Wende in einer kurzen, aber scharfen Korrektur? Das werden die nächsten Tage zeigen. Aber zusammen mit den gestern aufgezeigten Crash-Symptomen am Anleihe-Markt (hier) und dem bereits Ende August aufgezeigten Crash der EM-Währungen (hier) mehren sich nun doch die Anzeichen, dass die Zinserhöhungen und der Bilanzabbau der Fed beginnen, Wirkung zu zeigen. Vielleicht kommt der (wirtschaftliche) Winter doch schneller, als gedacht.  „Morning Briefing 11. Oktober 2018 – Schulden / Vermögen // Inflation // Italien“ weiterlesen

The Winner takes it all!

Dieser bekannte Titel von Abba muss mittlerweile öfter einmal herhalten, wenn es um die Abräumeffekte der Digitalisierung geht (s. hier), obwohl das Prinzip schon seit Urzeiten bekannt ist – nur eher unter dem Spruch „Der Teufel scheißt auf den größten Haufen“ (s. dazu hier).

„The Winner takes it all!“ weiterlesen