Morning Briefing – 7. Juni 2021 – Cyber-Attacken – Das Ziel nebenan…

Guten Morgen

Nach der „Woche des Grauens“ für die Michel*in(n)en (hier zur Zusammenfassung) in der Vor-Vor-Woche und der noch weniger erquicklichen „Dreckigen Woche“ zur Wirtschaftskriminalität in der Vorwoche (hier) wollte ich eigentlich mit einem MB zur Energiewende aufmachen (ja, ich weiß, auch anstrengend), aber schon auf der Fahrt zum Campingplatz kamen die Meldungen über eine Cyber-Attacke auf die Volks- und Raiffeisenbanken rein. Deswegen heute aus aktuellem Anlass mal wieder ein paar Meldungen aus diesem „interessanten“ Themengebiet (s. zuletzt hier):

„Morning Briefing – 7. Juni 2021 – Cyber-Attacken – Das Ziel nebenan…“ weiterlesen

Morning Briefing – 18. Mai 2021 – Cyber Tuesday

Guten Morgen,

Schaut man sich an, wieviel Kohle BigTech pro Minute so schaufelt (hier; Danke, Jens), wundert man sich doch, warum nicht noch mehr Crime im Netz passiert. Das scheinen aber auch die Kriminellen immer besser zu verstehen – und gehen (scheinbar gerade in Corona-Zeiten) vermehrt im Netz auf Beutezug. Grund genug, mal wieder einen Blick auf das aktuelle Cyber-Geschehen (zuletzt hier) zu werfen:

„Morning Briefing – 18. Mai 2021 – Cyber Tuesday“ weiterlesen

Morning Briefing – 18. März 2021 – Cyber-Attacken – die Folgen werden sichtbar

Guten Morgen,

So, nach der kleinen Serie zum Klimawandel und seine Auswirkungen auf Energiepreise und Versorgungssicherheit (s. hier), nun gleich die nächste Serie, diesmal aus der Reihe „Cyber“ (s. zuletzt hier). Und, wie in diesem Bereich üblich, sind die Entwicklungen eher disruptiv:

„Morning Briefing – 18. März 2021 – Cyber-Attacken – die Folgen werden sichtbar“ weiterlesen

Morning Briefing – 10. März 2021 – Cyber-Risiken – das hat uns gerade noch gefehlt…

Guten Morgen,  

Sach ma – geht’s noch? Ich kann doch jetzt hier nicht die Zeit bis September damit zubringen, täglich zu melden, wer gerade bei der Union wieder was für einen Mist baut (s. gestern hier)!?! Zum einen, wie bitteschön kann man mitten in der aktuellen Korruptionsaffäre der Union den über eine Korruptionsaffäre gestolperten (!) „Rosenkavalier“ Philipp Amthor auf Platz eins der Landesliste in MV setzen (hier; s. dazu schon bei mir hier)? Und zum anderen, wie kann es sein, dass sich der clevere Mr. Söder Masken zum Preis von 10,50 Euro andrehen lässt, die scheinbar wieder durch irgendwelche Amigos vermittelt wurden (hier)? Will die Union mit diesen Stunts nur davon ablenken, dass es auch sonst nicht so toll läuft in Corona-Deutschland? Z.B., dass man nicht in der Lage war, die Programme für die Überbrückungshilfe so sicher aufzubauen, dass man nicht fast ALLE Auszahlungen wegen vermuteter Betrügereien stoppen muss (hier)?  

„Morning Briefing – 10. März 2021 – Cyber-Risiken – das hat uns gerade noch gefehlt…“ weiterlesen

Morning Briefing – 6. Januar 2021 – Cyber-Special

Guten Morgen,  

Eigentlich wollte ich ja heute schon was zur Impfthematik bei Corona schreiben – aber der Post steckt noch in den Anfängen. Da schiebe ich doch mal eines der Themen ein, die dieses Jahr sehr brennend werden dürften. Sozusagen „bruchlos“ setzen sich die entsprechenden „Narrative“ aus dem Vorjahr fort (s. zuletzt hier):  

„Morning Briefing – 6. Januar 2021 – Cyber-Special“ weiterlesen

Morning Briefing 15. Dezember 2020 – Cyber-Special

Guten Morgen, 

Auch wenn ich dieses Jahr eigentlich für mich als DAS Jahr der Cyber-Attacken ausgemacht hatte (s. auch meine Prophezeiung Nr. 3 für 2020 hier) habe ich selber mit nur zehn Posts (hier)  dazu abgeliefert. Also Fehlalarm? Eher nicht, wie gerade die Meldung zu Solarwinds unten zeigt:

„Morning Briefing 15. Dezember 2020 – Cyber-Special“ weiterlesen

Morning Briefing 4. November 2020 – Cyber-Crime-Special

Guten Morgen,  

Da die Wahl in den USA noch nicht gelaufen ist (aktueller Stand jeweils hier), können wir uns doch anderen Themenstellungen zuwenden. Da „fliegt“ er sozusagen endlich, der BER und schon geht es weiter mit den Pannen: Nicht nur das eine wichtige Rolltreppe gar nicht geplant wurde (hier), nein, die Gäste der (sehr kleinen) Eröffnungsfeier haben sich dann auch noch gegenseitig mit Corona beschenkt (hier). Meine Tochter musste mich gestern allerdings bezüglich letzterem auf die gewisse Pointe der Ansteckung von Herrn Woidke & Co. hinweisen: Entweder haben sich alle Beteiligten an die Corona-Regeln gehalten – und die bringen damit nachweislich nichts, weil die Beteiligten sich ja doch angesteckt haben. Oder, worauf auch das Bild der Beteiligten ohne Maske hindeutet, die werten Politiker (dabei auch Herr Müller und natürlich Herr Scheuer…), haben sich eben selber nicht an die Corona-Regeln gehalten. Beide Erklärungen sind nicht gerade vorteilhaft für „unsere“ Politiker.  

„Morning Briefing 4. November 2020 – Cyber-Crime-Special“ weiterlesen

Morning Briefing 16. September 2020 – Cyber-Special

Guten Morgen,  

Nun ja, wenn an den Vorwürfen gegen Grenke etwas dran sein sollte (hier), dann kann ich die Hoffnung von gestern, dass sich unter den deutschen Unternehmen nicht doch noch ein „Wirecard“ oder „Nikola“ verbirgt (hier) wohl gleich begraben…. 

„Morning Briefing 16. September 2020 – Cyber-Special“ weiterlesen

Morning Briefing 23. Juli 2020 – Cyber-Special

Guten Morgen

Während der Spiegel tönt „Europa macht es besser“, schickt sich gerade das EU-Parlament an, das mühsam geschnürte Rettungspaket wieder aufzumachen (hier). Und tatsächlich hat das Einschreiten des EU-Parlaments mal wieder gute Gründe (die dem Spiegel Getöse diametral entgegenstehen): „Gespart haben die [Regierungs-]Chefs fast ausschließlich bei Programmen, die Europa fit für die Zukunft machen sollen: Forschung, Bildung, Digitalisierung, Klimaschutz, Migration und Gesundheit.“ – wie das Handelsblatt mal in einem selten guten Artikel herausarbeitet. Das ganze „Rettungspaket“ entpuppt sich mehr und mehr lediglich als Konsumfinanzierung.

„Morning Briefing 23. Juli 2020 – Cyber-Special“ weiterlesen

Morning Briefing – 11. Juni 2020 – Cyber-(Blackout-) Special

Guten Morgen,

Zwar haben die Wirtschaftsweisen ihre Prognose weiter abgesenkt – und sehen nun ein Minus beim deutschen BIP zwischen 6% und 7% für 2020 voraus (hier). Das ist aber eigentlich nur ein laues Lüftchen gegen das, was die OECD heranbrausen sieht: Zwar sieht diese Institution für Deutschland „nur“ ein Minus von 6,6% voraus, aber die Weltwirtschaft soll auch um 6% schrumpfen, einige Volkswirtschaften sogar um 30% (hier). Mir allerdings ein Rätsel, wie die exportabhängige deutsche Wirtschaft angesichts des Absturzes in 2021 wieder wachsen sollen. Aber nun gut, ich bin ja auch kein Experte…

„Morning Briefing – 11. Juni 2020 – Cyber-(Blackout-) Special“ weiterlesen