Kurz notiert: Braut sich in Asien etwas zusammen?

By: netwalkerz_net
photo: netwalkerz_net

Kurz vor Weihnachten meinte ein Geschäftspartner zu mir, dass nach seiner Ansicht China derzeit das größte globale Wirtschaftsrisiko darstelle. Ich war mir zu dem Zeitpunkt da nicht so sicher. Seit April letzten Jahres war China bei mir auch etwas aus dem Fokus geraten.  „Kurz notiert: Braut sich in Asien etwas zusammen?“ weiterlesen

Rezension: „Der Schwarze Juni“

Bücher

Ausgangspunkt des neuesten Werkes des ehemaligen Chefs des IFO-Wirtschaftsforschungsinstitutes, Hans-Werner Sinn, sind zwei im Juni 2016 gefällte Entscheidungen: Einmal die der Briten für den Brexit und einmal die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts zu den sog. OMT-Transaktionen der EZB. „Rezension: „Der Schwarze Juni““ weiterlesen

Monte dei Paschi – wieder nichts gelernt

IMG_8864_2

Nachdem Premier Renzi in Italien mit seinem Referendum zur Verfassungsreform am Wochenende gescheitert ist, geht jetzt alles ganz schnell: Mehrere Medien melden, dass die italienische Regierung die drittgrößte Bank des Landes – Monte dei Paschi di Siena (MPS) umgehend verstaatlichen will (ntv, zerohedge). „Monte dei Paschi – wieder nichts gelernt“ weiterlesen

The German economy in November 2016 – Trump ante ports

cropped-red-deer-woburn-abbey-01525290333-copyright-remains-with-his-grace-the-duke-of-bedford-and-the-trustees-of-the-bedford-estates_16-9-1.jpg

Until 8 November the month began rather „ordinary“ and did not continue the rebound from September. Obviously, everybody was waiting for the outcome of the US Presidential elections. And then the unthinkable (at least from the viewpoint of the MSM) happened – Trump was voted President. And then, again, the unthinkable happened: stocks did not only NOT crash but – especially in the US – started a rally rarely seen. „The German economy in November 2016 – Trump ante ports“ weiterlesen

US-Medien lecken ihre Wunden

„Sich nicht gemein machen mit einer Sache, auch nicht mit einer guten, nicht in öffentliche Betroffenheit versinken, im Umgang mit Katastrophen cool bleiben, ohne kalt zu sein. Nur so schaffst du es, daß die Zuschauer dir vertrauen, dich jeden Abend einschalten und dir zuhören. “
Hanns Joachim Friedrichs

Letzte Woche habe ich 100 US-Dollar gewonnen. Sie können sich ausrechnen, womit. Die Wette hatte ich übrigens im Sommer, lange vor den Wahlen, abgeschlossen – und sie beruhte auf meinen eigenen (düsteren) Vorhersagen aus dem Februar. „US-Medien lecken ihre Wunden“ weiterlesen

M&A – was folgt auf die Rekordjahre?

IMG_8864_2

Nachdem 2015 als Rekordjahr in die M&A-Historie einging, meinte ich zu einem Kollegen, dass das ja nun – angesichts eben dieser Historie – das absolut sichere Zeichen für den nun sicherlich vor der Tür stehenden Crash sei. „M&A – was folgt auf die Rekordjahre?“ weiterlesen

The German economy in October 2016 – rebound?

cropped-red-deer-woburn-abbey-01525290333-copyright-remains-with-his-grace-the-duke-of-bedford-and-the-trustees-of-the-bedford-estates_16-9-1.jpg

While in September the clouds hanging over the German economy rather indicated the end of the world („On the edge„) current October figures seem to indicate a moderate to strong rebound: „The German economy in October 2016 – rebound?“ weiterlesen