Morning Briefing 13. August 2019 – Weltwirtschaft // Deutschland // Complacency

Guten Morgen,

Ich hoffe, ich schaffe es diese Woche noch mal, an meine erst zwei Wochen alten guten Vorsätze anzuknüpfen (hier) und mal etwas positives zu berichten. Ist derzeit eher schwer: Schaut man sich die Unruhen in Hongkong an (hier), fühlt man sich unweigerlich an die Entwicklung bis zum Tian’anmen-Massaker vor 30 Jahren erinnert (hier).

„Morning Briefing 13. August 2019 – Weltwirtschaft // Deutschland // Complacency“ weiterlesen

Morning Briefing 7. August 2019 – Auftragseingänge // De-Globalisierung // China

Guten Morgen,

Ist der Absturz an den Börsen jetzt vorbei? Nachdem der DAX gestern unter 11.600 Punkte und damit den niedrigsten Stand seit März fiel (hier), erholte sich der Dow Jones im Handelsverlauf und endete mit einem Plus von 1,21 % (hier). Warten wir es ab – könnte auch ein Dead-Cat-Bounce sein. Und: Ein Währungskrieg ist alles andere als ausgeschlossen (hier), gerade weil die US-Regierung mit dem brandmarken Chinas als „Währungsmanipulator“ wahrscheinlich die Daumenschrauben noch einmal angezogen hat (hier). Zusätzlich dürfte die Zinssenkung der Fed noch als Brandbeschleuniger wirken, wie auch der Umstand zeigt, dass mittlerweile Anleihen im Volumen von USD 15 Billionen mit einer negativen Verzinsung im Umlauf sind (hier), sprich, die „Investoren“ Geld dafür zahlen, diese Anleihen halten „zu dürfen“. Die Frage ist, wie lange dieses „New Normal“ (andere würden es „Irrsinn“ nennen) aufrecht zu erhalten ist. Wenn man sich aber anschaut, wie lange diese Normalität schon anhält – rund 10 Jahre – dann kann man nicht ausschließen, dass es noch mal zehn Jahre gut geht. Aber wer weiß.

„Morning Briefing 7. August 2019 – Auftragseingänge // De-Globalisierung // China“ weiterlesen

Morning Briefing – 22. Februar 2019 – Krise? // Globale Entwicklung // Kapitalismus

Guten Morgen, 

Man mag es ja kaum glauben, aber auch bei mir gibt es Nachrichten-Flauten – also Zeiten, wo ich schon Mühe habe, drei relevante und informative Meldungen für mein MB „zusammenzukratzen“. Ich kann Ihnen versichern, dass das im Moment nicht der Fall ist – ich versuche beim Verfassen dieser Zeilen gerade auch Zeit zu gewinnen, welches „Special“ ich Ihnen denn heute serviere. Im Angebot „Banken“ (geht immer), „Pleiten“ (haben wir schon wieder mehr, als uns lieb sein kann), „Wirtschaftskriminalität“ (haben wir auch schon wieder mehr…, ich sach nur „Gorch Fock“), „Russland“ (die wirtschaftliche Entwicklung dort ist viel zu sehr außerhalb des Fokus), etc. etc. pp., pp….. Warum erzähle ich Ihnen das, außer, um Ihnen den Mund für die nächste Woche wässrig zu machen? Vielleicht gibt es ja eine Korrelation zwischen wenig Nachrichten=gute Zeiten und viele Nachrichten=“interessante“ Zeiten? Wenn dem so ist, na dann Hosianna….

„Morning Briefing – 22. Februar 2019 – Krise? // Globale Entwicklung // Kapitalismus“ weiterlesen

Morning Briefing – 21. März 2018 – Deutsche Bank // Globalisierung // PR Gruppe

Morgen Schweiz

Guten Morgen,

Frühlingsanfang – bei gefühlten -10° Celsius…, aber: immerhin ist es sonnig! „Morning Briefing – 21. März 2018 – Deutsche Bank // Globalisierung // PR Gruppe“ weiterlesen

Morning Briefing – 25. Oktober 2017 // Ernte – reloaded // Globalisierung adé? // Eurokrise

Morning

Guten Morgen,

während man in Europa die Einführung von Sammelklagen heiß diskutiert, werden sie im Mutterland USA, zumindest gegen Banken, verboten, auch Jamaika sieht schwarz – zumindest, was die Null angeht und Dortmund ist eine Runde weiter im DFB-Pokal (Union leider nicht).  „Morning Briefing – 25. Oktober 2017 // Ernte – reloaded // Globalisierung adé? // Eurokrise“ weiterlesen