And he did it again – IFO business climate index on the rise

IMG_2576

Against worldwide rather pessimistic expectations, the German IFO business climate index rose from  a stagnating 106.7 points in April to 107.7 points in May. As the IFO institute explained:

The companies are significantly more satisfied with their current business situation. In addition, they are noticeably more optimistic with regard to the coming months. The German economy is growing at a robust pace.

„And he did it again – IFO business climate index on the rise“ weiterlesen

Aktuelle globale wirtschaftliche Lage

blackswan

Damit in der täglichen Informationsflut das Gesamtbild der wirtschaftlichen Lage nicht so ganz aus dem Blick gerät, habe ich nachfolgend mal ein paar Eckpunkte „festgezurrt“: „Aktuelle globale wirtschaftliche Lage“ weiterlesen

Tipping Point

cropped-red-deer-woburn-abbey-01525290333-copyright-remains-with-his-grace-the-duke-of-bedford-and-the-trustees-of-the-bedford-estates_16-9-1.jpg

Was die Diskussion über die wirtschaftliche Entwicklung angeht, gehe ich eher von einer schockartigen Entwicklung, denn von einer normalen Rezession aus (die sich in den USA aber anbahnt; s. auch das von mir empfohlene Buch „Tipping Point“). Ein derartiger Schock könnte durch ein Ereignis, wie bei der Deutschen Bank im Februar ausgelöst werden, über dass ich mich auch schon mal ausgelassen habe. „Tipping Point“ weiterlesen

Not too surprising: German IFO index stagnates

IMG_2576

Today, the IFO-institute stated that

„The Ifo Business Climate Index for German industry and trade dropped to 106.6 points in April from 106.7 points in March. Although companies were somewhat less satisfied with their current situation, their business expectations brightened once again.“

This is not too surprising (for Germans, but probably for everyone else), since the German economy seems to be a little decoupled from the rest of the world economy for some time now: With an unemployment rate of 6.5% in March 2016, Germany shows a robust job-market, even if experts do not see a further decline for the rest of the year due to the refugees now flowing into the job market. Also, the German economy shows a robust if small growth (at least compared to other countries), with now a projected growth rate of about or above 1.5% for 2016. „Not too surprising: German IFO index stagnates“ weiterlesen

…und China erst!….

photo: futureatlas.com

Vielleicht ist doch nicht alles so schlecht, wie bislang befürchtet, denn die chinesische Wirtschaft wuchs im ersten Quartal um (exakt die prognostizierten) 6,7 % (auf annualisierter Basis). Damit hätten die Perma-Bears, die einen Absturz der chinesischen Wirtschaft vorhergesagt haben,  Unrecht gehabt (ich damit auch…). Was u.U. auch für eine anziehende Konjunktur in China spricht, sind die steigenden Stahlpreise und auch der seit Februar ebenfalls steil ansteigende Baltic Dry Index – der hier also möglicherweise doch ein tauglicher Konjunktur-Frühindikator gewesen wäre.   „…und China erst!….“ weiterlesen

Aber in Deutschland ist alles super, oder?

IMG_2576

Deutschland steht derzeit super da. Selbst wenn zunächst der Sachverständigenrat der Bundesregierung seine Wachstumsprognose für 2016 leicht von 1,6 auf 1,5% nach unten korrigiert hat und diesem Trend folgend auch die führenden Forschungsinstitute in ihrer „Gemeinschaftsdiagnose“ mit einer Abschwächung von 1,8% auf 1,6% grundsätzlich gefolgt sind, dürfte die deutsche Wirtschaft in 2016 komfortabel wachsen. „Aber in Deutschland ist alles super, oder?“ weiterlesen

Baltic Dry Index soars – Chinese Containerized Freight Index crashes – who can make sense out of this?

photo: Michael Bentley

As already previously discussed, the Baltic Dry Index soars – rather uninterrupted since 11 February. On Friday, 9 April it reached 539 points – an increase of more than 85% in less than two months. However, the Chinese Containerized Freight Index further crashed to 640.27 on Friday thus widening the „spread“ between the two indices to a new record.  „Baltic Dry Index soars – Chinese Containerized Freight Index crashes – who can make sense out of this?“ weiterlesen

Doomsday-Szenarien

By: bayasaa
By: bayasaa

Ende Februar hatte ich an dieser Stelle mal ein politisches Szenario gepostet, welches ich aus verschiedenen Diskussionen mit Freunden und Geschäftspartnern als „worst case“ herausdistelliert hatte. Nachdem die wirtschaftliche Situation aber scheinbar auch nicht vom Fleck kommt, nachfolgend mal das dazu „passende“ volkswirtschaftliche Szenario. „Doomsday-Szenarien“ weiterlesen

Wer den Erfolg der AfD auf Flüchtlingsströme beschränkt…

blackswan…springt zu kurz:

Vordergründig hat die AfD ihren Siegeszug mit der Flüchtlingspolitik der Bundeskanzlerin gestartet. Ausnahmsweise finde ich dazu den Kommentar im Handelsblatt zu den Ergebnissen der Landtagswahlen am letzten Wochenende ganz gut, in dem konstatiert wird, dass die Innenpolitik in Deutschland praktisch zum Stillstand gekommen sei. „Wer den Erfolg der AfD auf Flüchtlingsströme beschränkt…“ weiterlesen

Rollercoaster? Was that it? or what?

photo: netwalkerz_net

Okay, I feel a little lost here. Already on February 16th I wondered how long the rally was going to last, then – despite a sharp decline in the German IFO index – announced on February 23, the hausse kept going – into March.  To sum it up, despite ongoing bad news from the world economy, stocks (at least in Europe and the US) and commodities have rallied since 11 February: „Rollercoaster? Was that it? or what?“ weiterlesen