Morning Briefing – 4. März 2019 – Zeitungen // DuMont // Relotius II // Öfftl.-rechtl.-Rundfunk

Guten Morgen,

In „interessanten“ Zeiten, wie diesen ist Information und Erkenntnis eine wichtige Währung. Um so wichtiger wäre eine „4. Gewalt“ auf der Höhe der Zeit – gut informiert, neutral, bissig, etc. Schon die Tatsache, dass dieser WIRTSCHAFTSblog jetzt bereits zum DRITTEN Mal in diesem Jahr (zuvor hier und hier) ein (nur wenig verdecktes) Journalismus-Special zum Frühstück serviert, spricht leider über den tatsächlichen Zustand der (deutschen) Medien-Welt Bände. Angesichts des wirtschaftlichen Niedergangs der Printmedien stellt sich die Frage, wie es weitergehen soll. Angesichts der Schlammschlachten zwischen verschiedenen Protagonisten (s. nur Tichy gegen Redaktionsnetzwerk Deutschland hier oder Achse des Guten gegen Süddeutsche hier) dürfte eine inhaltliche Neubestimmung im Sinne einer wirklichen „4. Gewalt“ Not tun.

„Morning Briefing – 4. März 2019 – Zeitungen // DuMont // Relotius II // Öfftl.-rechtl.-Rundfunk“ weiterlesen

Morning Briefing – 14. Dezember 2018 – Zeitung // Radio // Buch

Quelle: Schatzi

Guten Morgen,

In Zeiten der Digitalisierung komme ich für „The long weekend read“ zurück auf die „guten alten Leitmedien“, die ich nur bedingt wegen ihrer Inhalte hier einstelle, sondern eher wegen der Form. Alle Formate haben eine für die heutige Zeit ungewöhnliche Länge (da haben Sie am sowieso verregneten kommenden Wochenende genug zu tun) und beleuchten ihre jeweiligen Aspekte vertieft und eher unaufgeregt. Wenig Plattitüden, viel Inhalt….  „Morning Briefing – 14. Dezember 2018 – Zeitung // Radio // Buch“ weiterlesen