Morning Briefing – 2. Februar 2018 – Eurobonds // Konsumklima // Brexit

Morning

Guten Morgen,

Während Zerohedge düstere Vorhersagen über China trifft, „verfehlte“ der Zinssatz für zehnjährige US-Staatsanleihen gestern nur ganz knapp die 2,8% Marke und auch die deutschen 10-jährigen „Bunds“ (Bundesanleihen) notieren mit über 0,7% so hoch wie seit 2016 nicht mehr. Die Fed hob derweil erwartungsgemäß auf der letzten von Janet Yellen geleiteten Sitzung den Referenzzinssatz nicht an. Sollte sich der rasante Anstieg der Anleihezinsen allerdings nicht als Strohfeuer entpuppen, dürfte ein Einschreiten der Notenbanken (=Zinssenkungen und / oder Wiederanlaufen des Quantitative Easing) aber nicht lange auf sich warten lassen.   „Morning Briefing – 2. Februar 2018 – Eurobonds // Konsumklima // Brexit“ weiterlesen

Morning Briefing – 1. Februar 2018 – Air Berlin // Aldi // Streik

Morning

Guten Morgen,

Nicht nur Herr Schulz, nein, auch Frau Merkel kann wegen der Ergebnisse der Sondierungsgespräche ins Kreuzfeuer geraten, lebt die CDU etwa? Derweil hat Bitcoin im Januar den größten Einbruch seit 2013 erlebt.    „Morning Briefing – 1. Februar 2018 – Air Berlin // Aldi // Streik“ weiterlesen

Morning Briefing – 30. Januar 2018 – Deutsche Bank // Verschuldung // Wachstum

Morning

Guten Morgen,

Wenn die erste Schlagzeile, die man am Morgen liest, lautet „VW will prüfen, wie es den Affen geht„, ist der Tag eigentlich schon gelaufen. Aber wie sagt man im Norden: „Watt mutt, dat mutt!“. Na, denn man tau und ins Getümmel:   „Morning Briefing – 30. Januar 2018 – Deutsche Bank // Verschuldung // Wachstum“ weiterlesen

Morning Briefing – 29. Januar 2018 – Carillion & KPMG // Davos // 68’er

Morning

Guten Morgen,

Banken dürfen keine Negativzinsen erheben – meint zumindest das Landgericht Tübingen. Na, da schauen wir mal, wie dieser Rechtsstreit über die Instanzen hinweg entschieden wird. Während die Banken also mal wieder in Richtung Verbraucherschutz belehrt werden, scheinen die Autokonzerne ihre Diesel auch an Affen und Menschen getestet zu haben.  „Morning Briefing – 29. Januar 2018 – Carillion & KPMG // Davos // 68’er“ weiterlesen

Morning Briefing – 26. Januar 2018 – Bond-Crash // Stellenmarkt // Toll Collect

Morning

Guten Morgen,

Ein paar resignierte Tipps für die Groko gewünscht? – SPON hat sie. Auch sonst macht einen nicht nur das graue Wetter ziemlich depressiv:   „Morning Briefing – 26. Januar 2018 – Bond-Crash // Stellenmarkt // Toll Collect“ weiterlesen

Morning Briefing – 25. Januar 2018 – Konjunktur // Transport-Indizes // Utopie

Morning

Guten Morgen,

Während Frau Merkel in Davos über globale Themen redet, ist man in Cottbus „verunsichert„. Derweil scheint Donald Trump auf dem Trip nach Davos erst einmal eine Auszeit von seinen heimatlichen Themen zu nehmen.

Zumindest um die Wirtschaft müssen beide sich aber zumindest heute nicht sorgen:  „Morning Briefing – 25. Januar 2018 – Konjunktur // Transport-Indizes // Utopie“ weiterlesen

Morning Briefing – 24. Januar 2018 – Niki //Steinhoff // Strafzölle

Morning

Guten Morgen,

Gestern Morgen startete der DAX (angesichts der Rekordwerte der Börsenindizes in den USA wenig überraschend) mit einem neuen Rekordhoch – 13.582 Punkte. Dagegen war die ebenfalls gestern lancierte Meldung, dass Niki Lauda die ehemals von ihm gegründete Fluggesellschaft über das österreichische Insolvenzverfahren zurückgekauft hat, doch eher überraschend.    „Morning Briefing – 24. Januar 2018 – Niki //Steinhoff // Strafzölle“ weiterlesen

Morning Briefing – 23. Januar 2018 – Zinsen // Konjunktur // EU-Pensionsfonds

Morning

Guten Morgen,

Der Shutdown in den USA ist nach nur drei Tagen zumindest vorläufig beendet – auf Wiedervorlage am 8. Februar 2018. Derweil scheint Martin Schulz nicht nur beim Parteitag kein glückliches Händchen bewiesen zu haben, sondern auch beim EU-Pensionsfonds (s. unten).  „Morning Briefing – 23. Januar 2018 – Zinsen // Konjunktur // EU-Pensionsfonds“ weiterlesen

Morning Briefing – 22. Januar 2018 – // Schuldscheindarlehen // Ponzi // PPP

Morning

Guten Morgen,

Während die USA Freitag Nacht in den „Governmental shutdown“  abgerutscht sind, hat ein SPD-Parteitag mit 56% für die Aufnahme von Koalitionsverhandlungen gestimmt – und so zunächst mal einen deutschen „shut down“ verhindert. Derweil sind die Zinsen für die als Referenz geltende zehnjährige US-Staatsanleihe Freitag auf auf 2,63% gestiegen.    „Morning Briefing – 22. Januar 2018 – // Schuldscheindarlehen // Ponzi // PPP“ weiterlesen

Morning Briefing – 19. Januar 2018 – Korruption // Ökonomie & Moral // Interserve

Morning

Guten Morgen,

Während in der Wirtschaft noch Ruhe herrscht, hat Sturmtief Frederike Deutschland gehörig durcheinandergewirbelt.

Aber unter der Oberfläche scheint es schon zu brodeln: Nach Steinhoff scheint in Südafrika ein weiterer Fall von White-Collar Crime hochzukochen. Derweil hat ein weiterer Top-Manager mit dem Moralisieren begonnen – die Häufung derartiger Gewissensbisse in letzter Zeit könnte auch ein Krisenindikator sein. Und in England ist der nächste PPP-Konzern in der Krise.  „Morning Briefing – 19. Januar 2018 – Korruption // Ökonomie & Moral // Interserve“ weiterlesen