Fog of War – 1. Dezember 2022 – Tag 281

Zur Einleitung des Posts erst mal ein Nachtrag zu meiner „Mun-Meldung“ gestern (hier). Nachdem sich scheinbar am Dienstag die IBUK hilfesuchend ans BMF gewandt hat, gab es heute die Antwort (hier). Meine Fresse, wenn das die Tonalität in der Koalition ist, dann Hallelujah!

Lage: https://twitter.com/DefenceHQ/status/1598206953087541248

https://interaktiv.tagesspiegel.de/lab/wie-weit-sind-die-soldaten-aktuelle-karte-der-russischen-invasion-in-der-ukraine/

https://www.understandingwar.org/backgrounder/russian-offensive-campaign-assessment-november-30

https://www.n-tv.de/politik/ISW-Eroberung-von-Bachmut-waere-Pyrrhussieg-fuer-Russland-article23755705.html

Während das UK MinDef heute das mögliche Scheitern der SODCIT-Doctrine seziert (mit dem Akronym wird das Kriegsverbrechen der Zerstörung ziviler Infrastruktur zur „Doktrin“ geadelt) und womöglich Tipps gibt, wie zukünftige Kriegsherren es „besser“ machen könnten, seziert das ISW (s. auch n-tv) das Scheitern der RUS vor Bachmut. Die RUS Generäle scheinen echt den ersten und zweiten Weltkrieg nachzuspielen.

RUS Verluste: https://twitter.com/DefenceU/status/1598252171384221697

https://www.tagesspiegel.de/politik/angriffskrieg-auf-die-ukraine-offenbar-1500-russische-offiziere-gestorben-8948080.html

https://www.focus.de/politik/ausland/ukraine-krise/menschliche-wellenangriffe-militaerexperte-erklaert-neue-putin-taktik-mit-hunderten-toten-pro-tag_id_180418678.html

Ob tatsächlich, wie von UKR Seite behauptet, bislang in diesem Krieg „nur“ 9.000 UKR Soldaten gefallen sind (hier), würde ich dann doch bezweifeln. Aber die bislang bekannten und wohl verifizierten RUS Verluste sind gigantisch. Selbst wenn man in Bezug auf die Verletzten RUS Soldaten „nur“ die doppelte Anzahl der getöteten annehmen würde (eigentlich ist die Faustformel „x 3“, käme man auf 180.000 verletzte RUS Soldaten. Einen Ausfall von damit insgesamt 270.000 Soldaten steckt keine Armee der Welt so einfach weg. Auch deswegen dürfte die derzeitige „Taktik“ der RUS Armee, im Donbass mit sog. „Sperrtruppen“ schlecht ausgebildete und unmotivierte Soldaten an der Front „zu halten“, nicht lange durchzuhalten sein.

Generäle: https://www.linkedin.com/feed/update/urn:li:activity:7003664780108398592/

https://www.linkedin.com/posts/robin-horsfall-52243220_once-its-gone-its-gone-the-comments-by-activity-7003687928736399360-_7oB

Der von mir hochgeschätzte Robin Horsfall beschreibt zwar die „Unpässlichkeiten“ in der britischen Generalität. Er hätte aber in meinen Augen genau so gut über die deutsche Generalität schreiben können. Früher lästerte man, dass die Generäle immer „den letzten Krieg“ führen würden, sprich Planungen (und Beschaffungen) rein aus historischen Ableitungen erfolgt seien. Wenn sie heute mal wenigstens das tun würden….

BdL: RUS scheitert so vor sich hin – und wird dem auch nicht mehr entkommen, wenn wir nicht vorher scheitern. Nicht auszudenken, wie die Lage ohne die US-amerikanische Unterstützung wäre. Auch wenn ich gerne und viel über die Ministerin lästere, aber man sollte halt nicht vergessen, dass sie, selbst wenn sie übermenschlich wäre, die Fehler der letzten Jahrzehnte nicht in der kurzen Zeit heilen kann. Aber jeder General war in den letzten dreißig Jahren in dieser Armee – also in der Zeit, als überall die Friedensdividende eingestrichen wurde. Bis auf Gen Mais, der aber auch erst mit Kriegsbeginn etwas von „blank“ erklärte, habe ich in diesen dreißig Jahren keinen kulminierten Aufschrei der deutschen Generalität gehört. Ja, es gibt die berühmte Rede von Gen Trull (hier, die wird an dieser Stelle immer zitiert), aber die Rede wird im Januar 2023 „volljährig“ und der werte Herr General redete da zu seiner Pensionierung.

Wenn aber das höchste Führungspersonal der Armee nicht die „Eier“ hat, Probleme anzusprechen – und vielleicht auch im eigenen Machtbereich mal zu lösen – kann jede(r) Minister(in) nur vor die Wand laufen. Deswegen ist die Kritik an Frau Lambrecht zwar recht, aber eben auch billig.

Spruch des Tages: „Eighty percent of success is showing up.“ – Woody Allen

Keep Calm & Carry on

-tz

& BTW: Путин, иди на хуй!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.