Fog of War – 5. Dezember 2022 – Tag 285

Die aktuellen Diskussion über (auch von mir gerne gezogene, s. hier) Analogien zwischen (deutschem) Fußball und Politik (hier und hier) entbehren wohl nicht ganz einer gewissen Ironie: Nicht nur dass der DFB von einem ex-SPD-Politiker geleitet (hier). Jetzt kommt auch noch raus, dass die „Wir-halten-uns-den-Mund-zu“-Aktion möglicherweise von einer Medienagentur initiiert wurde, die auch die SPD und Herrn Scholz berät (hier). Tja, wenn man Führung bei wish bestellt…

Lage: https://twitter.com/DefenceHQ/status/1599656286873915393

https://interaktiv.tagesspiegel.de/lab/wie-weit-sind-die-soldaten-aktuelle-karte-der-russischen-invasion-in-der-ukraine/

https://www.understandingwar.org/backgrounder/russian-offensive-campaign-assessment-december-4

Nach der aktuellen Meldung des UK MinDef hat die RUS Luftwaffe ihre täglichen Sorties von 300 auf 10 reduziert. Der Tagesspiegel zeigt in etwa, wo die aktuellen RUS Luftangriffe stattfinden. Der ISW hauts den eigenen Landsleuten um die Ohren und macht klar, dass entgegen der üblichen US-Einschätzung die UKR Streitkräfte ihre Offensive über den Winter tragen werden. Mein Reden.

RUS Flugplätze: https://www.welt.de/politik/ausland/article242486027/Ukraine-Krieg-Russland-meldet-Tote-bei-Explosionen-auf-Militaerflugplaetzen.html

https://www.n-tv.de/politik/Explosionen-auf-russischen-Militaerflughaefen-im-Landesinneren-article23762957.html

Scheinbar haben UKR Kräfte zwei RUS Militärflughäfen (Engels & Rajasan) einige hundert km von der RUS Grenze entfernt im Landesinneren angegriffen und zumindest zwei RUS Bomber außer Gefecht gesetzt, die auch für Bombardements in der UKR verantwortlich sind.

RUS Raketen: https://twitter.com/DefenceHQ/status/1596389927733927937

https://www.n-tv.de/politik/Russische-Luftwaffe-greift-Ziele-in-gesamter-Ukraine-an-article23763684.html

https://www.n-tv.de/politik/London-Russen-feuern-Waffen-ohne-Munition-ab-article23745409.html

Einerseits gibt es aktuelle Meldungen über RUS Raketenangriffe auf die UKR, andererseits vermutet nicht nur das UK MinDef (s. Lagemeldung vom 26.11.22), dass der RUS Armee die Raketen ausgehen – auch weil die RUS Armee jetzt alte atomwaffentaugliche Raketen verschießt, freilich ohne Atomsprengkopf.

BdL: Der Kampf um Bachmut tobt weiterhin. Ich könnte mir, wenn ich auf die Karte schaue, vorstellen, dass der Chef der Wagner-Gruppe, Jewgeni Prigoschin, Herrn Putin versprochen hat, die Stadt zu nehmen, um Herrn Putin einen Prestigesieg zu gönnen. Fraglich ist aber schon, ob das gelingt. Zum einen mehren sich die Indizien, dass die RUS Streitkräfte die Zahl der Luftangriffe (mit Flugzeugen und Raketen) auf das UKR Staatsgebiet längst nicht in der Vehemenz fortführen können, wie bisher (s. bei mir z. B. hier). Von Lufthohheit oder Luftüberlegenheit redet eh niemand mehr.

Zum anderen sind die UKR Streitkräfte „meinem“ Zeitplan zwar hinterher (hier), denn noch mehren sich nicht die Zeichen, dass die RUS Armee aufhört zu kämpfen. Aber ich teile die Ansicht des ISW, dass die UKR ihren taktischen Vorteil nicht „liegen lassen“ wird, sondern den Angriffsdruck über den Winter aufrecht erhalten wird. Und ich glaube, dass den RUS gerade nicht nur Flugzeuge und Raketen ausgehen.

Spruch des Tages: „This is not the end. It is not even the beginning of the end. But it is, perhaps, the end of the beginning.“ – Winston Churchill

Keep Calm & Carry on

-tz

& BTW: Путин, иди на хуй!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.