Morning Briefing 20. November 2020 – Treibstoff-Special

Guten Morgen, 

Die nachfolgenden Meldungen über alternative Treibstoffe, die unsere Mobiliätssehnsucht nachhaltig „befeuern“ könnten, stehen etwas im Schatten der aktuellen Freudenmeldungen über die nun scheinbar vor der Haustür stehenden Corona-Impfstoffe (hier). Grund genug sie mal zumindest an dieser Stelle (wieder, s. zuletzt etwa hier) ins rechte Licht zu rücken, auch um mal für gute Laune vor dem Wochenende zu sorgen:

Ammoniak: https://www.spiegel.de/wissenschaft/technik/gruenes-ammoniak-dieser-oekologische-energietraeger-schlaegt-sogar-wasserstoff-a-5012251f-35e9-4430-b122-ddaa3d4758f1

Das klingt ja cool, aber auch Ammoniak ist nicht so ganz ohne….

Wasserstoff: https://app.handelsblatt.com/politik/deutschland/energiepolitik-wie-deutschland-sich-den-zugriff-auf-gruenen-wasserstoff-sichern-will/26628702.html

Ah, die deutsche Regierung verfolgt mal eigene Interessen zu Gunsten von Deutschland. Gut so.

Batterien: https://www.golem.de/news/milliardeninvestition-svolt-baut-batteriefabriken-im-saarland-2011-152190.html

Auch wenn ich die Fokussierung auf Batterietechnik als potentiellen Ersatz für Verbrenner nicht goutiere, freue ich mich doch, wenn es auch auf diesem Feld weiter vorangeht. Und Deutschland als weltweites Exzellenzcluster für Batterien wäre vielleicht so schlecht nicht. 

Fazit: Die Krise scheint den Erfinder- und Unternehmergeist nicht nur in Sachen Impfstoffe zu befeuern. Und die Deutschland scheint auch hier – im Gegensatz zur „Mannschaft“ (hier) – mal nicht soooo abgehängt zu sein. Und selbst Herr Altmaier erweist sich als wandlungsfähiger als Herr Löw – und scheint seine einseitige Fokussierung auf Batterietechnologien zugunsten zumindest einer Beimischung von Wasserstoff aufgegeben zu haben.

Zusammen mit den alternativen Energien (hier) und den – gerade von Herrn Musk nach vorne gebrachten – alternativen Transportmöglichkeiten (hier) – scheint es realistische Aussichten zu geben, die verbrennermotorgetriebene Mobilität in gar nicht so weiter ferne ins Museum zu stellen. So gesehen, könnte sich die mutmaßliche Attacke Frankreichs auf die deutsche (Verbrenner)-Dominanz (hier) noch als ähnlicher Innovationsbeschleuniger erweisen, wie seinerzeit „Made in Germany“….

Historisch: 1985: Microsoft veröffentlicht die erste Version des Betriebssystems Windows  (Aus: https://de.wikipedia.org/wiki/20._November)


Keep calm and carry on!

-tz 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.