Morning Briefing – 6. September 2019 – Wasserkraft // Wasserstoff // Raketentechnik

Guten Morgen,

Mag auch in Großbritannien das politische Chaos immer skurrilere Formen  annehmen (hier), oder die Naturgewalt „Dorian“ alles auf seinem Wege über den amerikanischen Kontinent zerstören (neueste Meldung hier), der deutsche Michel bleibt so entspannt, wie seit 25 Jahren nicht mehr – will zumindest die R+V Versicherungsgruppe aus Umfragen ermittelt haben (hier). Wie bitte? Scheinbar kommen die (jetzt doch recht deutlichen) Rezessionssignale (z. B. hier) nicht so schnell beim Michel an.

Oder, vielleicht bin auch ich zu morbid veranlagt, und übersehe das viele Positive in unserem Land. Grund genug, getreu meiner Vorsätze vom 29. Juli (hier) doch mal wieder ein verkapptes „Positiv-Special“ einzuschieben:

Wasserkraft: https://www.golem.de/news/wasserkraft-strom-aus-dem-strom-1908-142790.html

Stichwort „Energiespeicher“ (hier). Sollte eigentlich das sprichwörtliche „Yan“ zum „Yin“ der „Energiewende“ mit seinen (im wahrsten Sinne des Wortes) natürlichen Schwankungen gewesen sein. War es aber nicht, nunmehr scheint es erste Ansätze zu geben, dieses Thema auch anzugehen.

Wasserstoff: https://www.handelsblatt.com/unternehmen/energie/energie-hamburg-will-weltgroesste-wasserstoff-elektrolyse-im-hafen-bauen/24982532.html

Nachdem Wasserstoff als Energiespeicher ja zwischenzeitlich eher im Schatten der Batterietechnik stand, gewinnt es – vielleicht eben auch als Energiespeicher – wieder an Bedeutung. Gut so.

Raketentechnik: https://www.welt.de/wirtschaft/article198724575/SpaceX-Die-ambitionierte-Konkurrenz-kommt-aus-Muenchen.html

Raketen aus Deutschland. Auch mal eine Entwicklung – nach Herrn von Braun waren derartige Ambitionen ja aus verständlichen Gründen etwas rückläufig.

Historisch: 1888: Gründung der Flensburger Brauerei (Aus: https://de.wikipedia.org/wiki/6._September)

Ich wünsche einen guten Start in den Tag und schon mal ein erstes schönes Herbstwochenende!

Viele Grüsse,  

-tz 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.