Morning Briefing – 2. März 2018 – Handelskrieg // Interserve // Italien

Morgen Schweiz

Guten Morgen,

Wenn man den Ausführungen von Wolf of Wolfstreet glauben darf (denen ich eher glaube, als Zerohedge), dann hat die Fed beim Börsenabsturz Anfang Februar tatsächlich nicht eingegriffen (s. hier insgesamt auch zum Bilanzabbau bei der Fed). Schade eigentlich, Verschwörungstheorien haben doch immer etwas beruhigendes…. 

Derweil SINKT der Referenzzinsatz für zehnjährige US-Staatsanleihen und gleichwohl schmieren die Börsen wieder ab – der Nikkei alleine um -2,5% in der vergangenen Nacht.

Dieser Crash ist aber einfach zu erklären:

Handelskrieghttp://www.handelsblatt.com/meinung/kommentare/kommentar-trumps-strafzoelle-sind-die-maximale-provokation/21024044.html

Donald Trump verhängt erst einmal Importzölle für Stahl und Aluminimum. Das riecht aber nach mehr….

Interservehttps://www.telegraph.co.uk/business/2018/02/24/interserve-crisis-grows-debt-talks-stumble/

Na, da wird doch nicht das nächste Carillion bereit stehen? Diese Meldungen wurden jedenfalls mal relativiert: http://www.cityam.com/281202/interserve-share-price-hits-back-insisting-refinancing-has-not-stumbled.

Italienhttp://www.spiegel.de/politik/ausland/wahl-in-italien-mit-den-clowns-kommen-die-schulden-kolumne-jan-fleischhauer-a-1195957.html#js-article-comments-box-pager

So, noch mal ein Fleischhauer zum Wochenende – sozusagen als Einstimmung auf die Wahl am Wochenende.

Historisch: 2009: Der US-amerikanische Versicherungskonzern American International Group (AIG) veröffentlicht in New York die offiziellen Zahlen für das vierte Quartal 2008 – mit 61,7 Milliarden US-Dollar den höchsten Quartalsverlust der US-Wirtschaftsgeschichte. In der Folge muss der Staat mit insgesamt 180 Milliarden Dollar an Hilfsgeldern einspringen.

Ich wünsche einen guten Start in den Tag und ein schönes Wochenende! Wir sehen uns am Montag mit Kommentierungen zum SPD Mitgliederentscheid (mein Tipp: geht durch) und zur Italien-Wahl (mein Tipp: kein Ergebnis, das große Hängen).

Viele Grüsse,

-tz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *