Morning Briefing – 7. Dezember 2017 – EU-Special

Morning

Guten Morgen,

Wieder einmal wechselt ein Politiker bruchlos in die Wirtschaft – genauer als Lobbyist nach Brüssel, dort hat Herr Junker erst einmal ein besonderes Geschenk in den Stiefel gepackt (dazu sogleich unten).

Als ich gestern Abend anfing, das heutige Morning-Briefing zu schreiben, fiel mir auf, dass die EU in den letzten zwei Wochen nicht nur in Lobbyisten-Zirkeln ziemlich rege war. Grund genug, den verschiedenen aktuellen Themen in der Union mal ein weiteres Special zu widmen:  

Vertiefung EUhttp://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/eurozone-jean-claude-junckers-plaene-zur-vertiefung-der-waehrungsunion-a-1181907.html

Herr Juncker als Nikolaus…. Da kommt für den deutschen Steuerzahler nicht nur Freude auf…

EZB / Italienhttps://www.bloomberg.com/news/articles/2017-11-27/ecb-sticks-with-thrust-of-bad-loan-plan-amid-italian-opposition

Es wäre ein Wunder gewesen, wenn die EZB wirklich mal die faulen Kredite angegangen wäre, aber nein: http://www.handelsblatt.com/finanzen/geldpolitik/faule-kredite-ezb-will-sich-mehr-zeit-fuer-neue-regeln-lassen/20653116.html

Maastricht-Kriterienhttps://www.welt.de/wirtschaft/article171227117/Jedes-Jahr-200-Milliarden-Euro-mehr-Schulden-im-Euro-Raum.html

Auch eine Super-Idee für den deutschen Michel

Historisch: 2012: Die letzte Ausgabe der Financial Times Deutschland erscheint (aus: https://de.wikipedia.org/wiki/7._Dezember)

Ich wünsche wie immer einen guten Start in den Tag!

Viele Grüsse,

-tz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *