Morning Briefing 11. Dezember 2018 – Brexit // Bitcoin // Blase

IMG_5632 (2)(Quelle: Schatzi) 

Guten Morgen,

Der Brexit verkommt zur Zirkusnummer (hier), Macron scheitert spektakulär in Frankreich (hier) und Trump bekommt kein neues Personal (hier), wohl weil er zu viele gefeuert hat. Ist die Welt nicht ein Käfig voller Narren? Vielleicht muss es erst so kommen, damit Vernunft wieder Einzug hält, wer weiß.

Heute dann mal „Die drei B’s“, also Brexit, Bitcoin und Blase – mit einer vielleicht für meine regelmäßigen Leser eher ungewöhnlichen Prognose. Bauchgefühl halt. 

Brexit: https://www.welt.de/politik/ausland/article185260764/EuGH-Urteil-Grossbritannien-kann-Brexit-ohne-EU-Zustimmung-stoppen.html

https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/may-und-das-brexit-chaos-jetzt-ist-alles-denkbar-15935071.html

http://www.manager-magazin.de/politik/europa/brexit-eu-steht-vor-dem-niedergang-a-1242819.html

Auch wenn das angesichts des derzeitigen Chaos eher unwahrscheinlich erscheint: Ich könnte mir vorstellen, dass der Brexit doch ausfällt – laut EuGH kann der Brexit mit einem Brief zurückgenommen werden (was den Briten ihren Rabatt sichern würde) und es gibt eine Unterschriftenaktion bei der 1 Mio. Briten für ein neues Votum gestimmt haben (hier). Für mich ist es eine Frage der Zeit, bis sich eine Mehrheit für ein zweites Votum finden wird. Die aufkommende Wirtschaftskrise wird diesen Prozess beschleunigen.

Kurzum, ich glaube den Brexit erst, wenn ich nicht mehr ohne Visum nach GB komme…

Bitcoin: https://www.sueddeutsche.de/digital/bitcoin-kryptowaehrungen-tot-kommentar-1.4235485

Dagegen ist Bitcoin tot, wie nur was. War klar (habe ich im September 2017 vorhergesagt (hier)), aber der Hype lief genau nach dem Schema „New Economy“ 2.0. Die Frage ist, wie es mit Bitcoin & Blockchain nun weitergehen wird, ist nicht klar. Aber, wenn man bedenkt, dass Unternehmen wie Amazon wie Phoenix aus der Asche der „New Economy 1.0“ gestiegen sind, kann man zumindest erahnen, was da aus der Asche kommen könnte.

Blase: https://www.zerohedge.com/news/2018-11-30/how-everything-bubble-will-end

https://www.zerohedge.com/news/2018-12-08/everything-bubble-has-popped

Zwei ziemlich gute und kompakte Artikel aus Zerohedge, die das Entstehen und das (gerade erfolgende) Platzen der „Everything“ Bubble darstellen. Auch bei diesem Crash wird viel „Asche“ verbrannt werden – und aus dieser hoffentlich eine bessere Wirtschaftswelt auferstehen ….

Historisch: 2008: Die United States Securities and Exchange Commission (SEC) erhebt Anklage vor dem US-Bezirksgericht Manhattan gegen Bernard L. Madoff. Der Finanz- und Börsenmakler ist zahlungsunfähig, nachdem sein nach einem Schneeballsystem betriebener Investmentfonds mit etwa 50 Milliarden US-Dollar Schaden zusammenbricht (aus: https://de.wikipedia.org/wiki/11._Dezember)

Ich wünsche Ihnen einen guten Start in den Tag!

Viele Grüsse,

-tz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *