Morning Briefing – 7. März 2018 – Strafzölle // Schattenbanken // Zombie-Firmen

Morgen Schweiz

Guten Morgen,

Gestern musste das Morning Briefing leider auf Grund dienstlicher Geschäfte ausfallen. Dafür heute einmal wieder der kurze Blick in die Wirtschaft:

Der Referenzzinssatz für zehnjährige US-Staatsanleihen „wabert“ nach seinem kurzen Ausbruch auf 2,95% nunmehr seit zwei Wochen zwischen 2,8 und 2,9 (hier). Also alles eher ruhig. Nach den ersten Wallungen über die von Donald Trump angestrebten Strafzölle haben sich die Börsen weltweit auch wieder beruhigt – und liegen leicht im Plus / Minus (Nikkei: -0,64%).

Strafzölle: https://www.welt.de/wirtschaft/article174226877/US-Strafzoelle-Trump-koennte-das-Ende-von-Nafta-einleiten.html

Interessante These – „Zerschießen“ von Handelsabkommen über Strafzölle. Wenn das Schule macht….

Schattenbanken: http://www.handelsblatt.com/finanzen/banken-versicherungen/finanzstabilitaetsrat-das-unheimliche-wachstum-der-schattenbanken/21039842.html

Gerade der chinesische Schattenbanksektor sollte schon wegen der aktuellen Eingriffe der chinesischen Staatsmacht bei Anbang und CEFC China Energy zu denken geben.


Zombie-Firmen
: https://www.zerohedge.com/news/2018-03-06/europes-zombies-brace-mass-extinction-2019

Historisch:

1876: Alexander Graham Bell erhält ein Patent für seine Erfindung des Telefons, muss jedoch zur Umsetzung Ideen seines Konkurrenten Elisha Gray verwenden, dem er mit der Patentanmeldung zwei Stunden zuvorgekommen ist (Aus <https://de.wikipedia.org/wiki/7._M%C3%A4rz>)

Ich wünsche einen guten Start in den Tag!

Viele Grüsse,

-tz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *