Morning Briefing – 25. Februar 2021 – Es gibt sie, die guten Nachrichten….

Guten Morgen,

tja, angesichts der vielen auch von mir verbreiteten Analysen über Risiken und Gefahren braucht man ja ab und an mal ein Fünkchen Hoffnung. Hier ist es:

Wälder: https://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/one-planet-summit-frankreich-will-milliarden-baeume-in-der-sahara-finanzieren-a-210d6dd4-cdcd-4867-868d-7ae6382c79aa

Da schau an, die Franzosen wollen nun das machen, was ich den Australiern gerne 2020 „in die Schuhe geschoben“ hätte (hier, Nr. 8). Dann hoffen wir mal, dass die „grüne Mauer“ von Dakar bis Dschibuti nicht nur ein PR-Gag ist!

Streetscooter: https://www.businessinsider.de/gruenderszene/automotive-mobility/streetscooter-deutsche-post-kaufinteresse-a/

Da schau her, Totgesagte leben länger (s. schon hier).

Stahl: https://www.pv-magazine.de/2021/02/24/mit-gruenem-wasserstoff-zu-gruenem-stahl/

Da schau her, man kann Stahl auch umweltfreundlich produzieren – das könnte Deutschlands Status als Industrienation stützen (s. zur (angeblichen?) Flucht der Halbleiterindustrie hier)

Fazit: Es gibt sie, die guten Nachrichten. Sie sind versteckt, wie kleine Samen im Erdboden. Und teilweise können sie sich (Wälder?) auch als „hohle Nuss“ erweisen. Muss aber nicht sein. Und auch Deutschland würde Aufforstung gut tun (s. zum Zustand des Deutschen Waldes hier). Und nur, weil ich den Hype um E-Autos nicht teile, heißt das nicht, dass sie nicht AUCH ihre Berechtigung haben – und Streetscooter ist echt ein Pionier auf diesem Feld. Und: Deutschland ist eine Industrienation UND sollte es nach meiner Meinung auch bleiben. Aber halt klimaschonend. Vielleicht schafft es ThyssenKrupp ja so, der neue Stahlkönig zu werden. Gönnen würde ich es dem Konzern. Na, denn man los…

Spruch des Tages: „Nimmt man die Chance aus der Krise, wird sie zur Gefahr. Nimmt man die Angst aus der Krise, wird sie zur Chance.“ – Peter Kreuz

Keep calm and carry on!

-tz 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.