Stell dir vor, es ist der 31.12.2020, 20:30 Uhr…

…und nicht nur die Neujahrsansprache der Bundeskanzlerin, sondern auch folgende Ereignisse liegen hinter Ihnen:

  1. Die deutsche Wirtschaft mäandert – dank der von den Zentralbanken verteilten Bonbons, wie Helikoptergeld, Anleihekäufen und Negativzinsen – um ein Nullwachstum herum, gleichwohl zerbricht die GroKo nicht, auch weil in diesem Jahr keine wichtigen Wahlen in Deutschland anstehen (hier). Unzufriedenheit breitet sich aus
  2. Im Laufe des Jahres versuchte die chinesische Zentralregierung, die zwischenzeitlich über mehrere staatseigene Betriebe über 20% der Anteile an Daimler erworben hat, sich den deutschen Autokonzern durch eine Zwangsfusion einzuverleiben. Das Einschreiten der (geschwächten) deutschen Regierung setzte dem Treiben zwar ein Ende, aber die Auswirkungen auf die deutschen Exporte waren erheblich.
  3. Eine Cyberattacke auf eine deutsche Bank (die mit der Krise um Daimler korreliert) führt zu einer Beinah-Pleite und erschüttert das Finanzsystem, aber eine zunächst erwartete weitere Finanzkrise bleibt – dank Eingreifen der Zentralbanken – aus
  4. Der Flugzeugbauer Boeing beantragt nach dem 737 Max-Desaster Gläubigerschutz nach Chapter 11 US Bankruptcy Code – und das US-BIP sinkt um 0,3%
  5. Gleichwohl gewinnt Donald Trump – auch dank der Schwäche der Demokraten – die US-Präsidentschaftswahlen im November
  6. Der Iran demonstriert seine erste eigene Atombombe bei einer Truppenparade – und verhandelt sich mit dieser Waffe aus den Sanktionen heraus
  7. Das chinesisches Militär zerschlägt die Protestbewegung in Hongkong – auch um ein Zeichen der Stärke ins Landesinnere zu senden, wo sich nach dem Absinken des Wirtschaftswachstums unter 6,0% (nach den offiziellen Zahlen) erste Protestbewegungen bildeten
  8. Die australische Bevölkerung beginnt nach dem Löschen des größten Waldbrandes, den die Menschheit jemals gesehen hat, mit der größten Aufforstungsaktion, die die Welt jemals gesehen hat; die dafür erforderlichen Brauchwassermengen bezieht sie aus gigantischen Meerwasserentsalzungsanlagen, deren Energiebedarf aus genauso gigantischen Solaranlagen in der australischen Wüste gespeist werden. Das
  9. Nachdem Jogi nach dem überraschenden Gewinn der Fußball-Europameisterschaft als Bundestrainer zurückgetreten war, übernahm Kloppo, dessen Reds wenig überraschend als Meister die Premier League gewonnen hatten, im Spätsommer die deutsche Nationalmannschaft. 

…und dann kommt: „same procedure as last year?“ ?!?

WARUM?

Wie jedes Jahr (s. für 2019 hier), so will ich auch dieses Jahr einen Blick in die Glaskugel werfen. Dazu folgende Warnung: Es handelt sich bei den obigen Aussagen um bewusst provokant überspitzte Prophezeiungen, die Denkanstöße geben sollen. Ich bin auch immer wieder über meine Trefferquoten erstaunt – sie zeigt mir aber, dass auch extreme Ereignisse in diesen Zeiten nichts ungewöhnliches sind. Wer es etwas seriöser und umfassender mag, sei auf meine demnächst in der ZInsO erscheinende Jahresprognose verwiesen (kann ich nach Erscheinen auch gerne auf Anfrage übersenden).

Meine Prophezeiungen aus dem letzten Jahr (mit kurzer Auswertung):

  1. Die deutsche Wirtschaft brach um über 4% ein und folgt damit der Welt in eine der ersten gesamten Rezessionen überhaupt

–> die Tendenz war nicht schlecht, aber statt einer Rezession wird Deutschland wohl mit 0,4% BIP-Zuwachs ein Mini-Wachstum erlebt haben. Also voll daneben.

  1. Am 28. März 2019 schickte Frau May einen Brief nach Brüssel, mit dem sie eigenmächtig den Brexit zurück nahm; nach ihrem Sturz regieren die Tories weiter, ohne jemals wieder das Wort „Brexit“ in den Mund zu nehmen,

–> voll daneben, Mr. Johnson wird den Brexit zu Ende Januar 2019 „durchziehen“. Was danach kommt, weiß noch keiner so recht.

  1. Nachdem im März 2019 erste „Grüne Männchen“ in der Westukraine gesichtet wurden, erklärte Herr Putin, dass er nach einem angeblichen Hilferuf der dort lebenden russischen Minderheit einfach nur mal vorbeischauen wollte

–> Zum Glück auch voll daneben, die Zeichen stehen gegen Ende des Jahres eher auf vorsichtige Entspannung

  1. Bei den Europawahlen im Mai 2019 errangen die Rechtspopulisten über 20% der Sitze, dabei kommt die AfD deutschlandweit auf 19%. Bei den Landtagswahlen in Sachsen, Thüringen und Brandenburg im Herbst kam die AfD jeweils (wieder) auf über 20%, die SPD dagegen „landete“ bei einer dieser Wahlen nur noch ein einstelliges Ergebnis.

–>So, zumindest bei der „Prophezeiung“ für die Ergebnisse der Landtagswahlen für 2019 (hier, s. Ziff. 4) habe ich dann zumindest schon mal einen Achtungserfolg erzielt: Zwar hat die AfD bei der Europawahl nur knapp 11% und nicht die befürchteten 20% geholt (hier), aber in Sachen (hier), Brandenburg (hier) und Thüringen (hier) jeweils deutlich über 20% – und in Thüringen und Sachsen ist die SPD tatsächlich nur noch einstellig.

  1. Daraufhin trat die SPD aus der Großen Koalition aus und die CDU trat nach dem darauf folgenden Rücktritt von Frau Merkel als Bundeskanzlerin in Gespräche über eine Jamaica-Koalition mit den Grünen und der FDP ein

–> auch wenn sich der Schritt tatsächlich mehrfach andeutete, hatte die SPD nicht den Mut, diesen Schritt durchzuziehen, also auch voll daneben.

  1. Das Amtsenthebungsverfahren gegen Präsident Trump ist nach dem Bericht des Sonderermittlers Muller ins Stocken geraten – mit schwerwiegenden Folgen für die USA und den Rest der Welt

–> auch voll daneben – das Impeachment-Verfahren gegen Donald Trump läuft, auch wenn es wohl nicht zur Amtsenthebung führen wird

  1. Denn zwar sind die us-amerikanischen Truppen im Laufe des Jahres aus Syrien, dem Irak und Afghanistan abgezogen – aber in Scharmützel mit der chinesischen Marine im südchinesischen Meer verwickelt

–> Zumindest ein Teiltreffer, nämlich was den Truppenrückzug aus Syrien angeht, aber im südchinesischen Meer findet – zum Glück – derzeit nur Säbel-Gerassel statt.

  1. Nach weiteren Vulkanausbrüchen, Erdbeben und Tsunamis entlang des pazifischen Feuerrings, beginnen die Anrainerstaaten (ohne die in politische Querelen gefangenen USA) ein koordiniertes Programm zur Erforschung des Phänomens, potentielle Vorhersagemöglichkeiten und Schutzsysteme

–> trotz vielfältiger neuer Ereignisse rund um den Feuerring leider kein Treffer, keine Anzeichen eines konzertiertes Vorgehens erkennbar, voll daneben.

  1. Nach der Erzwingung der Erhöhung der Rundfunkgebühren durch eine Verfassungsbeschwerde der ARD hat es erste Krawalle der deutschen „Michel“-Bewegung gegeben, die sich durch graue Zipfelmützen kenntlich macht

–> und still ruht der deutsche Michel… Während in Südamerika die Bevölkerung revoltiert, in Hongkong die Proteste nicht abflauen und in Frankreich teilweise das ganze Land durch  Streiks lahmgelegt wird, leidet der deutsche Michel still vor sich hin…, also voll daneben.

Fazit: Kein einziger Volltreffer, dagegen sieben Mal voll daneben und nur drei Teiltreffer. Zwar eine schlechte „Prophezeiungs-Leistung“, aber ich hatte ja auch gehofft, mit meinen zumindest damals teils extrem anmutenden Prophezeiungen nicht so häufig richtig zu liegen.

C U in 2021!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.