Morning Briefing – 10. Januar 2020 – Neue Halberg Guss // Schlemmer // Leoni

Guten Morgen,

Nachdem die ukrainische Maschine nun möglicherweise doch aus Versehen vom Iran abgeschossen wurde (hier) dürfte der Spannungsbogen in der Region doch noch nicht so ganz entspannt sein. Die Börsen lassen sich von der Kriegsgefahr (um das Kind mal beim Namen zu nennen) im Nahen Osten aber nicht beirren und laufen auf neue Allzeit-Hochs zu (hier der DAX).

Angesichts der aktuellen Pleite von Schlemmer (Danke msc!) ziehe ich heute mal ein „Automotive“ Special vor:

Neue Halberg Guss: https://www.bild.de/regional/saarland/saarland-news/saarbruecken-alles-aus-der-gusswerke-schock-66690324.bild.html

https://www.wsws.org/de/articles/2019/12/28/guss-d28.html

https://www.saarbruecker-zeitung.de/saarland/saar-wirtschaft/vw-und-prevent-ex-inhaber-von-halberg-guss-in-saarbruecken-vor-gericht_aid-48195328

Tja, dass nenne ich mal ein Beispiel, wie man ein Unternehmen perfekt an die Wand fährt….

Schlemmer: https://www.wiwo.de/unternehmen/auto/automotive-krise-der-autozulieferer-schlemmer-group-hat-insolvenz-angemeldet/25419766.html (Danke, msc!)

Während ja bei Neue Halberg Guss zumindest noch ein Überlebenskampf stattfand, ist mit Schlemmer ein weiterer Automobilzulieferer eher sang- und klanglos in die Insolvenz gefallen. Angesichts eines Rückgangs der Autoproduktion von 9% im letzten Jahr verwundert der „Durchmarsch in die Insolvenz“ nicht und er dürfte auch in 2020 kein Einzelfall bleiben

Leoni: https://www.finance-magazin.de/finanzierungen/schuldscheine/leoni-beauftragt-sanierungsgutachten-nach-idw-s6-2049511/ (Danke, msc!)

Leoni wiederum dürfte so groß sein, dass einige „Player“ die Insolvenz mit Sicherheit gerne vermeiden würden.

Fazit: Die deutsche Automobilindustrie hat mehrere Krisenherde zu überwinden, zum einen den Wandel hin zu „umweltfreundlichen“ Autos, egal, ob mit weniger Spritverbrauch, Batterie oder Wasserstoff. Dazu kommt dann der oben bereits angesprochene Rückgang in der Produktion – der natürlich auch auf geringen Verkaufszahlen beruht. Die Frage ist aber, wie die ausländischen Werke der OEM’s und Zulieferer ausgelastet sind. Denn, wenn man im WiWo-Artikel oben liest, dass die ausländischen Werke von Schlemmer wohl gut laufen, dann ist doch die Frage, warum keine Arbeit nach Deutschland geholt wird? Doch wohl, weil Deutschland als Standort nicht so attraktiv ist. Besserung ist auch nicht in Sicht, wie der pessimistische Ausblick von Automanagern zeigt (hier, erneut, Danke, msc).

Historisch: 1889: Herman Hollerith meldet das Patent für ein System zur Verarbeitung von Lochkarten an und begründet so die maschinelle Datenverarbeitung (Aus: https://de.wikipedia.org/wiki/8._Januar) – Passend zum Tag!

Historisch: 1990: Der Computerhersteller Nixdorf wird von Siemens übernommen (Aus: https://de.wikipedia.org/wiki/10._Januar)

Ich wünsche Ihnen einen guten Start in den Tag und ein schönes Wochenende!

Viele Grüsse,  

-tz 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.