Morning Briefing 2. Dezember 2020 – Nepotismus-Special

Guten Morgen,   

Ich habe ja immer gerne van Laack-Hemden getragen, so als anwaltlicher Jungschnösel. Aber ab jetzt hat die Marke für mich den selben Beigeschmack, wie seinerzeit Festina…. Warum ich das erzähle? Lesen Sie selbst:      

Drehtür: https://www.spiegel.de/politik/deutschland/rheinland-pfalz-ulrike-hoefken-kuendigt-ruecktritt-als-umweltministerin-an-a-539ea9f5-14f8-4ed1-8257-118601b9807e 

Solche Konsequenzen würde man sich häufiger wünschen… 

Universitäten: https://www.spiegel.de/panorama/bildung/urteil-des-oberverwaltungsgerichts-universitaet-hamburg-darf-geldgeber-verschweigen-a-b3b377c2-81c9-4d06-83f4-d27c79f4f4b5 

Ah, die berühmt-berüchtigten Drittmittel wieder… 

Blackrock: https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/bankenaufsicht-eu-auftrag-an-blackrock-erntet-kritik-ruege-fuer-die-kommission/26657460.html 

Ah, Frau vdL wieder mal, hätte mich ja auch gewundert, wenn sie nicht gleich wieder irgendwelches Gspusi eingeschleust hätte…. 

Van Laack: https://www.n-tv.de/politik/Joe-Laschet-wehrt-jeden-Verdacht-ab-article22208114.html 

https://www.nzz.ch/international/deutschland/laschet-ld.1589758

Also, der „Werbepartner“ von van Laack, ein gewisser „Joe“,  stellt den Kontakt zum Ministerpräsidenten Laschet her – und der ordert nach einem Telefonat an einem Sonntag Abend Masken im Wert von Euro 40 Mio.? Das wäre ja schon an sich pikant. Aber „Joe“ ist leider Gottes auch der Sohn von Herrn Laschet. Und Van Laack verdoppelt wohl gerade seinen Jahresumsatz. Schon geil.  

Fazit: Während endlich mal irgendjemand (oder kennen Sie den Namen der jetzt zurücktretenden rheinland-pfälzischen Umweltministerin? Höfken, btw) auch Konsequenzen aus seinen Verfehlungen zieht, zeigen Unis, dass sie unter der Fahne der „Wissenschaftsfreiheit“ gerne auch mal Drittmittel-Geber schützen, ohne schamrot zu werden. Frau „Drei-Wetter-Taft“ von der Leyen glaubt im Zweifel wirklich das, was ihr die Berater soufflieren – nämlich dass sie das alles ganz toll macht. Und Herr Laschet? Was soll ich jetzt sagen? Hilft ja auch nichts, wenn ich hier was von „Latten“ und „Zaun“ fasele, denn der dürfte den Pfahl nicht mal erkenne, wenn er (der Pfahl) ihm im Auge steckt. Und die Nachtigall hat er schon mit der Schrotflinte wegggepustet, wenn Sie verstehen, was ich meine. Alles in allem ist der Nepotismus mittlerweile auf so einem Niveau angelangt, dass man sich fragt, wann der Stern das Special „Ich bin ein Nepotist – ja, und?“ bringt (s. dazu auch meine böse Kommentierungen zu Herrn Jörges und seine Spezies hier).  

Historisch: 1823: US-Präsident James Monroe formuliert in seinem Bericht an den Kongress der Vereinigten Staaten die Monroe-Doktrin. Darin behauptet er die Existenz zweier politischer Sphären, betont die Nichteinmischung der USA in europäische Konflikte und fordert ein Ende aller Kolonialisierungsbestrebungen in Amerika (Aus: https://de.wikipedia.org/wiki/2._Dezember)  

Keep calm and carry on! 

-tz  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.