Coronavirus – Hoffnungszeichen?

Ja, die Corona-Zahlen steigen. Aber, was die Leitmedien zu meinem Entsetzen dabei geflissentlich (wieder, s. schon hier, dagegen aber mal ganz gut, Die Welt, hier) unter den Tisch fallen lassen, ist, dass die Zahl der Tests genau so steigt (s. hier; diese Website ist nicht gerade als Aluhutträger bekannt). Damit relativiert sich dann nicht nur der – von Politikern wieder mal anschaulich kommentierte (s. nur hier) – Anstieg der Anzahl der (getesteten!) Infizierten, sondern auch das, was Politiker alles so tolles getan haben in den letzten sechs Monaten (s. dazu auch die Achse des Guten, hier (Achtung, nicht pc!)). Denn nunmehr sind scheinbar die Testkapazitäten am Limit (hier). Sprich, dieselben Politiker, die sich wieder mal mahnend an „ihr“ Volk wenden, haben es nicht vermocht, die Testkapazitäten so zu steigern, dass sie damit ihre eigenen Forderungen auch nur ansatzweise erfüllen könnten.  Was die Forderungen von Herrn Söder nach allen möglichen Tests (s. nur hier) mal wieder als das entlarvt, was sie sind – publicity stunts ohne jegliche Substanz. Beweis? Verfolgen Sie mal das Testdebakel in Bayern (s. nur hier).

Grund genug, mal ein paar aktuelle Entwicklungen bei Corona nachzuzeichnen:

Masken: https://www.deutsche-apotheker-zeitung.de/daz-az/2020/daz-33-2020/hauptsache-maske

Wusste gar nicht, dass die alt-ehrwürdige Deutsche Apotheker Zeitung (nicht zu verwechseln mit der „Apotheken-Umschau“!) mittlerweile unter die Alu-Hut-Träger gegangen ist. Wäre eigentlich ein ziemliches Brett für unsere masken-geilen Politiker, aber die werden das schon aussitzen…

Masken: https://www.welt.de/politik/article213852722/Maskenbeschaffung-Regierung-startet-Ausschreibung-fuer-Berater.html

https://www.lto.de/recht/kanzleien-unternehmen/k/schutzmasken-beschaffung-beratervertrag-ernst-young-gesundheitsministerium-nachpruefungsantrag-vergabekammer-bund

Das ist schon Radio Eriwan-würdig – um so mehr in Anbetracht der obigen Meldung aus der Deutschen Apotheker Zeitung.

Immunität: https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/corona-covid-19-forscher-sehen-hinweise-auf-lang-anhaltende-immunitaet-a-3ba006ae-1f82-46a0-a578-2ba75384bafd

Wäre ja sehr gut für uns alle, wenn die zwischenzeitliche Meldung, dass die Immunität gegen Corona nur kurzzeitig gegeben sein soll (hier) nun doch wissenschaftlich falsifiziert werden könnte.

Abschwächung: https://www.n-tv.de/wissen/Coronavirus-zeigt-Anzeichen-der-Schwaeche-article21981505.html

Auch das wäre ja eine gute Entwicklung – warten wirs ab, was anderes bleibt uns eh nicht übrig.

Fazit: Sollte es stimmen, dass zum einen es doch eine grundsätzliche Immunität gegen Corona geben könnte und sich der Virus tatsächlich abschwächen sollte, dann wäre das ja ein Silberstreif am Horizont. Wer weiß, vielleicht verschwindet Corona ja genau so, wie die SARS-Pandemie 2002 / 2003. Letzteres ist aber nur eine Hoffnung. Wäre dem so, dann könnte man die Diskussionen und Skandale um die Masken (-Beschaffung) und Corona-Tests eigentlich als Anekdote ins Archiv packen. Bei der aktuellen Bedrohungslage decken diese „Petitessen“ aber nicht nur die Unfähigkeit der aktuell regierenden Politiker, zu einem effektiven und effizienten Schutz der Bevölkerung zu gelangen, auf, sondern auch, zu welch populistischen Mitteln sie greifen, um ihr eigenes Versagen zu kaschieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.