Morning Briefing 11. Mai 2020 – Europäische IT-Struktur

Guten Morgen,

Während das RKI verkündet, in dieser nun wichtigen Phase der langsamen Lockerung des Lockdowns seine wöchentlichen Briefings einzustellen (hier), steigt derweil (wegen der Lockerungen?) der nunmehr (s. hier) relevante Reproduktionsfaktor R auf über 1 (hier). Tja, und was machen wir daraus jetzt? Keine Ahnung, aber irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, dass das RKI sich da etwas aus der Verantwortung schleichen will.

In der Corona-Krise scheint Deutschland die Abhängigkeit von China zu bereuen (s. nur hier, demnächst auch mehr an dieser Stelle). Grund genug, sich mal mit den eigenen Fähigkeiten der Deutschen und Europäer zu befassen. Was z.B. ist eigentlich – außer einem Beispiel für beispiellos schlechtes englisch (hier) – vom ehemaligen ersten deutschen EU-Digitalisierungskommissar,  Herrn Günther Oettinger geblieben? Nicht viel, wenn man dem Fazit von Gründerszene von 2017 glauben darf (hier). Schauen wir doch mal genauer hin:

Suchmaschine: https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/das-netz-bleibt-unversoehnlich-16752198.html

Tja, ein europäischer Ersatz für Google wäre schon cool gewesen, schade

Mobilfunk: https://www.handelsblatt.com/technik/it-internet/neues-mobilnetz-bundesregierung-ausschluss-von-5g-komponenten-bestimmter-hersteller-ist-moeglich/25800972.html

Ohne 5G läuft anscheinend wenig – und ohne die Chinesen läuft möglicherweise 5G gar nicht, bedenklich.

Otto-Versand: https://www.dw.com/de/otto-versand-der-letzte-seiner-art/a-50035206

Streng genommen, natürlich keine „IT-Struktur“ aber gerade in Corona-Zeiten hat sich die Möglichkeit „kontaktlosen“ Einkaufens ja als sozusagen systemrelevant herauskristallisiert. Um so wichtiger also die Dienste, die das anbieten. Otto also als Ersatz für Amazon? Oder als Prellbock gegen die chinesische Alibabagroup?

Tracing App: https://www.sueddeutsche.de/digital/corona-app-tracing-open-source-1.4899711

Tracing App aus Deutschland – aber wohl nur mit Hilfe von Apple/Google – zumindest ein Anfang…

Fazit: Nach der Pandemie richten sich alle Augen nach China (oder werden gerichtet), aber wie man schon an der „Erfolgsstory“ von Amazon gerade auch in Corona-Zeiten erkennen kann, ist Deutschland und Europa nicht alleine von China abhängig, nein, in vielen Dingen auch von den USA. Die Frage ist halt, ob der Atem der deutschen und europäischen Politiker lang genug ist, den Boden zu bereiten für jeweils europäische Alternativen zu den Riesenkonzernen aus den USA und China. Zu wünschen wäre es uns.

Fazit: Auch beim Thema Mobilität scheint die Politik eher die eigene Wiederwahl denn den effektiven und effizienten Aus- und Umbau unserer Verkehrsnetze im Blick zu haben. Wie kommen wir über diesen Punkt?

Historisch: 1997: Zum ersten Mal wird ein Schachweltmeister in einem Wettkampf unter „Turnierbedingungen“ von einem Computer besiegt: Garri Kasparow unterliegt dem von IBM entwickelten Deep Blue mit 2,5:3,5 (Aus: https://de.wikipedia.org/wiki/11._Mai)

Keep calm and carry on!

-tz 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.