Morning Briefing 8. November 2018 – Privatkredite // Unternehmenskredite // WACC

IMG_5632 (2)(Quelle: Schatzi) 

Guten Morgen,

So, die Midterms in den USA sind durch, mit den erwarteten (befürchteten?) Ergebnissen. Dementsprechend haben sich gestern die „politischen Börsen“ ausgetobt (Dow Jones + 2,13%) – aber die haben ja bekanntermaßen „kurze Beine“, d.h. schon heute oder Morgen könnte der Abstiegstrend wieder die Oberhand gewinnen. 

Die Anleihemärkte könnten dafür ein Signal sein – denn z.B. stieg der Referenzzinssatz für zehnjährige US-Staatsanleihen fast auf einen Rekordwert und stand gestern bei 3,24%. Was die steigenden Zinsen auf die nach wie vor steigende private Verschuldungsquote in den USA haben wird, mögen folgende Artikel verdeutlichen:

Privatkredite: https://www.zerohedge.com/news/2018-11-07/credit-card-debt-unexpectedly-shrinks-student-loans-hit-fresh-record-high

Zwar sind die Kreditkartenschulden unerwartet mal gesunken, aber die anderen zwei Hebel dieser „Trifekta“ – nämlich Auto- und Studentenkredite – steigen immer weiter…

Unternehmenskredite: https://wolfstreet.com/2018/11/06/the-fed-frets-about-collateral-stripping-cov-lite-incremental-facilities-and-ebitda-add-backs-in-1-3-tn-leveraged-loan-boom/

In der letzten Finanzkrise habe ich eine Menge Geld alleine damit verdient, dass ich Bankern erläutert habe, was für Bedingungen die von Ihnen unterzeichneten Kredite eigentlich enthielten. Angesichts des detaillierten Berichts von Wolf kann man sich eigentlich nur fragen, was die Banker aus der Geschichte der letzten fünfzehn Jahre gelernt haben…

WACC: https://www.zerohedge.com/news/2018-10-21/its-not-economy-stupid-its-wacc

Selbst ohne die Finanzalchemie oder die schlichte Zunahme der Verschuldung wäre angesichts des bereits jetzt bestehenden Schuldenberges die Situation ziemlich vertrackt. Warum, zeigt diese gut verständliche technische Erläuterung zu den häufig unterschätzten „Weighted Average Cost Of Capital“ (WACC). Man muss weder Prophet noch Mathematiker sein, um herleiten zu können, dass eine weiter steigende Zinsbelastung zu einem bestimmten Zeitpunkt zu nicht mehr tragfähigen Belastungen führen wird. Dieser Punkt wird für jede Branche und für jeden Kreditnehmer unterschiedlich sein – aber es werden immer mehr werden.

Historisch: 1887Emil Berliner erhält das Reichspatent auf sein Tonwiedergabegerät mit drehbarer Schallplatte. Das Grammophon ersetzt nach der Jahrhundertwende mehr und mehr den Walzenphonographen von Thomas Alva Edison(https://de.wikipedia.org/wiki/8._November)

Ich wünsche Ihnen einen guten Start in den Tag!

Viele Grüsse,

-tz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *