Morning Briefing – 8. Mai 2018 – Argentinien // Türkei // China // Afrika

Kirschblueten Heerstr Sonne klein

Guten Morgen,

Heute wird sich wahrscheinlich die zukünftige Richtung des seit Monaten steigenden Ölpreises entscheiden – nämlich dann, wenn Mr. Trump über den Ausstieg aus dem sog. „Iran Deal“ entscheidet (hier). Die Börsen scheint das nicht zu erschüttern – ist doch der DAX zwischenzeitlich wieder in die Nähe der 13.000-Punkte-Marke gekommen (hier). Das mag auch daran liegen, dass die Anleihemärkte eher ruhig agieren – aber ein Dauerzustand wird das nicht sein, wenn der Ölpreis weiter steigt. 

Heute habe ich mal die Betrachtung der wirtschaftlichen Entwicklung einiger „Emerging Markets“ im Gepäck.

Argentinien: http://www.handelsblatt.com/finanzen/geldpolitik/kampf-gegen-peso-verfall-argentinien-erhoeht-leitzins-auf-40-prozent-das-sind-die-gruende/21247418.html

Die Zinserhöhungen in den USA macht sich in Argentinien bemerkbar. Ein schlechtes Zeichen für andere Emerging Markets?

Türkei: https://www.focus.de/finanzen/news/konjunktur/standard-poors-stuft-kreditwuerdigkeit-runter-ende-des-tuerkei-booms-droht-ratingagentur-warnt-erdogan-vor-harter-landung_id_8862583.html

Diesem Mitglied der „Next 11“ droht nach Verschuldensorgie eine harte Landung – kennen wir das nicht irgendwoher?

China: https://www.bloomberg.com/news/articles/2018-04-17/china-economic-growth-remains-robust-amid-strong-retail-sales

Dagegen steht das Mitglied der BRICS-Staaten kraftstrotzend als Powerhouse da! Wirklich?

Afrika: https://www.welt.de/wirtschaft/bilanz/article175563474/Wachstum-Afrika-kann-Wirtschaftswunder.html

Ich glaube, dass Afrika tatsächlich ein hohes Potential hat – nicht nur für Wirtschaftswachstum.

Historisch: 1886: Für fünf Cent pro Glas verkauft in Atlanta der Drogist John Pemberton erstmals ein von ihm entwickeltes Mittel gegen Kopfschmerzen und Müdigkeit, das später als Coca-Cola bekannt wird (Aus <https://de.wikipedia.org/wiki/8._Mai>)

Wie immer wünsche ich einen guten Start in den Tag!

Viele Grüsse,

-tz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *