Morning Briefing – 21. November 2017 – US-Unternehmensrenditen // Italien // Cyber-Attacken

Morning

Guten Morgen,

Gestern hatte ich ja schon ausgeführt, dass „politische Börsen kurze Beine haben„, sprich die Auswirkungen politischer Ereignisse auf die Börse nur kurzfristiger Natur sind. Das aber angesichts der gescheiterten Jamaika-Verhandlungen der DAX noch gestern wieder ins Plus drehte, spricht Bände über die Wichtigkeit (oder eben die fehlende), die Börsianer der nationalen Politik noch zuschreiben – oder es waren wieder einige Plunge Protection Teams zugange.

Auf jeden Fall dürften die nächsten zwei Wochen (und die darin ablaufende wirtschaftliche Entwicklung) entscheidend sein für die für Dezember vorgesehene Zinserhöhung durch die Fed. Janet Yellen wird nach Ablösung als Fed-Chefin auch aus dem Board ausscheiden – dies wäre also ihre letzte Chance, die Zinsen zu erhöhen. Dann schauen wir uns mal wieder ein paar Parameter an:

US-Firmenrenditen: https://wolfstreet.com/2017/11/19/the-corporate-earnings-fiction-in-q3/

http://www.zerohedge.com/news/2017-11-19/difference-between-gaap-and-non-gaap-q3-eps-dow-jones-was-16

Die Top-Unternehmen der angeblich so toll laufenden US-Wirtschaft produzieren nicht gerade „sprudelnde“ Gewinne, um es einmal vorsichtig zu sagen….

Italien: https://think-beyondtheobvious.com/stelters-lektuere/italien-wird-erst-erpressen-und-dann-austreten/

Auch wieder ein guter Hinweis auf den Zusammenhang zwischen deutschen Target 2-Salden und Italien. Demgegenüber scheint die Bank Carige nun doch gerettet zu werden:  http://www.faz.net/aktuell/finanzen/italienische-regionalbank-banca-carige-erzielt-einigung-ueber-kapitalerhoehung-15299700.html

Cyber-Attacken: http://www.zerodayplus.com/index.php/we-have-had-a-train-wreck-evolve-or-die/

Deutschland mal nicht führend – zumindest nach diesem Artikel nicht in der IT-Sicherheit. Nun ja, so ganz umsonst habe ich als Nr. 1.-Voraussage für dieses Jahr eine Cyber-Attacke gewählt. Na, mal schaun, das Jahr hat ja noch sechs Wochen…

Historisch: http://www.spiegel.de/kultur/musik/ac-dc-gitarrist-malcolm-young-ist-tot-a-1178792.html

Kurz nach dem Tod seines Bruders stirbt auch der frühere Songwriter von AC/DC – mit 64 Jahren. Hammer!

Ich wünsche wie immer einen guten Start in den Tag und ein schönes Wochenende!

Viele Grüsse,

-tz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *